15.11.2017

Outsourcing: Lohnbuchhaltung leicht gemacht

Für KMU stellt Outsourcing eine ideale Form des Fremdbezugs von bisher intern erbrachten Leistungen dar. Vor allem beim immer komplexer werdenden Salärwesen werden durch die externe Vergabe interne Ressourcen frei, die für das Kerngeschäft genutzt werden können. Zudem spart ein Outsourcing Kosten und sorgt für mehr Flexibilität.

Von: Armando Resegatti, Josef Schuler   Drucken Teilen   Kommentieren  

Armando Resegatti

Armando Resegatti ist Partner, Geschäftsleitungsmitglied und Bereichsleiter Treuhand bei der OBT AG in Rapperswil. Seine Beratungsschwerpunkte sind neben Abschluss- und Steuerberatung/-planung/-optimierung die finanzielle Führung und Controlling von KMU sowie Unternehmenscoaching/VR-Coaching.

Josef Schuler

Josef Schuler ist Dipl. Betriebsökonom FH und Buchhalter mit eidg. Fachausweis. Seine Beratungsschwerpunkte sind neben der Abschluss- und Steuerberatung, die finanzielle Führung und Controlling von KMU sowie Unternehmenscoaching. Zudem stellt sich Josef Schuler als Finanzchef ad Interim zur Verfügung. Er ist Präsident der Rechnungsprüfungskommission des Bezirkes March und Leiter der Juniorenabteilung eines Fussballvereins.

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 
Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 
Outsourcing

Die Bezeichnung des Outsourcings

Outsourcing bezeichnet in der Ökonomie die Abgabe von Unternehmensaufgaben und -strukturen an externe oder interne Dienstleister. Von sonstigen Partnerschaften grenzt es sich durch Verträge, die die Dauer und den Gegenstand der Leistung fixieren, ab. Das seit den 1990er-Jahren vor allem im angelsächsischen Raum populäre Verfahren soll primär Geschäftsprozesse rationalisieren, Prozesskomplexität reduzieren, Management-Kapazitäten freisetzen und das Unternehmen flexibilisieren. Dadurch kann es sich auf das Kerngeschäft fokussieren; frei nach dem Motto: «Do what you can do best – outsource the rest». Teure oder selbst nicht effizient ausführbare Aufgaben, die neben dem Kerngeschäft liegen, gibt das Unternehmen an spezialisierte Dienstleister ab.

Meistens wird ein Outsourcing aus kosten- oder bilanzierungstechnischen Gründen vorgenommen (z.B. Vermeidung hoher Investitionen und Mittelbindung, Verbesserung von Kreditratings etc.). Eine aktuelle Form der Kostensenkung ist das sogenannte Offshore-Outsourcing. Die Auslagerung kann auch Qualitäts-, Sicherheits- und Know-how- Gründe haben oder aus einem schnellen Wachstum des Unternehmens resultieren. Outsourcing ist dann eine Make-or-buy-Entscheidung.

Strategische Gründe für Outsourcing

  • höhere Konzentration auf die eigenen Kernkompetenzen
  • Mangel an Know-how oder qualifizierten Mitarbeitenden
  • höhere Leistung und bessere Performance
  • optimale Skalierbarkeit
  • geringere Kapitalbindung durch die Umwandlung von fixen in variable Kosten
  • Kosteneffektivität / Kostenreduktion durch geringere Total Cost of Ownership
  • schnellere Reaktion auf Veränderungen
  • keine eigenen Investitionen (Software, Hardware)
  • klar definierte Ansprechpartner

Einsparungspotenzial bei Outsourcing

  • günstigere Arbeitskraftkosten aufgrund der Fokussierung und Spezialisierung der Arbeitskräfte
  • Arbeitsplatzkosten
  • Kosten für Datensicherung und externe Auslagerung entfallen
  • Vermeiden von Folgeinvestitionen in Hardware, Software und Support
  • Vermeiden der allenfalls lokal nötigen Investitionen in Sicherheit und Datenschutz  

Fazit

Beim Salärwesen, das sich durch die Globalisierung und zusätzliche Regelungen erheblich verkompliziert hat, lohnt sich ein Outsourcing für viele KMU.    

Produkt-Empfehlungen

  • Finanz-Paket

    Finanz-Paket

    Buchhalterische und steuerliche Aufgaben sowie Unternehmensprozesse effizient und sicher umsetzen.

    ab CHF 328.00

  • Jahrbuch Finanz- und Rechnungswesen 2017

    Jahrbuch Finanz- und Rechnungswesen 2017

    Hochkarätige Autoren informieren Sie über die aktuellen Trends im Finanz- und Rechnungswesen.

    Mehr Infos

  • Lohn- und GehaltsPraxis

    Lohn- und GehaltsPraxis

    So wickeln Sie Lohnabrechnungsprozesse in allen Fällen effizient und korrekt ab.

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Lohnbuchhaltung kompakt für Personaler

    Effiziente und rechtssichere Abwicklung in der Praxis

    Nächster Termin: 12. Juni 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Sozialversicherungen und Quellensteuern in der Lohnbuchhaltung

    Spezielle Fälle in der Lohnbuchhaltung sicher umsetzen

    Nächster Termin: 17. Mai 2018

    mehr Infos

  • Fachkongress, 1 Tag, Novotel, Zürich

    Rechnungswesen und Steuern 2017

    Aktuelles und Neuerungen aus dem Finanz- und Steuerbereich

    Nächster Termin: 28. November 2017

    mehr Infos