18.07.2017

Führungseigenschaften: 5 Tipps, wie Sie es zur Führungskraft schaffen

Sie haben ein Karriereziel. Sie wollen zur Führungskraft aufsteigen. Machbar – mit dem Entwickeln und Stärken der «Triple-A»-Führungseigenschaften.

Von: Brigitte Miller   Drucken Teilen   Kommentieren  

Brigitte Miller

Brigitte Miller ist freie Autorin und Journalistin. Seit 1990 schreibt sie für namhafte Verlage und Online-Portale im In- und Ausland zu den Themenbereichen Management, Mitarbeiterführung, Zeitmanagement, Kreativität und Selbstmanagement. In ihre Beiträge lässt sie nicht nur die vielen Tipps und Erfahrungen fliessen, die sie durch Gespräche und Interviews erhält, sondern auch persönliche Erkenntnisse, die ihr der Berufsalltag beschert.

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 
Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 

Irrglaube ade: Die Fähigkeit zur Führungskraft ist angeboren

Obwohl dieser Glaube in der Unternehmenswelt noch immer weit verbreitet ist, darf sich von dieser Mär getrost verabschiedet werden – und am besten von zwei weiteren gleich mit. Sagen Sie ade zu den typischen Irrglauben, die sich um Führungskräfte ranken.

Nr. 1: Zur Führungskraft wird man geboren

Niemand kommt als Führungskraft auf die Welt. Die Fähigkeiten einer Führungskraft werden entwickelt – und zwar in einem lebenslangen Prozess.

Nr. 2: Entweder Sie haben das Zeug zur Führungskraft oder nicht

In jedem steckt das Potenzial einer Führungskraft. Die Frage lautet eher: Wollen Sie Menschen führen?

Nr. 3: Entweder Sie können führen oder eben nicht

Führungseigenschaften sind lernbar. Auch Sie können diese Kompetenzen trainieren.

Die «Triple-A»-Führungskompetenzen entwickeln

Führungskräfte werden also gemacht – durch Mentoring, Coaching, Traineeprogramme und Persönlichkeitsentwicklung Bei der Führung von Mitarbeitern spielen drei Aspekte eine bedeutende Rolle: Die «Triple-A’s»:

1. Aufmerksamkeit

In diesen Triple-A-Bereich fallen u.a. Führungseigenschaften wie Begrüssen, Werte und Ziele des Mitarbeiters erfragen und mit in die Planung einbeziehen, Probleme wahrnehmen und ansprechen.

2. Anerkennung

Zu diesem Triple-A-Bereich gehören u.a. Führungseigenschaften wie Feedback geben, konstruktive Kritik äussern, Wertschätzung für die Arbeit zeigen, Lob aussprechen.

3. Anregung

In diesem Triple-A-Bereich gibt u.a. die Führungskraft eine Orientierung, sorgt für eine klare Aufgabenstellung, fördert den Mitarbeiter durch das Delegieren neuer Aufgaben, bespricht Vorgaben, kümmert sich um die individuelle Mitarbeitermotivation.

Auf dem Weg zur Führungskraft: 5 Tipps, wie Sie es schaffen

Jeder Bereich fordert von Ihnen als zukünftige Führungskraft bestimmte Kompetenzen. Manche Kompetenz werden Sie bereits gut entwickelt haben. Andere dagegen verlangen Ihre Aufmerksamkeit. Planen Sie entsprechend Ihre Persönlichkeitsentwicklung – die folgenden fünf Tipps unterstützen Sie dabei.

Tipp 1: Die Aufgaben der «Triple A»- Bereiche auflisten

Sensibilisieren Sie sich für Ihre zukünftigen Führungsaufgaben. Überlegen Sie zu den einzelnen «Triple-A»-Bereichen, welche Aufgaben bei der Mitarbeiterführung und des Managements anfallen. Notieren Sie diese in einer Liste, die Sie regelmässig ergänzen dürfen.

Studieren Sie ab heute interne Stellenausschreibungen für Führungspositionen. Leiten Sie aus diesen weitere Aufgaben ab. Auch das Lesen von Stellenanzeigen – online oder in Print – bieten Ihnen Informationen, welche Führungsfähigkeiten stets gefordert werden.

Tipp 2: Geforderte Führungskompetenzen herausfiltern

Jede Aufgabe verlangt bestimmte Fähigkeiten. Gehen Sie in Ruhe die von Ihnen aufgelisteten Führungsanforderungen durch. Fokussieren Sie dabei auch so banale Tätigkeiten wie «Begrüssen», um ein Gespür für die Aufgabe zu entwickeln und erste Ideen für die eigene Entwicklung Ihrer Führungsqualitäten freizusetzen.

Tipp 3: Stärken-Schwächen-Analyse durchführen

Schätzen Sie sich selbst ein. Bewerten Sie die einzelnen Aufgaben mit ihren geforderten Kompetenzen auf einer Skala von 1 (wenig ausgeprägt) bis 10 (stark ausgeprägt). Am besten tragen Sie Ihre Bewertungen in einer Tabelle ein. So können Sie schnell erkennen, in welchen Bereichen Sie welchen Entwicklungsbedarf haben.

Tipp 4: Entwicklungsplan erstellen

Fokussieren Sie in Ihrer Stärken-Schwächen-Analyse die Bewertungen, die einen Wert von 5 und unter 5 erhalten haben. Überlegen Sie, welche Kompetenz Sie wie (Coaching, Mentoring, Verhaltensänderung etc.) bis wann trainieren und stärken möchten. Fixieren Sie Ihre Ideen in einem Entwicklungsplan, deren realistische Schritte Sie regelmässig kontrollieren.

Tipp 5: Karriereziel kommunizieren – und Unterstützung einholen

Wer es zur Führungskraft schaffen will, benötigt die Rückendeckung des Vorgesetzten. Teilen Sie, sobald als möglich, spätestens bei der nächsten Mitarbeiterbeurteilung, Ihren Karrierewunsch mit. Holen Sie sich Unterstützung. Besprechen Sie, welchen Entwicklungsbedarf Ihr Vorgesetzter bei Ihnen sieht. Arbeiten Sie zusammen einen Plan der Förderung aus.

Sollte die Reaktion zurückhaltend bis abweisend sein, klären Sie unbedingt, wie die Chance auf eine Führungsposition im Unternehmen ist. Vielleicht gibt es nicht ausreichend freie Stellen. Dann müssen Sie sich langfristig nach Aussen orientieren.

Seminar-Empfehlung

Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

Wirksam delegieren als Führungskraft

Aufträge und Verantwortlichkeiten gezielt übertragen und sich selber entlasten

Nächster Termin: 24. August 2017

mehr Infos

Produkt-Empfehlungen

  • LEADERSHIP PAKET

    LEADERSHIP PAKET

    Führen über Kompetenzen – Schritt für Schritt. Fall für Fall. Souverän.

    CHF 396.00

  • ManagementPraxis

    ManagementPraxis

    Über 400 praxiserprobte Arbeitshilfen und wertvolles Insider-Wissen für ein erfolgreiches Management.

    Mehr Infos

  • 360°-MANAGEMENT

    360°-MANAGEMENT

    für alle Funktionen und Führungsstufen: Ziele, ihre Kennzahlen und Frühwarngrössen

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Führen von Führungskräften

    Fokus und Zusammenarbeit mit eigenen Führungskräften stärken

    Nächster Termin: 23. August 2017

    mehr Infos

  • Modulares Programm, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Senior Leadership-Programm

    Standortbestimmung und neue Impulse

    Nächster Termin: 23. August 2017

    mehr Infos

  • Modulares Programm, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Advanced Leadership-Programm

    Persönlichkeit stärken und Kompetenzen vertiefen

    Nächster Termin: 24. August 2017

    mehr Infos