MWST Liegenschaften

Vermietung mit oder ohne Option?

Im Sinne von Art. 10 Abs. 1 MWSTG ist steuerpflichtig, wer unabhängig von Rechtsform, Zweck und Gewinnabsicht ein Unternehmen betreibt. Ein Unternehmen betreibt, wer eine auf die nachhaltige Erzielung von Einnahmen aus...  zum Beitrag

Vorsteuerabzug Rechnung

Zulässigkeit von unsignierten PDF-Rechnungen für den Vorsteuerabzug

Aufgrund der gelockerten Anforderungen an PDF-Rechnungen in der EU und insbesondere Deutschland, erhalten schweizerische Steuerpflichtige vermehrt Anfragen hinsichtlich der Verwendung von PDF-Rechnungen, die nicht...  zum Beitrag

Unternehmensverkauf

Die anderen Formen der Nachfolgeregelung im Unternehmen

Der Beitrag „Familieninterne Nachfolge: Eine Form der Nachfolgeregelung im Unternehmen“ informiert Sie über die meist angewandte Form der Nachfolgeregelung in der Schweiz. Was jedoch, wenn keine realistische...  zur Checkliste

Teilpensionierung

Die Varianten in der beruflichen Vorsorge

Dieser Beitrag zeigt Ihnen detaillierte Informationen bezüglich dem Entscheid einer Teilpensionierung, den Möglichkeiten der unveränderten Weiterversicherung trotz Pensumsreduktion, zu den effektiven...  zum Beitrag

Familieninterne Nachfolge

Eine Form der Nachfolgeregelung im Unternehmen

Die familieninterne Nachfolge ist in der Schweiz die meist angewandte Form der Nachfolgeregelung. Rund zwei Drittel aller Unternehmen in der Schweiz sind im Besitz einer Familie. Bei gut der Hälfte davon erfolgt die...  zur Checkliste

Altersvorsorge 2020

Bundesrat verabschiedet Botschaft

Der Bundesrat hat am 19. November 2014 die Botschaft zur Reform der Altersvorsorge ans Parlament überwiesen. Sie enthält folgende Kernelemente gemäss Darstellung des BSV; welche die Autorin hier in Kurzform...  zum Beitrag

Nachlassinventar

Sowie Erbteilakt und Steuererklärung

Was geschieht mit den steuerrechtlichen Pflichten des Erblassers nach seinem Tode? Wer hat die Pflicht zum Nachlassinventar, wie ist die Erbteilungsvereinbarung auszugestalten, wer profitiert von der Rückerstattung der...  zur Checkliste

Berufliche Vorsorge

Die Kollektivität als gewichtiger Grundsatz

Pensionskassen müssen die berufliche Vorsorge bedienen. Entsprechend ist die Zweckumschreibung auszugestalten. Hier besteht kaum Handlungsspielraum. Mit den Vorschriften betreffend Mittelverwendung ist lediglich...  zum Beitrag

Berechnung Grundstückgewinnsteuer

Beachten Sie die massgebenden Faktoren

Die Höhe des Grundstückgewinnes und die Besitzdauer sind die massgebenden Faktoren, um die effektive Steuerbelastung zu berechnen. In diesem Beitrag werden die beiden in drei Schritten näher erläutert.  zur Checkliste

UStR

Einige Highlights der Unternehmenssteuerreform III

Anlässlich eines im Oktober 2014 durchgeführten Fachkongresses bestritt der Autor – zusammen mit einem Vertreter der ESTV – einen Workshop zum Thema der Unternehmenssteuerreform III. Nachfolgend sollen verschiedene...  zum Beitrag

Produkt-Empfehlung
Treuhand-Paket

Treuhand-Paket

Die Branchenlösung mit Kurzkommentaren für Schweizer Treuhänder

ab CHF 550.00

Seminar-Empfehlungen
  • Praxis-Seminar, 2 Tage, ZWB, Zürich

    Unternehmenssteuerrecht für Praktiker

    Steuerrisiken erkennen und Probleme zuverlässig lösen

    Nächster Termin: 01. September 2015 und 08. September 2015

    Mehr Infos

  • Praxis-Seminar, ½ Tag, ZWB, Zürich

    Die Unternehmenssteuerreform III

    Umsetzung und Folgen für Schweizer Unternehmen

    Nächster Termin: 24. September 2015

    Mehr Infos