03.05.2021

Outfit im Homeoffice: Wie kleiden Sie sich dezent aber stilbewusst?

Das Coronavirus hat in vielen Branchen zu einem schrittweisen Umdenken geführt, was allgemeine Regeln zur Anwesenheit am Arbeitsplatz angeht. Viele Unternehmen waren gezwungen, Angestellten das Arbeiten im Homeoffice zu ermöglichen. Schliesslich galt es (und gilt nach wie vor), das Ansteckungsrisiko zu minimieren. Direkter Kontakt zu Menschen stellt ein Gesundheitsrisiko dar. Die arbeitende Bevölkerung der Schweiz und Europas musste sich also über kurz oder lang mit der Notwendigkeit anfreunden, die eigenen vier Wände zum Büro umzufunktionieren. Für viele wurde dadurch ein lang gehegter Traum wahr – sie können länger schlafen, flexibel ihre Arbeitszeit einteilen, sind auf keinerlei Transportmittel mehr angewiesen usw.

Teilen Drucken

Outfit im Homeoffice

Andere allerdings – insbesondere Führungskräfte – blicken eher skeptisch auf die veränderten Arbeitsmethoden. Für Vorgesetzte ist es infolgedessen nämlich deutlich schwieriger, die Arbeitsleistung von Angestellten einzuschätzen. Wer befindet sich tatsächlich zu Hause am „Arbeitsplatz“ und wer dreht stattdessen Däumchen im heimischen Wohnzimmer? Durch neue Homeoffice-Regelungen sind Arbeitgeber gezwungen, einen Teil der Kontrolle abzugeben, die sie über Angestellte ausüben. Für Arbeitnehmer wiederum bringt die veränderte Situation gänzlich andere Probleme mit sich. Sie kennen das Phänomen möglicherweise – vielen Menschen fällt es deutlich schwerer, sich zu Hause zu motivieren. Das liegt unter anderem daran, dass innerhalb des eigenen Hauses oder der eigenen Wohnung Faktoren existieren, die ablenken können. Das können lärmende Kinder sein, die Baustelle vor der Tür oder der Lebenspartner, der Aufmerksamkeit verlangt. All das kann Ihre Konzentration stören und so Ihre Arbeitsleistung negativ beeinflussen.

Tipps für produktives Arbeiten im Homeoffice

Wichtig ist es in diesem Zusammenhang, dass Sie Vorkehrungen treffen, damit Ihre Konzentration nicht dauerhaft leidet. Solche sind zum Beispiel:

  • Arbeitsstätte klar vom restlichen Wohnraum abgrenzen:
    Sie sollten allen, die im Haushalt wohnen, zu verstehen geben, dass diese Ihren persönlichen Arbeitsbereich nur in Ausnahmefällen betreten dürfen. Das klingt zwar etwas streng, ist aber notwendig.
  • Arbeitsplatz nüchtern und ordentlich einrichten:
    Der Arbeitsplatz sollte möglichst keine ablenkenden technischen Geräte wie Fernseher oder Spielekonsolen beinhalten. Ausserdem ist es wichtig, dass die Arbeitsstätte immer einen ordentlichen, aufgeräumten Eindruck macht. Kreatives Chaos ist in Verbindung mit einem nüchternen Bürojob eher kontraproduktiv.
  • Auf das Business-Outfit achten:
    Der Ratschlag, auf ein gepflegtes Äusseres bei der Arbeit zu achten, klingt möglicherweise banal – aber nur auf den ersten Blick. Tatsächlich kann das Business-Outfit erwiesenermassen die Arbeitsleistung steigern. Das glauben Sie nicht? Im Folgenden erklären wir ausführlich, warum auch Sie sich Gedanken über Ihre Homeoffice-Garderobe machen sollten.

Vorteile eines Businessoutfits im Homeoffice

Grundsätzlich liegt der Gedanke nahe, dass man sich keinerlei Gedanken über das eigene Aussehen im Homeoffice machen muss. Es sieht Sie schliesslich niemand, der Sie verurteilen könnte, weil Sie in Jogging-Hosen am Schreibtisch sitzen. Im Allgemeinen stimmt das zwar, ein adrettes Büro-Outfit dient aber nicht nur dazu, innerhalb der Büroräumlichkeiten nicht negativ aufzufallen. Tatsächlich entfaltet es auch eine positive Wirkung, wenn der Träger sich gänzlich unbeobachtet fühlt. Personen, die angemessen gekleidet sind, verhalten sich nämlich entsprechend selbstbewusster. Das wirkt vor allem in Telefonkonferenzen, wenn Sie direkt mit Kunden oder Kollegen sprechen, weil sich Ihre Stimmlage verändert und Sie automatisch lauter sowie bestimmter kommunizieren. Gleichzeitig korrigieren viele Menschen ihre Sitzhaltung – begradigen den Rücken – wenn sie bürotaugliche Kleidung wie Blazer oder Blusen tragen. Diese Wirkungen sind tatsächlich empirisch erwiesen.

