06.02.2015

Lieferantenmanagement: Im Einkauf liegt der Gewinn

Lieferer oder Dienstleister sind fast immer an der Wertschöpfung eines Produkts mit einem grösseren Beitrag beteiligt als der Produzent oder Vermarkter selbst, manchmal bis zu 80 % des Herstellungsaufwands. Diese Kompetenz- und Arbeitsteilung schafft Unsicherheiten, Risiken und Abhängigkeiten. Ein gutes Lieferantenmanagement ist so wichtig wie die Entscheidung für die bestgeeignete Produktionsmaschine. Lassen Sie sich richtig (be-) liefern.

Kommentieren   Teilen   Drucken

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 
Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 
Lieferantenmanagement

Geschäftsbeziehungen beim Lieferantenmanagement erfolgreich gestalten

Die richtige Ware in der geforderten Qualität zum niedrigsten Preis termingemäss zu beschaffen, ist immer noch die richtige Aufgabe. Allerdings wird mehr verlangt: Die leistungskritischen Anforderungen gehen über Materialqualität und Preisvorteile hinaus und müssen auch auf Wertschöpfungsfaktoren, Beziehungsgestaltung, Synergievorteile, Kontinuität und Zukunftsfähigkeit bezogen werden.

Also: Beziehungsmanagement statt Transaktionsorientierung. Dieser Beitrag beschreibt die wichtigsten Instrumente dafür.

Kernaussagen

  • Lieferantenmanagement bedeutet nicht nur das Management der Prozesse, sondern ist vorzugsweise auch Beziehungsmanagement.
  • Bestmögliche Ergebnisse können nur erreicht werden, wenn auch die Kommunikation nicht vernachlässigt wird.
  • Lieferer müssen sorgfältig recherchiert, ausgewählt, ihre Leistungen müssen bewertet und ggf. weiterentwickeltwerden. Vorteilhafte Lieferverträge bedeuten betriebswirtschaftliche Wertschöpfung.

Beschaffungspolitik formulieren

Viele Unternehmen formulieren die Zusammenarbeit mit externen Partnern in Leitlinien und definieren ihre Beschaffungspolitik. Die Firma Swarovski Optik beispielsweise beschreibt diese so:

«Die systematische Auswahl der besten Lieferanten zum gemeinsamen Umsetzen der Produkt- und Qualitätspolitik, mit dem Ziel langfristiger Beziehungen zu Lieferanten, welche durch ihre Technologie- und Qualitätskompetenz, aber auch durch Begeisterungsfähigkeit und Innovationskraft dazu beitragen, unseren Kunden hinsichtlich Funktionalität, Qualität und Design die jeweils weltbesten Produkte anzubieten.»

Ziele definieren

Das bedeutet nicht nur ein professionelles Management der Material- und Informationsflüsse, sondern auch der förderlichen Beziehungen. Voraussetzung ist eine systematische Auswahl, Leistungsbewertung und Förderung von qualifizierten Lieferern und Dienstleistern, die in dieser Beziehung aber auch eigene Vorteile erkennen sollen.

Lieferantenmanagement ist ein systematisches Führungskonzept und soll die Versorgungs- und Beschaffungsbeziehungen mit Lieferern und Dienstleistern erfolgreich gestalten und ausführen.

Systematisch vorgehen

Aus den hauptsächlichen Zielen des Materialmanagements, nämlich Versorgungssicherung und Erfolgsgestaltung, sowie Leistungsoptimierung und Aufwandsminimierung leiten sich die Aufgaben und die Verfahren des Lieferantenmanagements ab:

  • Recherche und Auswahl der bestmöglichen Partner
  • Verhandlung und Vereinbarung der Leistungen und Konditionen
  • Gestaltung und Steuerung der Prozesse und Beziehungen
  • Bewertung und Entwicklung der Leistungen
  • Optimierung und Förderung der Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft

Produkt-Empfehlungen

  • Persönlichkeit!

    Persönlichkeit!

    Schritt für Schritt entwickeln und entfalten

    CHF 98.00

  • Mein Unternehmen

    Mein Unternehmen

    Was erfolgreiche Firmen anders machen

    Mehr Infos

  • Newsletter Mehrwertsteuer

    Newsletter Mehrwertsteuer

    Praxisorientierte Fachexpertenbeiträge und Fälle aus der Praxis, die MWST-Verantwortliche im Alltag beschäftigen.

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Souveräner Auftritt

    Überzeugen, wenn’s darauf ankommt

    Nächster Termin: 15. Mai 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Körpersprache im Business

    Signale senden, deuten und selbst positiv wirken

    Nächster Termin: 11. April 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Verhandeln – hart aber fair

    Gut vorbereitet bessere Resultate erreichen

    Nächster Termin: 08. März 2018

    mehr Infos