09.01.2018

IT Facility Management: Das wichtigste in Kürze

Unter IT Facility Management werden eine ganze Reihe von Dienstleistungen im Bereich IT subsumiert. Unter dem IT Facility Management können Beratungsdienstleistungen betreffend dem IT Management als auch das Betreiben von Programmen, Sicherung von Daten, Überprüfen von Logdateien, Betreiben von Servern, Support und Monitoring von Resourcen und Services von IT Prozessen fallen.

Kommentieren   Teilen   Drucken

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 
Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 

Rechtliche Einordnung von IT Facility Management Dienstleistungen

IT Facility Management Dienstleistungen umfassen, wie bereits ausgeführt, einen breiten Anwendungsbereich. Im Mittelpunkt steht dabei häufig ein Auftrag. Je nach Konstellation ist ein Arbeitsverhältnis oder ein Werkvertrag nicht ausgeschlossen.

Aufgrund der Vielzahl möglicher rechtlicher Einordnungen ist es wichtig, die Rechte und Pflichten beider Parteien für den konkreten Fall spezifisch zu umschreiben. Möglich ist auch ein Rahmenvertrag, welcher im Laufe der Zeit und Abwicklung mit den notwendigen Details spezifiziert wird.

Parteien / Interessenslagen / Risiken

Mit dem IT Facility Management Vertrag werden häufig unternehmenswichtige Prozesse ausgelagert oder zumindest über fremde IT Strukturen geleitet. In allen Fällen ist es für das Unternehmen wichtig zu definieren, wo, wer und wie die Daten bearbeitet und gespeichert werden. Ebenfalls tut das Unternehmen gut daran, zu definieren, was beim Ausfall der verschiedenen Subsystemen passieren muss/soll.

Dauer / Kündigung

Bei einem IT Facility Managementvertrag sind bezüglich Dauer und Kündigung verschiedene Modalitäten möglich. Diese reichen vom jederzeit kündbaren Vertrag bis zu mehrjährigen Verträgen, welche in einem bestimmten Rhythmus wieder neu verhandelt werden können.

Es erweist sich meistens als praktisch, im IT Facility Managementvertrag wichtige Gründe zu nennen, welche es den Parteien erlauben, das Vertragsverhältnis zu beendigen.

Geheimhaltung

Insbesondere der Dienstleistungsempfänger ist gut beraten, eine strikte Geheimhaltung vom Dienstleistungserbringer unterschreiben zu lassen. Denn der Dienstleistungserbringer hat nicht selten Einblick in wichtige und geheim zu haltenden Geschäftsinformationen.

Seminar-Empfehlung

Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

IT-Verträge entwerfen und verhandeln

Rechtssicherheit bei IT-Projekten, Outsourcing und Cloud Computing

Gehen Sie rechtssicher mit IT-Outsourcing und Cloud Computing um. Lernen Sie die Rahmenbedingungen kennen, schätzen Sie Risiken realistisch ein und beurteilen Sie Verträge professionell.

Nächster Termin: 19. Juni 2018

mehr Infos

Produkt-Empfehlungen

  • InformatikPraxis

    InformatikPraxis

    DIE ultimative Praxislösung für IT-Entscheider!

    ab CHF 168.00

  • Rechtssicher

    Rechtssicher

    Sicherheit bei Rechtsfragen im Geschäftsalltag

    Mehr Infos

  • Download-Paket IT-Musterverträge

    Download-Paket IT-Musterverträge

    Über 120 Mustervorlagen für ein sicheres und effizientes IT-Management

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, ½ Tag, ZWB, Zürich

    Update Datenschutz

    Neuerungen in der EU und der Schweiz

    Nächster Termin: 27. Februar 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Workshop Datenschutz in der Praxis

    Die neue DSGVO und deren Folgen für Schweizer Unternehmen

    Nächster Termin: 22. März 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    IT-Verträge entwerfen und verhandeln

    Rechtssicherheit bei IT-Projekten, Outsourcing und Cloud Computing

    Nächster Termin: 19. Juni 2018

    mehr Infos