Ihr Outfit für Webinare und Online-Seminare

Wenn Sie nun im Rahmen von Videokonferenzen, Webinaren o. Ä. auch optisch präsent sein müssen, gewinnt Ihr Outfit an Bedeutung. In diesem Fall sollten Sie sich bemühen, einen gepflegten und aufgeweckten Eindruck zu machen. So überzeugen Sie Kollegen, sowie Vorgesetzte oder andere Personen davon, dass Sie auch im Homeoffice produktiv arbeiten und nicht „versumpfen“. Kleidung ist dabei ein wichtiger Indikator.

Es gibt in diesem Zusammenhang einige Tricks, damit Ihr Outfit vor Kamera zur Geltung kommt:

  • Ein gepflegtes Oberteil mit einer bequemen Hose kombinieren: Beispielsweise können Sie durchaus einen Blazer zu Jogginghosen tragen. Sie sollten dann allerdings während der Videokonferenz, wenn möglich, nicht aufstehen!
  • Frische und nicht zu dunkle Farben wählen: Schwarz wirkt auf Videos schnell trist und lässt den Kontrast zu Ihrem Gesicht hart wirken.
  • Dezenter Schmuck: Ohrstecker oder hübsche Ketten runden Ihren Look im Video ab. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass diese keine Störgeräusche von sich geben – also nicht klappern oder klirren. Das lenkt nämlich Ihr Gegenüber ab. Für Herren eignen sich dezente Uhren oder Armbänder.
  • Haare u. Make-up: Auf Bildern und auch in Videos wirkt Make-up schwächer. Ohne Schminke wirken Sie daher schnell blass oder fahl, denn die Kamera „schluckt“ Farben. Verwenden Sie daher ruhig etwas mehr, als Sie normalerweise benutzen.
  • Möglichst auf Muster verzichten: In Videos können kleine oder unruhige Muster einen Moiré-Effekt auslösen. Bei Beobachtern entsteht also der Eindruck, als flimmerte Ihre Kleidung. Einfarbige Kleidungsstücke wirken dagegen ruhiger und verwirren Ihr Gegenüber nicht.

Fazit Outfit im Homeoffice

Es gibt viele Methoden, um das Arbeiten in der Isolation für Sie zu vereinfachen. Das Büro-Outfit ist ein einfaches Mittel, das Sie für sich nutzen können. Falls Sie allerdings tatsächlich Schwierigkeiten haben, Ihre Leistung zu Hause abzurufen, sollten Sie vielleicht eine vollkommen andere Herangehensweise wählen. Ein klärendes Gespräch mit dem Vorgesetzten kann beispielsweise in diesem Zusammenhang nötig sein. Dieser kann Ihnen unter Umständen die Möglichkeit bieten, frühzeitig ins Büro zurückzukehren. In jedem Falle sollten Sie in sich hineinhorchen und herausfinden, welche Arbeitsweise Sie persönlich vorziehen.

Seminar-Empfehlung

Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

Erfolgreich im Homeoffice arbeiten

Homeoffice-Arbeit effizient und gesund gestalten

In diesem Seminar lernen Sie Ihren persönlichen Homeoffice-Typ zu erkennen und passende Massnahmen abzuleiten, welche Ihnen Produktivität und gesundes Arbeiten sichern.<br /> &nbsp;

Nächster Termin: 15. Juni 2021

mehr Infos

Produkt-Empfehlungen

  • Persönlichkeit!

    Persönlichkeit!

    Entwickeln und entfalten Sie sich als Persönlichkeit

    CHF 98.00

  • LEADERSHIP PAKET

    LEADERSHIP PAKET

    Führen über Kompetenzen – Schritt für Schritt. Fall für Fall. Souverän.

    Mehr Infos

  • Moderne Kommunikation in der Arbeitswelt

    Moderne Kommunikation in der Arbeitswelt

    So punkten Sie mit Briefen, Mailings und Facebook

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Führen auf Distanz

    Produktivität und Motivation von Mitarbeitenden im Homeoffice steuern

    Nächster Termin: 30. Juni 2021

    mehr Infos

  • Live Web Conference, ½ Tag, Online, Virtueller Seminarraum

    Videokonferenzen erfolgreich meistern

    Professionelle Planung, Vorbereitung und Durchführung von Online-Besprechungen

    Nächster Termin: 30. Juni 2021

    mehr Infos

  • Live Web Conference, ½ Tag, Online, Virtueller Seminarraum

    Der erfolgreiche digitale Auftritt

    Wie Sie online überzeugend auftreten und kommunizieren

    Nächster Termin: 15. Juli 2021

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos