07.05.2018

Speed Reading: Wie Sie Ihre Lesegeschwindigkeit verdoppeln

Durch den Anstieg der Menge an Informationen und Texten, die Sie zu lesen haben, ist es hilfreich, wenn Sie sich im Schnelllesen üben und es trainieren. Grundsätzlich hilft Ihnen, dass Sie für das Lesen von Informationstexten jeder Art zuerst einmal alle Überschriften oder Zwischenbemerkungen wie Grafiken, Kästchen oder Seitenrandhinweise überfliegen.

Von: Matthias K. Hettl  DruckenTeilen Kommentieren 

Dr. Matthias K. Hettl

Der studierte Volks- und Betriebswirt war nach Studium und Doktorandenzeit erst Assistent der Geschäftsführung und danach in verschiedenen Managementpositionen mit Führungs- und Budgetverantwortung tätig. Als ausgezeichneter «excellent speaker» und «excellent trainer» gehört er zu den bedeutendsten Referenten im deutschen Sprachraum und ist für die TOP-Seminar- und Kongressveranstalter in Europa tätig. Er begeistert seine bisher 25 000 Zuhörer durch einen motivierenden und kompetent direkten Vortagsstil mit 1:1 einsetzbaren Praxistipps. Seine Veranstaltungen werden regelmässig mit Bestnoten bewertet.

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 
Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 

Blättern Sie und tauchen Sie selektiv dort ein, wo etwas für Sie interessant ist, und hören Sie auf, wenn Sie etwas nicht mehr interessiert. Sie müssen nicht alles komplett von vorne bis hinten lesen. Entscheidend ist, dass Sie die Informationen bekommen, die Sie suchen. Hier sind Onepagers bzw. der Executive Summary hilfreich. Lassen Sie sich von Ihren Mitarbeitern Berichte immer in dieser Form vorlegen. Bei Büchern bzw. längeren Artikeln aus Fachzeitschriften sollten Sie erst die Zusammenfassungen bzw. den Klappentext oder das Inhaltsverzeichnis lesen.

Mehrere Wörter auf einmal

Versuchen Sie beim Lesen, mehrere Wörter auf einmal zu erfassen. Das braucht ein bisschen Übung. Ihr Blick springt dann nicht mehr von Wort zu Wort, sondern von Wortgruppe zu Wortgruppe. Dazu ist es hilfreich, die Augen ein wenig zu defokussieren, sodass die Buchstaben ganz leicht verschwimmen. Um das zu üben, können Sie in jeden beliebigen Lesestoff mit dem Bleistift und einem Lineal senkrechte Linien einzeichnen. Dann springen Sie mit dem Auge jeweils von Linie zu Linie. So trainieren Sie Ihre Augen, bald auch ohne diese Hilfen eine Zeile nicht mehr Wort für Wort zu erfassen, sondern in zwei oder drei Sprüngen. Bei ausreichender Übung ist es sogar möglich, dass Sie mehrere Zeilen auf einmal erfassen. Vermeiden Sie beim Lesen das Zurückspringen, weil es die Lesegeschwindigkeit stark bremst. Wenn man etwas noch nicht verstanden hat, springt man oft mit den Augen einige Wörter oder sogar Sätze zurück. Doch der Sinn eines Lesestoffs erschliesst sich nicht aus einzelnen Wörtern oder Sätzen, sondern wird im Ganzen erfasst.

Notizen und Post-Its

Machen Sie sich während des Lesens Notizen, streichen Sie wichtige Informationen an oder platzieren Sie Haftnotizzettel. Lesen Sie immer mit einem Stift in der Hand und streichen Sie alles an, was Ihnen wichtig erscheint; so können Sie sich hinterher auf die wichtigsten Passagen konzentrieren, wenn Sie den Lesestoff noch einmal lesen wollen oder müssen.

Effektives Lesen ist ein Werkzeug, das Sie rein mechanisch üben können. So gelingt es Ihnen, Ihre durchschnittliche Lesegeschwindigkeit von 160 bis 200 Wörtern pro Minute leicht auf das Doppelte zu steigern und den Lesestoff besser zu verarbeiten. Dies hilft Ihnen, mit der Papier- und Informationsflut wesentlich besser fertigzuwerden.

Effizienter Lesen

Lesegeschwindigkeit: Ihr Leseziel hängt in der Regel von der Art der Lektüre ab. Passen Sie Ihre Lesegeschwindigkeit an die Bedeutung des Texts an.

  • Fachbücher werden langsamer, meist in Abschnitten gelesen, mit dem Ziel, die Aussagen und den Inhalt genau zu verstehen und vor allen Dingen zu behalten.
  • Zeitungen werden meist überflogen und mit dem Ziel gelesen, Bekanntes zu erkennen und darüber mehr zu erfahren.
  • Zeitschriften werden ebenfalls meist überflogen und mit dem Ziel gelesen, Neues oder Wichtiges zu erfahren.
  • Wenn Sie die Lesegeschwindigkeit an die Bedeutung anpassen, die ein Text für Sie hat, dann ist das Lesen effektiv.

Sinnvolle Leseformen

  • geniessendes Lesen: Hier macht es Spass, den Text mit seinen Feinheiten auf der Zunge zergehen zu lassen (privater Bereich).
  • verstehendes Lesen: Dies erreichen Sie durch die Erweiterung der Blickspanne. Damit erfassen Sie die Texte in sinnvoller Geschwindigkeit und in der Regel doppelt so schnell, als Sie bisher gelesen haben.
  • suchendes Lesen: Dies erfolgt mit sehr hoher Geschwindigkeit nach bestimmten Stichwörtern. Haben Sie ein Stichwort oder einen Gedanken gefunden, lesen Sie verstehend weiter.

Tipps zum schnellen Lesen

  • Texte überfliegend lesen: Wenn Sie Ihre Lesegeschwindigkeit steigern wollen, überfliegen Sie Ihren Text nur noch. Insbesondere beim Überfliegen eines Fachartikels oder der Tageszeitung ist diese Technik sinnvoll.
  • Lesen mit Turbogeschwindigkeit: Überfliegen Sie den Text nicht mehr nur, sondern lesen Sie suchend.
  • Lesegeschwindigkeit variieren: Erst nachdem Sie die relevanten Textteile gefunden haben, verringern Sie Ihre Lesegeschwindigkeit.

Tipps zum besseren Behalten

  • Markieren Sie Textteile.
  • Notieren Sie wichtige Stichwörter aus dem Text.
  • Schliessen Sie von den wichtigen Stichwörtern auf den ganzen Inhalt.

Produkt-Empfehlungen

  • LEADERSHIP PAKET

    LEADERSHIP PAKET

    Führen über Kompetenzen – Schritt für Schritt. Fall für Fall. Souverän.

    CHF 396.00

  • Führung kompakt

    Führung kompakt

    Der Impuls-Letter für die wirkungsvolle Führungskraft in gedruckter Form.

    Mehr Infos

  • WEKA Musterverträge

    WEKA Musterverträge

    Die in der Praxis am häufigsten eingesetzten Musterverträge.

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Persönlichkeitstraining: Intuition schärfen

    Schwierige und komplexe Entscheidungen richtig treffen

    Nächster Termin: 27. November 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Persönlichkeitstraining: Aufblühen statt ausbrennen

    Eigene Energiequellen kraftvoll nutzen

    Nächster Termin: 19. Oktober 2018

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos