25.07.2018

Leiter Buchhaltung: Salärstudie

Der Leiter Buchhaltung ist für die gesamte Finanzbuchhaltung und allenfalls für die Betriebs- und Anlagenbuchhaltung zuständig. Entsprechend führt er die Buchhalter und Sachbearbeiter der jeweiligen Abteilungen oder des jeweiligen Fachbereiches.

Von: Gabriela Gentilini, Sabine Simmen   Drucken Teilen   Kommentieren  

Gabriela Gentilini

Gabriela Gentilini hat 2004 einen Master in Angewandter Psychologie an der Universität Zürich abgeschlossen. Ihre Karriere begann sie als Rekrutierungsspezialistin bei Careerplus Finanzen in Zürich. Anschliessend arbeitete sie während 6 Jahren in New York. Zuerst war sie als Rekrutierungsspezialistin tätig, anschliessend baute sie den Sourcing-Bereich des Wealth Management einer Schweizer Grossbank auf und wechselte in das Shared Services Center. Nach einer Familienpause und der Rückkehr in die Schweiz arbeitet sie seit 2013 wieder bei Careerplus als Teilzeitangestellte für Projekte.

 zum Portrait

Sabine Simmen

Verantwortliche für Content Marketing bei Careerplus.

 zum Portrait

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 
Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 
Leiter Buchhaltung

Funktionsdefinition

Er verantwortet die Abschlussarbeiten und ist dementsprechend abschlusssicher nach dem jeweiligen Rechnungslegungsstandard des Unternehmens. Häufig ist er für die Auswertung und die Rapportierung der Abschlusszahlen zuständig. Weiter überwacht er alle übrigen Tätigkeiten in der Finanzbuchhaltung und kann in diverse Projekte im Finanzbereich involviert sein. Der Leiter Buchhaltung ist jeweils dem Leiter Finanz- und Rechnungswesen oder direkt dem Geschäftsführer unterstellt und rapportiert an diesen.

Einstellungskriterien

  • Mehrjährige Berufserfahrung im Finanz- und Rechnungswesen
  • Betriebswirtschaftliche Weiterbildung oder eidg. Fachausweis im Finanz- und Rechnungswesen
  • Abschlusssicher nach bspw. OR, Swiss GAAP FER, IFRS, US-GAAP
  • Umfassende MS-Office-Kenntnisse
  • Führungserfahrung und -kompetenz

Anteil Frauen und Männer

Frauen 41%

Männer 59%

Durchschnittliches Jahressalär

 

1. QuartilMedian3. Quartil
CHF 99'375CHF 112'500CHF 130'000

Medianlohn nach Alter

bis 30 Jahre CHF 95'500

31–40 Jahre CHF 110'000

ab 41 Jahre CHF 120'000 

Verteilung und Salär nach Ausbildung

  • Nur 15% aller Leiter Buchhalter verfügen über den Lehrabschluss oder den Sachbearbeiter Rechnungswesen als höchste Ausbildung
  • Werte über CHF 130 000 werden nur mit einem MA- oder MBA-Abschluss sowie mit einer fachspezifischen Ausbildung zum Experten erreicht. Ein Master vermittelt ein umfassendes, betriebswirtschaftliches Wissen, damit man vermehrt strategischere Aufgaben übernehmen kann. Nach dem Abschluss zum Experten wird oft ein Wechsel ins Controlling angestrebt

Abbildung: Verteilung und Salär nach Ausbildung

Verteilung und Löhne nach Wirtschaftszweigen

  • Die grossen Salärbandbreiten von bis zu CHF 40'000 deuten darauf hin, dass das Aufgabengebiet in diesem Profil für den Lohn relevanter ist als die Branche per se
  • In einem Handelsunternehmen erreicht ein Leiter Buchhaltung mit viel Berufserfahrung je nach Grösse, Internationalität sowie Komplexität des Aufgabenbereichs eine Salärbandbreite bis CHF 136'000, in Einzelfällen sogar Höchstwerte bis CHF 170'000

Abbildung: Verteilung und Löhne nach Wirtschaftszweigen

Verteilung und Löhne nach Sprachkenntnissen

  • Die Mehrheit aller Leiter Buchhalter sprechen keine Fremdsprache
  • Mit einer zusätzlichen Fremdsprache steigt der Mittelwert um nur 4%
  • Ohne zusätzliche Fremdsprache können mit fundierter Arbeitserfahrung vergleichbare Werte wie mit Fremdsprachenkenntnissen erreicht werden

Abbildung: Verteilung und Löhne nach Sprachkenntnissen

Lohn nach Führungsverantwortung

  • Ab der Führung von mind. fünf Mitarbeitenden können komplexere Aufgaben übernommen werden.

Abbildung: Lohn nach Führungsverantwortung

Saläre nach Region

Abbildung: Saläre nach Region

Weiterentwicklungsmöglichkeiten

Weiterbildung

  • Eidg. dipl. Experte in Rechnungslegung und Controlling
  • Spezialisierte Weiterbildung, wie z.B. IFRS Accounting, CPA
  • MA oder MBA für strategisches und konzeptionelles Wissen

Nächster Karriereschritt

  • Vergleichbare Stelle in einem kleineren Unternehmen mit breiterem Aufgabengebiet
  • Einstieg in den Controlling-Bereich
  • Leiter Finanz- und Rechnungswesen/CFO

Quelle: Careerplus - Passt perfekt.

Produkt-Empfehlungen

  • Newsletter Finanz- und Rechnungswesen

    Newsletter Finanz- und Rechnungswesen

    Aktuelles Praxiswissen für Finanzverantwortliche

    CHF 98.00

  • Finanz-Paket

    Finanz-Paket

    Buchhalterische und steuerliche Aufgaben sowie Unternehmensprozesse effizient und sicher umsetzen.

    Mehr Infos

  • Finanzbuchhaltung

    Finanzbuchhaltung

    Ihre Online-Lösung für eine sichere Buchführung und ein effizientes Rechnungswesen

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Organisation und Durchführung des Jahresabschlusses

    Abschlussarbeiten korrekt und effizient umgesetzt

    Nächster Termin: 07. November 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Aktuelle Rechnungslegung nach OR erfolgreich umsetzen

    Praxisrelevante Bilanzierungsfragen richtig lösen

    Nächster Termin: 11. September 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Bilanz- und Erfolgsanalyse

    Die finanzielle Lage des Unternehmens richtig analysieren und beurteilen

    Nächster Termin: 25. September 2018

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos