Unsere Webseite nutzt Cookies und weitere Technologien, um die Benutzerfreundlichkeit für Sie zu verbessern und die Leistung der Webseite und unserer Werbemassnahmen zu messen. Weitere Informationen und Optionen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok

Miete oder Kauf: Für wen eignet sich welche Variante?

Es gibt viele Entweder-Oder-Fragen, die hierzulande stark polarisieren: Tiere oder Pflanzen essen? Mit dem eigenen Auto zur Arbeit fahren oder öffentliche Verkehrsmittel verwenden? FC Basel oder YB? Sehr oft drehen sich die Diskussionen auch darum, ob es sinnvoller ist, eine Wohnung zu mieten oder ein Haus zu bauen. Wie bei den meisten Fragen gibt es darauf keine eindeutige Antwort. Beide Lösungen sind mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen verbunden. Ausschlaggebend für die Entscheidung sind zumeist die persönlichen Voraussetzungen und Lebensziele.

15.07.2021
Miete oder Kauf

Haus bauen: Die Lösung für alle, die keine Kompromisse eingehen möchten.

Es gibt Menschen, die genau wissen, was sie wollen und ihren Platz im Leben bereits gefunden haben. Sie haben eine genaue Vorstellung davon, in welche Richtung sich ihre Karriere entwickeln soll und sie haben auch fest eingeplant, wie sich ihr Familienleben gestalten soll.

Vor allem haben sie auch eine exakte Vorstellung davon im Kopf, wie sie wohnen möchten. Sie sehen vor ihrem geistigen Auge, wie sie auf der Terrasse ihren morgendlichen Kaffee trinken und dabei die ersten Sonnenstrahlen des Tages geniessen. Sie sehen ihre Kinder, die lachend die Treppe runtergelaufen kommen und sich noch schnell ihr Pausenbrot einpacken, bevor sie sich auf den Weg zum Schulbus machen.

Für sie gibt es keine Alternative zum Bau eines eigenen Hauses. Die beste Möglichkeit für junge Familien, um sich diesen Traum zu verwirklichen, stellen Fertighäuser dar, die ganz nach den eigenen Vorstellungen gestaltet werden können. Von der Stadtvilla bis zum Bungalow sind der eigenen Fantasie dabei keine Grenzen gesetzt.

Wieviel dabei selbst mitgeholfen wird, entscheiden die Hobby-Bauherren dabei ebenfalls selbst. Im Rahmen von unterschiedlichen Ausbauhaus-Konzepten gibt es je nach eigenen Fähigkeiten, zeitlichen Ressourcen und Motivation unterschiedliche Möglichkeiten, die von der Übernahme des Schlüssels über Spachtel- und Tapezierarbeiten bis zur Dämmung und Beplankung von Wänden, Decken und Dach reichen.

Durch den Bau des eigenen Hauses ergibt sich die Möglichkeit, mehrere Generationen unter einem Dach zu vereinen. Wieviel Privatsphäre dabei für jeden einzelnen bleibt, können die Bewohner selbst festlegen. Die Möglichkeiten reichen von der gemeinsamen Nutzung von Räumlichkeiten im Haus und des Gartens bis zu einer vollständigen Trennung.

Die Nähe bringt viele Vorteile mit sich. Einerseits können Grosseltern im Bedarfsfall dadurch sehr einfach die Betreuung der Kinder übernehmen, andererseits sind sie auch in unmittelbarer Nähe, wenn sie im Zuge einer Krankheit oder eines Unfalls selbst einmal verstärkt auf die Hilfe ihrer Kinder angewiesen sind.

Wohnung mieten: Für alle, die sich noch nicht endgültig festlegen möchten.

Nicht für alle Menschen ist der Hausbau die beste Idee. Die Daten auf der Webseite des Bundesamtes für Statistik zeigen, dass das auch sehr viele Menschen in der Schweiz so sehen dürften. Ende 2019 lebten rund 2,3 Millionen Haushalte hierzulande zur Miete.

Vor allem für Leute, die ihren endgültigen Platz im Leben noch nicht gefunden haben und sich noch ausprobieren möchten, stellt die Miete einer Wohnung in den meisten Fällen die bessere Variante dar.

Das ist vor allem auch dann der Fall, wenn die Ausbildung oder der Job die Gelegenheit dazu bietet, in unterschiedlichen Gegenden im Land oder weltweit tätig werden zu können. Im Falle des Falles ist der Mietvertrag schnell gekündigt und die Sachen gepackt.

Eine Wohnung zu mieten ist aber vor allem eine Typenfrage. Die meisten Menschen haben nicht die erforderlichen Eigenmittel, um den Bau eines Hauses ohne Fremdfinanzierung zu stemmen.

Wer in der Nacht nicht mehr ruhig schlafen kann, weil er jemand anderem Geld schuldet, ist deshalb mit der Mietvariante besser beraten. Die Schuldenfreiheit hat jedoch in vielen Fällen einen hohen Preis: Denn damit einher geht die ständige Gefahr von steigenden Mietpreisen. Das ist nicht nur in der aktuellen Wohnung der Fall, sondern vor allem bei jedem Umzug.

Darüber hinaus bietet die Miete den Vorteil, dass für Instandhaltungen und Reparaturen in der Regel der Vermieter aufkommt. Das ist zwar angenehm, andererseits sind Mieter auch darauf angewiesen, dass der Vermieter im Bedarfsfall die Arbeiten schnell erledigen lässt.

Newsletter W+ abonnieren