Unsere Webseite nutzt Cookies und weitere Technologien, um die Benutzerfreundlichkeit für Sie zu verbessern und die Leistung der Webseite und unserer Werbemassnahmen zu messen. Weitere Informationen und Optionen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok

KI im Content Marketing: Ein neues Kapitel?

Marketing wird immer mehr durch KI beeinflusst und ist kurz davor, diesen Bereich zu revolutionieren. Wie diese Entwicklungen genutzt werden können, erfahren Sie hier.

01.11.2021 Von: Alex Berezovskyi
KI im Content Marketing

Professionelles Marketing wichtiger als jemals zuvor

Strategisch kluges Marketing sorgt für Sichtbarkeit, Reichweite und ermöglicht dadurch, mit dem eigenen Angebot wahrgenommen zu werden. Die Möglichkeiten, Marketing zu betreiben, scheinen jeden Tag zuzunehmen. Dies gilt sowohl für Einzelunternehmer als auch für etablierte Unternehmen - ohne professionellen Contentplan, der das eigene Marketing vorantreibt, wird es nicht funktionieren.

Die Wichtigkeit dieses Bereichs sorgt dafür, dass sehr viele Ressourcen gebunden werden. Dies geschieht in monetärer, personeller und auch zeitlicher Form. Wer an einer Ecke sparen möchte, wird dies später mit geringeren Auftragsvolumina bezahlen müssen. Entscheidend ist die Geschwindigkeit, mit der man seinen eigenen Contentplan an die Veränderungen des Marktes anpasst. KI kann nun dafür sorgen, dieser immer schneller auftretenden Veränderungen Herr zu werden und Marketing am Puls der Zeit zu betreiben, viel schneller als es Menschen jemals könnten.

Was ist Künstliche Intelligenz?

Viele Menschen glauben, dass eine KI programmiert wird und sie innerhalb eines bestimmten Rahmens funktioniert, so wie wir es von anderen Computern oder Maschinen gewohnt sind. Dies trifft jedoch nur teilweise zu. Die Programmierung bildet quasi nur die Basis, auf welcher sich die KI selbständig weiterentwickeln kann. Sie benutzt also dieses Fundament der Programmierung, um die nächsten Stufen der eigenen Entwicklung selbst zu gehen. Die Implementierung eines progressiven Algorithmus sorgt also dafür, dass sich die KI weiterentwickelt und sich selbst die Ressourcen für diese Weiterentwicklung besorgt. So entsteht ein Prozess, der durch die ursprüngliche Programmierung initiiert wurde, dessen Entwicklung jedoch nicht mehr voraussagbar ist.

Kann eine KI selbständig einen Contentplan verfassen?

Es ist zwar kaum bekannt, aber die Bandbreite an KI-Technologien, die bereits im Marketing Anwendung finden, ist sehr groß. Marketer greifen immer mehr auf kreative Texte zurück, die von einer KI geschrieben wurden. Hier steckt die Entwicklung zwar noch in den Kinderschuhen, doch die so verfassten Texte weisen bereits eine hohe Qualität und vor allem Einzigartigkeit auf. Es dürften niemanden verwundern, wenn in den nächsten Jahren die Technologie so voranschreitet, dass ganze Contentpläne und Marketingstrategien von der Künstlichen Intelligenz entwickelt und umgesetzt werden.

Doch auch jetzt gibt es bereits viele erfolgreiche Einsatzbereiche für sie. So finden KI derzeit vor allem Platz in der direkten Kommunikation mit dem Kunden, sei es in einem Newsfeed oder in Form eines Chatbots auf der eigenen Webseite. Die KI lernt im Gesprächsverlauf, sich immer besser auf die individuellen Bedürfnisse des Gesprächspartners einzulassen. Dies ermöglicht eine besondere Form der Kundenerfahrung und trägt somit positiv zum Image des Unternehmens bei. Gleichzeitig werden personelle Ressourcen gespart, die an anderer Stelle eingesetzt werden können.

Wie weit ist die KI wirklich?

GPT-3 ist eine künstliche Intelligenz, die bereits erfolgreich vorgemacht hat, was in Zukunft auf die gesamte Marketingbranche zukommen kann. Aufsehen erregte sie im September 2020 als einer ihrer Artikel im Online-Magazin “The Guardian” veröffentlicht wurde. Mit nur einer kleinen Anweisung schrieb die KI acht unterschiedliche Essays, die alle einzigartig waren und somit im Google-Ranking nach oben schossen.

So können Firmen davon profitieren, mit wenig Zeit- und damit Kostenaufwand, in den Suchmaschinenrankings nach oben zu klettern. KI-Marketing würde daher den gesamten Markt nachhaltig verändern. Nicht nur das, auch die Arbeit von Content-Writern und anderen Kreativen in Marketingagenturen würde sich massiv verändern. Sie könnten sich mehr und mehr der strategischen Ausrichtung der Kampagnen und des Contentplans widmen und müssten den gesamten Prozess nur mehr verfeinern.

Ausblick

Was die Zukunft bringt, kann niemand voraussagen. Die verstärkte Einbindung der KI dürfte jedoch unausweichlich sein im Marketingbereich. Damit einhergehend werden etliche Berufe vielleicht nicht vollkommen verschwinden, aber sich definitiv massiv verwandeln. Manche Aufgaben werden sogar an Bedeutung gewinnen. Der Mensch wird nie vollkommen zu ersetzen sein, aber das Zusammenspiel mit der KI wird immer wichtiger. Die von der KI erstellten Werke müssen schließlich genutzt und eingebunden werden. Somit werden sich zukünftig Berufe wie Content Creator oder Content Manager in einem neuen Gewand noch besser etablieren.

Sich diesem Trend zu verschließen, ist in jedem Fall keine gute Idee. Viel eher sollten sich Marketingagenturen, aber auch Unternehmen aus anderen Branchen, überlegen, wie sie diese Trends für sich selbst nutzen können.

Newsletter W+ abonnieren