28.01.2015

Macht: Der Umgang mit Alpha´s – Von furchtbar zu fruchtbar

Alpha´s sind einfache Zeitgenossen, wenn man weiss, wie man sie zu nehmen hat. Kennen Sie die Menschen, die scheinbar jeden faszinieren? Ich bin da immer etwas zurückhaltend. Und doch: Vor wenigen Wochen war ich fasziniert – so sehr, dass ich Ihnen davon berichten möchte:

Von: Marina Friess   Drucken Teilen   Kommentieren  

Marina Friess

Marina Friess ist seit 2005 erfolgreiche Unternehmerin. Mit ihrer Firma Feminess - Female&Business hat sie sich bereits die Pole Position am Weiterbildungsmarkt für Frauen in Deutschland gesichert. Ihr nächstes Ziel ist es, die Schweizer Frauen bei ihrem Eigenmarketing und ihrer Souveränität zu unterstützen. In ihren Vorträgen entschlüsselt sie die Machtcodes der einflussreichsten Menschen und begeistert damit regelmässig auf den deutschsprachigen Bühnen.

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 
Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 
Macht

Da stand ein Mann und hielt einen Vortrag – 40 Jahre und gestandener Unternehmer. Er sprach über Werte und Einstellungen und über darüber, was der Erfolg mit ihm gemacht hat. Durch den Erfolg in der Vergangenheit war er natürlich sehr von sich und seiner Leistung überzeugt. Das ist grundsätzlich eine positive Eigenschaft. Allerdings ist ihm das passiert, was vielen erfolgreichen Menschen widerfährt: Er ist abgehoben – dachte, er kann alles und er ist der Grösste. Eines Tages stand also dieser Herr vor seinem Spiegel im Büro und bewunderte sich. Da klopft es an die Tür und seine Assistentin kommt mit strahlenden Augen hinein. In ihrer Hand hielt sie ein Geschenkpäckchen. Der Chef denkt sich freudig: „Mensch, bin ich ein toller Typ – meine Mitarbeiter bringen mir sogar Geschenke!“ Voller Vorfreude packt er es aus und fand ein Buch vor mit dem Titel: „Mein Chef ist ein Arschloch – Ein Überlebensbuch“.

Kennen Sie auch diese überheblichen Menschen, die immer meinen sie sind die Grössten? Da fragt man sich oft, auf welcher Grundlage eigentlich? Wie fühlen Sie sich, wenn ein sogenanntes Alphatier vor Ihnen steht? Fühlen Sie sich dann selbstsicher oder unsicher? Der Umgang kann durchaus furchtbar sein.  

Leider gibt es eine Herausforderung. 75 % der erfolgreichsten Unternehmer und Führungskräfte sind „Alpha´s“. Möglicherweise sind sie nicht so überheblich wie der Chef in meinem Beispiel. Dennoch können sie einem Mitarbeiter das Leben schwer machen. Sie nutzen ihre Macht oft, um sich selbst besser zu fühlen. Wolfgang Joop hat es so ausgedrückt: „Der Selbstbewusste fühlt sich überlegen, der Unsichere fühlt sich wie ein Wurm – der Narzisst fühlt sich wie ein überlegener Wurm!“  

Wie gelangen Sie jetzt im Umgang mit Alpha´s von furchtbar zu fruchtbar?  

Die Grundregel lautet: “Die Einstellung machts!“. Das ist der erste Schritt und darauf bauen sich dann die Überzeugungstechniken auf.  

Es gibt Alpha´s die führen nach dem Motto: Druck, Hass und Terror. Sie üben keinen Einfluss auf ihr Umfeld aus, sondern Macht. Sie können sehr aggressiv sein wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das vorstellen. Das ist allerdings keine Macht, sondern das ist Ohnmacht. Lassen Sie sich davon nicht beeindrucken, denn diese Dominanz und das streben nach Aufmerksamkeit oder Statussymbolen ist oft nur ein Zeichen von mangelndem Selbstbewusstsein. Schrecken Sie davor nicht zurück und vor allem lassen Sie sich davon nicht einschüchtern. Wahre Macht ist wie gesagt leise. Souveräne Persönlichkeiten brauchen kein Getöse um sich Respekt zu verschaffen. Machen Sie sich also bei jedem „Angriff“ klar, dass Ihr Gegenüber gerade sehr unmächtig ist. Das stärkt ihr Selbstvertrauen. Unsere Gedanken bestimmen natürlich auch unseren Körper. Achten Sie also darauf, dass Sie in der Kommunikation mit einem Alpha immer eine aufrechte Körper- und Kopfhaltung haben. Wenn Sie bei einer Konfrontation „einknicken“, haben Sie schon verloren.  

Machen Sie einem Alpha immer ganz unmissverständlich klar, was er von Ihnen hat. Jetzt fragen Sie sich vielleicht: „Warum sollte ich das tun?“ Diese Spezies verbringt ihre Zeit gerne mit „nützlichen“ Menschen. Wenn Sie darauf angewiesen sind, einen guten Umgang mit ihm zu haben, dann müssen Sie in den sauren Apfel beissen und sich selbst gut darstellen. Durch eine selbstbewusste Kommunikation bauen Sie bei Alpha‘s Respekt auf. Drücken Sie innere Stärke aus, umso einfacher ist der Umgang mit ihm. Es gilt ebenfalls: „Immer das Ego streicheln!“. Das ist bei ihm sehr gross und braucht viel Aufmerksamkeit. Mit Alpha´s in Konkurrenz zu gehen macht keinen Sinn. Wertschätzen Sie ihn stattdessen für seine Erfolge und seine Leistung. Das geht bei ihm „runter wie Öl“.

Alpha´s nehmen auch nur die Dinge wahr, die sie erfolgreicher machen. Durch die Unfähigkeit Feedback anzunehmen, schrumpft das kritisch hinterfragende Umfeld und die „JA-Sager“ bekommen mehr Gehör. Reihen Sie sich auf keinen Fall in die Riege der „JA-Sager“ ein, da ein Alpha diesen Personen kaum Bedeutung beimisst. Haben Sie auf jeden Fall Ihre eigene Meinung und vertreten Sie diese auch. Wenn Sie gute Argumente vorbringen und sich auch einmal auf ein hitzigeres „Wortgefecht“  einlassen, erlangen Sie Respekt. Natürlich sollte dies nicht in dauernde Diskussionen ausarten. Das mag er gar nicht, da es nur Zeit kostet. Konstruktiv, sachlich und dennoch bestimmt. Das ist der Schlüssel.  

Ein Alpha hat einen starken Ehrgeiz. Die Schaffenswut dieser Zeitgenossen liegt häufig an einer Verletzung aus der Vergangenheit, die dadurch kompensiert wird. Wenn man hinter die Fassade blickt, fällt es oft leichter gewissen Reaktionen anzunehmen. Lassen Sie sich also von ihm nicht unter Druck setzen. Für ihn ist es normal alles bereits gestern haben zu wollen. Wegen seiner Schnelligkeit legt er auch keinen Wert auf Smalltalk. Es herrscht der weit verbreitete Glaube, dass Gespräche über Interessen und Hobbys nützlich für den Beziehungsaufbau sind. Das ist grundsätzlich richtig. Allerdings möchten Alphatiere ausschliesslich spannende Informationen, welche sie beruflich weiterbringen. Diese Informationen müssen Sie knackig auf den Punkt bringen. Es gilt: „Keine langen Monologe!“ Nur mit der Konzentration auf das Wesentliche können Alpha‘s überzeugt werden.  

Zusammengefasst kann man sagen, Alpha´s sind einfache Zeitgenossen, wenn man weiss, wie man sie zu nehmen hat. Bieten Sie ihm immer einen Mehrwert innerhalb der Kommunikation an. Seien Sie direkt und lassen Sie sich von seinem harschen Ton nicht einschüchtern. Besuchen Sie den Feminess Club unter www.feminess.ch/club. Dort erfahren Sie, wie Sie erfolgreiche Strategien für sich anwenden können. Lernen Sie, hinter die Fassade des Alpha´s zu blicken, um seine wahre Persönlichkeit zu erkennen. Denn vieles ist bei ihm mehr Schein als Sein!

Produkt-Empfehlungen

  • Persönlichkeit!

    Persönlichkeit!

    Schritt für Schritt entwickeln und entfalten

    CHF 98.00

  • Menschenkenntnis

    Menschenkenntnis

    Menschen besser einschätzen und verstehen

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Schwierige Gespräche erfolgreich führen

    Kommunikationsmodelle, Tipps, Tricks und Hilfsmittel

    Nächster Termin: 23. März 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Souveräner Auftritt

    Überzeugen, wenn’s darauf ankommt

    Nächster Termin: 15. Mai 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Positive Manipulation in der Führung

    Mitarbeiter fair und konstruktiv beeinflussen

    Nächster Termin: 27. Februar 2018

    mehr Infos