21.07.2014

Norm SIA 118: Wesen und Inhalt dieser Regelung

Der Bauherr schliesst mit einem Bau-Unternehmer einen Werkvertrag mit der Norm SIA 118 als Vertragsbestandteil ab.

Von: Matthias Streiff   Drucken Teilen   Kommentieren  

Dr. iur. Matthias Streiff

Matthias Streiff ist Rechtsanwalt in Wetzikon (ZH) und vorwiegend im Bereich Immobilienrecht tätig (www.this-law.ch). Vormals führte er während mehrerer Jahre die Rechtsdienste der Immobiliengesellschaften Mobimo (Küsnacht) und Allianz Suisse Immobilien AG (Volketswil). Seit Herbst 2004 ist er zudem Dozent beim Nachdiplomstudium der HWZ (Zürich) für den ‹Master of Advanced Studies in Real Estate Management MREM› sowie seit 2008 Dozent am IFZ Zug für den Master in Immobilienmanagement.

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 
Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 
Norm SIA 118

Was regelt die Norm SIA 118? Wo ist sie passend bzw. unpassend?

Die Norm SIA 118 handelt als vertragliche Norm von den "Allgemeinen Bedingungen für Bauarbeiten". Gegenstand der Norm ist der Bauwerkvertrag. Sie handelt von bauspezifischen Werkverträgen, bei denen Bauarbeiten auszuführen, Material und Leistung zu liefern sind und ein Erfolg geschuldet ist. Passend ist die Norm SIA 118 für einzelne Handwerkerleistungen, allenfalls für ganze Überbauungen mit einem Generalunternehmer oder auch nur kleine Ausbesserungs- und Reparaturleistungen. Unpassend oder zumindest ungenügend ist die Norm SIA 118 für Totalunternehmerverträge – hier fehlen die Normen 102, 103 und 108 (Architektur & Planung) sowie entsprechenden Leistungsmodelle. Unpassend ist die Norm SIA 118 auch für Konsortialverträge (ARGE). Auch bei Subunternehmerverträgen passt die Norm SIA 118 nicht befriedigend. Die Parteibezeichnungen im Subunternehmerverhältnis sind unpräzise. Die Übernahme hat mutatis mutandis zu erfolgen.

Was wird nicht durch die SIA Norm 118 geregelt?

Nicht geregelt in der Norm SIA 118 sind Leistungen der Architekten, Ingenieure, Planer, Entwickler und Bauleitung. Dies scheint richtig und konsequent, denn die Norm SIA 118 hat nur zwei Parteien: den Besteller/Bauherrn und den Unternehmer. Die Hilfspersonen des einen oder des anderen sind nicht Vertragsparteien. Leistungspflicht, Verantwortung und Honorierung dieser Hilfspersonen sind separat – ausserhalb der  Norm SIA 118 – zu regeln.

Wann kommt die SIA Norm 118 zur Anwendung?

Wird die Norm SIA 118 als Vertragsbestandteil übernommen, so kommt sie grundsätzlich umfassend zur Anwendung. Bei unerfahrenen "einmaligen" Bauherren, welche nicht professionell vertreten sind, kann die Anwendung der Norm SIA 118 eine Einschränkung erfahren. Ungewöhnliche Regelungen können von der Anwendung ausgeschlossen werden (bspw. Norm SIA 118 Art. 154 Abs. 3 und 155 Abs. 1 sind für den unerfahrenen Laien gemäss Bundesgericht vermutungsweise unverbindlich). Wird in einem Werkvertrag "generell" auf die SIA verwiesen, so kommen sowohl die vertraglichen wie auch die umfassenden technischen Normen zur Anwendung. Auf diese Weise wird ein sehr einfacher und allenfalls unvollständiger Werkvertrag zu einem umfassenden Werkvertrag.

Empfehlung

Die Normen und Ordnungen der Norm SIA 118 können über www.sia.ch kostenpflichtig bezogen werden. Der Einschluss der SIA ist bei Bauwerkverträgen sinnvoll, da die Normen bauspezifische Klarheit, Präzision und Transparenz bringen, was für Bauherrn und Unternehmer von Vorteil ist.

Produkt-Empfehlung

BaurechtPraxis

BaurechtPraxis

Bauprojekte sicher nach SIA-Norm 118 und OR umsetzen.

ab CHF 298.00

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Bauwerkvertrag nach SIA und OR

    Senken Sie Aufwand und Kosten dank besseren Verträgen

    Nächster Termin: 05. September 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Baumängel und Bauversicherungen

    Mängel effizient abwickeln und Versicherungsschutz optimieren

    Nächster Termin: 23. August 2018

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos