22.04.2015

Semiometrie: Werte Ihrer Zielgruppe bestimmen und Antworten auf zentrale Marketingfragen finden

Ihre Kundenzielgruppe ist keine homogene Grösse. Vielmehr besteht Ihre Zielgruppe aus einzelnen Personen. Und jeder dieser Personen hat Werte, die die Einstellung zu den Produkten bestimmt und deren Kaufverhalten eindeutig beeinflusst. Lernen Sie also diese Werte kennen. Mit der Semiometrie-Analyse gelingt dies spielend.

Von: Brigitte Miller   Drucken Teilen   Kommentieren  

Brigitte Miller

Brigitte Miller ist freie Autorin und Journalistin. Seit 1990 schreibt sie für namhafte Verlage und Online-Portale im In- und Ausland zu den Themenbereichen Management, Mitarbeiterführung, Zeitmanagement, Kreativität und Selbstmanagement. In ihre Beiträge lässt sie nicht nur die vielen Tipps und Erfahrungen fliessen, die sie durch Gespräche und Interviews erhält, sondern auch persönliche Erkenntnisse, die ihr der Berufsalltag beschert.

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 
Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 
Semiometrie

Die Zielgruppenbestimmung ist ein wichtiger Schritt innerhalb des Marketings. Und so werden Sie zweifelsfrei der einzelnen Zielgruppe soziodemographische Merkmale zugeordnet haben – wie beispielsweise:

  • Zielgruppe Generation Y: kommuniziert sehr gerne über Social Media, ichbezogen, technologieaffin, vernetzt agierend, eigenständig.
  • Best Ager: Generation 50+, erfolgreich, statusorientiert, hohe Kaufkraft, große finanzielle Spielräume, konsumfreudig.

Solch eine Zuordnung hilft, die eigene Marketingstrategie auf die Zielgruppe abzustimmen. Allerdings haben Sie stets eine Erfahrung machen müssen: Sie stossen mit dieser Zielgruppendefinition an Grenzen. Denn keine Zielgruppe ist in sich homogen, d.h. jede Zielgruppe weist in sich Unterschiede auf, die oft genug gravierend sind und die zwischen Verkaufserfolg und Verkaufsmisserfolg entscheiden.

Umso wichtiger wird es, die Unterschiede zu erkennen. Dies gelingt am besten, indem die Werte einzelner Personen abgefragt werden – und zwar mit Hilfe einer Semiometrie-Analyse. Das Tool „Checkliste: Semiometrie-Analyse“ zeigt auf, wie solch eine Analyse Schritt für Schritt durchgeführt wird.

Werteprofil dank Semiometrie-Analyse – und Sie finden Antworten auf viele Marketingfragen

Liegt Ihnen das semiometrische Profil vor, richten Sie sofort Ihre Marketing und Ihre Verkaufsstrategien neu aus. Konzentrieren Sie sich auf die ermittelte Wertewelt Ihrer Zielgruppe – und beantworten Sie die zentralen Fragen des Marketings.  

Markenpositionierung

  • Wie beschreiben Sie Kunden Ihrer Marke?
  • Welcher Werteorientierung folgt die Zielgruppe? Was schliessen Sie daraus?

Konkurrenz-Analyse

  • Wie ist Ihre Marke im Vergleich zur Konkurrenz positioniert?
  • Welcher Werteorientierung folgen die Konkurrenz-Marken?

Potenzial-Analyse

  • Welches Zielgruppen-Potenzial für die eigene Marke ergibt sich?
  • Welche Marktnischen zeigen sich?

Qualitative Mediaplanung

  • Welche Medien weisen vergleichbare Werte wie die eigenen Markenkunden auf?
  • Welcher Medienmix ergibt sich daraus?

Sponsoring

  • Welcher Verein hat eine vergleichbare Werte-Positionierung?
  • Welche Events transportieren am besten die gewünschten Werte?

Testimonials

  • Wer eignet sich als Testimonials – Sportteams, Sportler, Musiker, Künstler?
  • Welcher Prominente verkörpert und transportiert diese Wertewelt am besten?

Kommunikation

  • Welche Schlüsselbegriffe – Worte, Sätze, Metaphern – transportieren die geforderten Werte?
  • Welches Werbemotiv spricht diese Werte an?
  • Welche Kommunikationsstrategien passen zum Werteprofil und zur Marke?

Co-Branding

Welche Produkte und Marken weisen ähnliche Werte auf?

Welche Produkte eignen sich somit zum Cross-Selling?

Welche Marken eignen sich somit für eine gemeinsame Vermarktung?

Ideen- und Konzeptcheck

  • Transportiert die geplante Produkteinführung bzw. Produktpositionierung die erstrebten Werte?
  • Werden mit dem neuen Produkt wirklich die Werte der Zielgruppe angesprochen?
  • Ist das Relaunch auf die Werte der Zielgruppe ausgerichtet?

Packungstest

  • Können mit der Verpackung – Aufmachung, Layout, Material – die Werte der Zielgruppe angesprochen werden?
  • Ruft die Aufmachung eine Akzeptanz bei der Kundenzielgruppe hervor?

Trendforschung

  • Welcher Wertewelt folgen gesellschaftliche Trendsetter?
  • Wie kompatibel sind die Werte der eigenen Marke mit dieser Wertewelt?
  • Welche Übereinstimmung oder Unterschiede zeigen sich zwischen der Wertewelt der Zielgruppe und der Trendsetter?

Kundenbindung

  • Welche Wertestrukturen weisen sichere (oder gefährdete) Kunden auf?
  • Wie unterscheiden sich diese Wertestrukturen von den erreichbaren/nicht-erreichbaren Kunden?
  • Worauf sollten Sie bei der Kundenbindung unbedingt Wert legen?

Haltemarketing

  • Wie lassen sich bestehende Kunden dauerhaft halten und an die Marke binden?
  • Welche Werte müssen hier zuverlässig kommuniziert werden?

Kundengewinnung

  • Welche Kundenzielgruppe zeigt Schnittstellen mit den Werteprofilen der Hauptzielgruppe?
  • Mit welchen Werten können neue Kunden gewonnen werden?

Direktmarketing

  • Welche Werte sollten im Direktmarketing hervorgehoben werden?
  • Welche Adressen und Personen einer Datenbank passen zum semiometrischem Profil?

Seminar-Empfehlung

Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

Souveräner Auftritt

Überzeugen, wenn’s darauf ankommt

Machen Sie sich zur unverkennbaren Marke: So entwickeln Sie Ihre Stärken gezielt, gestalten Ihren persönlichen Auftritt publikumswirksam und vermarkten sich und Ihre Produkte überzeugend.

Nächster Termin: 08. November 2018

mehr Infos

Produkt-Empfehlungen

  • Führung kompakt

    Führung kompakt

    Der Impuls-Letter für die wirkungsvolle Führungskraft in gedruckter Form.

    CHF 98.00

  • Moderne Kommunikation in der Arbeitswelt

    Moderne Kommunikation in der Arbeitswelt

    So punkten Sie mit Briefen, Mailings und Facebook

    Mehr Infos

  • Der Führungs-Coach

    Der Führungs-Coach

    Ausgewählte Führungsinstrumente für das ganze Jahr.

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Erfolgreiche Neukundengewinnung

    Kunden gewinnen, binden und pflegen durch nachhaltige Strategien und Massnahmen

    Nächster Termin: 21. November 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Power-Workshop Social Media Marketing

    Marketing und Verkauf mit Social Media unterstützen

    Nächster Termin: 27. September 2018

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos