21.12.2015

Mailings: Werbebriefe, die verkaufen

Werbebriefe sind ein beliebtes Mittel, um neue Kunden zu gewinnen. Doch weshalb landen einige direkt im Papierkorb, während andere aufmerksam gelesen und sogar beantwortet werden? In der Direct Marketing-Branche werden die Erfolgsfaktoren von sogenannten Mailings laufend untersucht.

Von: Daniela A. Caviglia   Drucken Teilen   Kommentieren  

Daniela A. Caviglia

Daniela A. Caviglia ist engagierte Online-Publisherin mit journalistischem und redaktionellem Hintergrund. Sie ist seit 2003 selbstständig als Trainerin und Beraterin für interaktive, dialogorientierte Kommunikation in Print, online und crossmedial.

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 
Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 
Mailings

5 Aspekte

Für Werbebriefe, die verkaufen, sind besonders die folgenden Punkte wichtig.

Adressdaten

Jeder Werbebrief ist nur so gut wie die Adressen, an die er ver­schickt wird. Vergewissern Sie sich vor einem Mailingversand aufs Sorgfältigste, dass Ihre Adressen in Ordnung sind. Falsch geschriebene oder falsche Namen und Adressen verärgern die Empfänger gleich zu Beginn, meist noch bevor der Brief geöffnet wurde.

Persönliche Ansprache und Nutzen

Schreiben Sie so persönlich wie möglich. Texten Sie jeden Werbebrief, als ob Sie die Lesenden direkt vor sich haben. Vermeiden Sie, dass Ihre Produkte im Zentrum Ihres Werbebriefes stehen. Zeigen Sie den Empfängern den konkreten Nutzen auf und werden Sie zu seinem «Informations-Dienstleister». Wählen Sie positive statt negativer Worte, das vermittelt den Lesenden ein angenehmes Gefühl.

Gestaltung des Antwortteils

Erleichtern Sie Ihren neuen Kunden die Kontaktaufnahme so weit wie möglich. Legen Sie Ihrem Werbebrief einen Ant­worttalon, eine Faxkarte oder einen konkreten Gutschein für den nächsten Ladenbesuch bei. Erfahrungsgemäss finden Antwortteile eine höhere Beachtung, wenn Sie auf einem separaten Blatt verschickt werden. Mit dem Word-Serienmanager können übrigens auch Antwortteile persönlich gestaltet wer­den. Wiederholen Sie im Textteil des Antworttalons die wichtigsten Vorteile für den Kunden nochmals.

Der Inhalt

Ein Werbebrief sollte die Lesen­den bereits in den ersten zehn Sekunden fesseln. Verstreicht diese sehr kurze Zeit ohne Inter­esse zu wecken, landet der Brief im Papierkorb. Wichtig ist also in erster Linie ein spannender Einstieg, der bei den Lesenden Erwartungen weckt. Beantworten Sie danach die wichtigsten Fragen; Was (Produkt, Personen, Dienstleistung), Wer (Anbieter) und Warum (Kaufargument, USP). Erfüllen Sie auf jeden Fall auch die Erwartungen, die Sie am Textanfang geweckt haben, in dem Sie alle dazu nötigen Informationen liefern.

Schreibarbeit beginnt mit Denkarbeit

So banal es klingt: Geschwätz entsteht, wenn der Sprecher oder Texter selber nicht so richtig weiss, was er eigent­lich sagen will. Überlegen Sie sich erst gut, was Sie den Empfängern Ihres Werbebriefs mitteilen wollen. Schreiben Sie klar und verständlich. Denken Sie auch hierbei immer an die Empfänger Ihres Wer­bebriefs. Vermeiden Sie Fremdwörter und Fachbegriffe, die Ihre Zielgruppe nicht versteht.

Seminar-Empfehlung

Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

Richtig gute Briefe und E-Mails schreiben

So korrespondieren Sie passend und erfolgreich im Business

Punkten Sie mit einer wirkungsvollen Businesskorrespondenz: So gestalten Sie Ihre Briefe und E-Mails zielgruppengerecht und ersetzen Floskeln durch Botschaften, die beim Adressaten ankommen.

Nächster Termin: 17. April 2018

mehr Infos

Produkt-Empfehlungen

  • MarketingPraxis

    MarketingPraxis

    Der umfangreiche Marketing-Werkzeugkasten mit Checklisten, Vorlagen und Muster für alle Marketing-Herausforderungen.

    ab CHF 168.00

  • Social Media

    Social Media

    Facebook, Twitter & Co. erfolgreich nutzen

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlung

Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

Power-Workshop Online-Marketing

Online-Marketing-Strategien gewinnbringend einsetzen

Nächster Termin: 10. April 2018

mehr Infos