07.08.2020

Ziele definieren: Einfluss der Ziele auf mentale Einstellung

Pessimisten sind negativ eingestellt. Alles, was sie angehen, sehen sie scheitern. Ein halb volles Glas sehen sie halb leer. Optimisten dagegen haben ein sonniges Gemüt, sehen vieles rosarot und vertrauen dem Leben. Ihre Aufgaben sind keine Probleme sondern Herausforderungen, denen sie sich stellen.

Von: Heike Eberle  DruckenTeilen 

Heike Eberle

Heike Eberle, Jahrgang 1967, ist Unternehmerin und Beraterin. Seit fast 10 Jahren leitet sie die kaufmännischen Geschicke des familiengeführten Bauunternehmens. Als engagierte Dipl.-Betriebswirtin und Kommunikationstrainerin schlägt ihr Herz für die drei wichtigen Betriebssäulen KLR: Kommunikation (intern wie extern), Liquidität und Rentabilität. Sie führt, treibt an, hinterfragt und setzt sofort um – alles unkompliziert, zielstrebig und ergebniswirksam. Mit anderen Worten ausgedrückt: Die heutige Herausforderung besteht darin, das Unternehmen und sich selbst klug zu managen.

Ziele definieren

HINWEIS: Dies ist ein kostenloser Auszug aus dem neuen Produkt «Leadership & Persönlichkeit». Sie möchten Ihre Führungskompetenzen und Soft Skills ausbauen und gleichzeitig Ihre Persönlichkeit stärken? Jetzt abonnieren und unverbindlich testen.

Wir sind auf diesem Planeten, um täglich zu lernen und besser zu werden. Mit der richtigen Einstellung und einer starken mentalen Kraft erleben wir das Leben nicht mehr als Opfer, sondern als Gestalter. Das Leben beginnt Spass zu machen, vieles wird einfacher, weil uns die Dinge einfach zufallen. Mit diesen wunderbaren Aussichten sollten Sie ganz schnell an Ihrer Mentalschraube schrauben! Die Mentalschraube, die Ihr Leben verändert, beginnt mit dem Zielen und führt über die Programmierung zu neuen Verhaltensweisen.

Ziele definieren

Wer mit Zielen sowie Visionen durch das Leben wandert, ist nachweislich erfolgreicher. Ziele sind Magnete. Ziele sind ein Erfolgsgarant. Ziele sind Doping und zugleich Glücksbringer. Menschen, die Ziele verfolgen, werden von der Welle des Erfolgs getragen.

Doch Ziele sind nicht gleich Ziele. Nicht jedes Ziel führt zum erwünschten Erfolg. Wenn Sie Ziele definieren, sollten Sie einiges beachten. Ziele sollten an einigen Stellparametern ausgerichtet sein, damit sie Chancen zur Realisierung haben. Alleine das Wünschen und die vielfachen "Bestellungen beim Universum" können in die falsche Richtung laufen. Nehmen wir beispielsweise einen Raucher, der sich das Rauchen abgewöhnen möchte. Alleine der Wunsch bringt ihn nicht zu seinem Ziel. Wenn er emotional nicht bereit ist, bleibt alles beim Alten.

Die Zielempfehlungen nehmen eine ganz unterschiedliche Bandbreite ein. Da gibt es die eingeschworene SMART-Regel, die besagt, dass Ziele spezifisch, messbar, aktionistisch, realistisch und terminiert werden müssen, damit sie auch erreicht werden. Meiner Erfahrung nach ist das sehr hilfreich, aber neben diesen Parametern halte ich drei weitere Hebel für sehr wichtig:

1. Ziele sollten positiv sein und in der Gegenwart formuliert werden

Das Unterbewusstsein kennt keine Vergangenheit, keine Zukunft und keine Negation. So sind die Ziele in der positiven und erfreuenden Gegenwart zu formulieren. Die Ziele sind am Besten formuliert, wenn die Endsituation so konkret wie möglich in einem Bild skizziert wird. Nehmen Sie also die Endsituation vorweg, fühlen Sie sich in dieses Bild rein und lassen Sie dieses Bild sprechen.

 

Ziel

Wirkung

Ich möchte nicht mehr länger in dieser Wohnung leben.

Negativ formuliert, das was nicht gewünscht wird, steht im Fokus.

Ich sitze in meinem Garten meines eigenen Hauses und erfreue mich an dem Sonnenuntergang.

Das Ziel wird glasklar in bildhafter Aktion umrissen.

2. Ziele sollten so formuliert werden, als seien sie schon erreicht

Dies erreicht man am besten mit den Satzanfängen "Ich bin" oder "Ich habe". Sie drücken damit aus, dass der Endzustand bereits erreicht ist. Sie denken also vom Ziel her und nicht an das Ziel und den damit verbundenen Weg.

 

Ziel

Wirkung

Ich wünsche mir eine zufriedenere Arbeitsstelle.

Wachsweich, Wunschgedanke, zukunftsorientiert, kein Endzustand

Ich bin mir meiner Stärken bewusst und erlebe mich freudig und lebendig in Kundengesprächen.

"Als-ob-Zustand" herbeigeführt, Endzustand, aktiv und erfreuend in der beruflichen Szene, die man liebt.

3. Jedes Ziel benötigt positive Emotionen

Ohne Gefühle, die wir einer Zielsituation beimessen, bleibt das Ziel "eiskalt" und somit unerreichbar. Wenn ein Ziel mit einem negativen Gefühl besetzt ist, dann bleiben die ganzen Zielformulierungen auf der Zielgeraden liegen. Ziele müssen mit den positiven Emotionen aufgeladen werden. So ist es gerade nicht förderlich, wenn Sie sagen "Ich bin ein Gewinnertyp" und im nächsten Moment sabotieren Sie sich gleichzeitig wieder mit dem Gedanken "Das schaffe ich niemals". Laden Sie Ihren Zielsatz "Ich bin ein Gewinnertyp" mit positiven Bildern und Emotionen auf wie Jubelschreie, Jubelschreie und nochmals Jubelschreie. Gehen Sie als Gewinner vom Spielfeld.

Die ist ein kostenloser Auszug aus dem Produkt «Leadership & Persönlichkeit». Sie möchten Ihre Führungskompetenzen und Soft Skills nachhaltig ausbauen? Dann jetzt bestellen!

Mentale Programmierung

Mit diesen drei kraftvollen Quellen nähren Sie Ihr Ziel. Mit der mentalen Programmierung verstärken Sie Ihre Ziele um ein Vielfaches. Dazu rate ich Ihnen, sich für 10–20 Minuten an einen ruhigen Ort zurückzuziehen, um in einem völligen Ruhezustand Ihre Ziele zu programmieren. Diesen Ruhestand erreichen Sie, indem Sie eine Erdung oder Entspannungsübung einleiten und in den Alpha-Zustand eintauchen.

Der Alpha-Zustand ist ein heilsamer Bewusstseinszustand, der auf Geist, Körper und Seele sehr entspannend wirkt. Ausserdem haben Sie im Alpha- oder "Dämmerzustand" die beste und stärkste Anbindung zu Ihrem Unterbewusstsein. Und genau in diesem Zustand gelingt es Ihnen am Besten, Ihre Ziele und Lebensvisionen zu verändern.

Die mentale Programmierungskraft schliesst mit einer "kosmischen" Formel ab und wirkt somit nochmals als Zielverstärker.

Und so geht’s:

  1. Sie formulieren Ihr Ziel: positiv, aktiv, in der Gegenwart und schreiben dieses Ziel schriftlich nieder.
    "Ich bin mir meiner Stärken bewusst und erlebe mich freudig und lebendig in Kundengesprächen."
  2. Sie gehen in den Alphazustand. Sie atmen hierzu ein paar Mal ein und aus. Dann atmen Sie ein, beim Ausatmen sagen Sie 3-3-3. Beim nächsten tiefen Einatmen atmen Sie mit 2-2-2 aus. Nach dem anschliessenden letzten tiefen Einatmen sprechen Sie 1-1-1 und Sie sind auf der Grundstufe, im Alpha-Zustand, angelangt.
  3. Danach stellen Sie sich vor, wie sich eine weisse Leinwand vor Ihrem geistigen Auge aufrollt. Sie stellen sich weiter vor, wie Sie mit Ihrem Kunden an einem runden Tisch sitzen, mit ihm ein lockeres Gespräch führen und klare Abmachungen treffen. Sie riechen den Duft im Raum, Sie schmecken etwas Feines und Ihr Körper fühlt sich leicht an. Es macht Ihnen sehr viel Spass so lebendig und authentisch zu wirken.
  4. Schliessen Sie die Bildszene mit der "kosmischen Abschlussformel" ab: "So oder besser. Zum Wohle aller. Danke." Dieser Nachsatz ist ein wichtiger Mentalverstärker. Ihr Ziel realisiert sich unter dem Aspekt, dass Sie, Ihr Kunde, alle Betroffene von Ihrem Ziel profitieren und keiner Schaden nimmt. Das Wort "Danke" hat eine klare Geistes- und Erwartungshaltung.
  5. Kommen Sie wieder ins Hier und Jetzt zurück, indem Sie von 1-2-3-4 auf 5 zählen. Bei der Zahl 5 sind Sie wieder hellwach und topfit.

Merken Sie sich:

Ein positives Ziel mit positiv geladenen Emotionen bildet Ihr Zielsatz. Der Nachsatz mit den drei Satzbestandteilen

  • So oder Besser
  • Zum Wohle aller
  • Danke

ist Ihr mentaler Zielverstärker.

Nun sind Sie gefragt: Durchleuchten Sie Ihre Mentalstärke

  • Haben Sie sich jemals mit Zielen beschäftigt?
  • Gar diese Ziele über einen Alphazustand und einer visuellen Vorstellung gestärkt?

Ich darf Sie direkt jetzt dazu für ein Ziel einladen mit einfachen Zielen zu starten. Machen Sie die Mentalprogrammierung 7 mal für ein Ziel, jeweils am frühen Morgen beispielsweise, und Sie werden überrascht sein, wie sich Ihr Leben verändert. So stärken Sie Ihre Mentalstäre, indem Sie Ziele definieren.

Produkt-Empfehlungen

  • LEADERSHIP PAKET

    LEADERSHIP PAKET

    Führen über Kompetenzen – Schritt für Schritt. Fall für Fall. Souverän.

    CHF 396.00

  • Persönlichkeit!

    Persönlichkeit!

    Schritt für Schritt entwickeln und entfalten

    Mehr Infos

  • Das Führungs-Handbuch

    Das Führungs-Handbuch

    Die bewährtesten Erfolgsrezepte für initiative Führungskräfte

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Effektives Stressmanagement

    Mit Druck und Stress gelassener umgehen

    Nächster Termin: 11. März 2021

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Selbst- und Zeitmanagement für Führungskräfte

    Sich selbst erfolgreich und optimal organisieren

    Nächster Termin: 05. November 2020

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Der Samurai Manager®

    Intuition in der Führung und wie Sie diese kontinuierlich verbessern

    Nächster Termin: 17. November 2020

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos