25.03.2020

Dipl. Finanzberater IAF: Im Finanzwesen weiterkommen

Wer sich im Banken- und Versicherungswesen als Berater profilieren will, kommt in der Schweiz an einer wichtigen Weiterbildung nicht vorbei: dem Diplom zum Finanzberater IAF (Interessengemeinschaft für Ausbildung im Finanzbereich).

Teilen Drucken

Dipl. Finanzberater IAF

Wichtige Karrierestufe für die Kundenberatung

Die Weiterbildung richtet sich an alle Mitarbeitenden im Finanzwesen, die Privatkunden selbstständig beraten wollen. Dazu gehören Bankangestellte ebenso wie solche aus dem Versicherungswesen und dem Finanzdienstleistungssektor. Auch selbstständige Berater qualifizieren sich als diplomierte Finanzberater IAF, um Finanzprodukte anzubieten.

Bildnachweis: Pixabay, 2817567, Gerd Altmann

Die Weiterbildungsmassnahme ist für Berufsleute gedacht und wird von diversen Handelsschulen, Erwachsenenbildungsinstituten, kaufmännischen Schulen und höheren Wirtschaftsschulen durchgeführt. Angeboten werden Tages- und Abendkurse, die Dauer der berufsbegleitenden Lehrgänge variiert je nach Art des Kursangebots.

Als Quereinsteiger zum Diplom

Auch Quereinsteiger haben die Chance, ihr Diplom als Finanzberater IAF zu machen. Finanzberatungsunternehmen wie die Swiss Life Select in Zug oder die Navianas AG in Basel suchen oft Talente für ihren Aussendienst.

Bei Swiss Life Select wird zum Beispiel zunächst in einer berufsbegleitenden Testphase festgestellt, ob Einsteiger und Unternehmen zueinanderpassen. Danach lernen die Trainees die Grundlagen der Finanzberatung kennen und sammeln gemeinsam mit ihrer Führungskraft erste praktische Erfahrungen in der Kundenberatung. Dem schliesst sich eine einjährige Ausbildung an. Am Ende der internen Ausbildung bei Swiss Life Select steht das Diplom zum Finanzberater IAF – und oft eine Karriere als «Unternehmer im Unternehmen» bei Swiss Life.

Qualifizierung von der IAF

Der Bildungsabschluss wurde von der Interessengemeinschaft für Ausbildung im Finanzbereich initiiert. Die IAF wird vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) gemäss dem Berufsbildungsgesetz anerkannt. Träger sind Unternehmen aus dem Finanzdienstleistungssektor sowie Branchen- und Berufsverbände.

Die Weiterbildung im Kurzbeschrieb

Es gibt für die Lehrgänge keine formalen Zulassungsvoraussetzungen. Dennoch sind ein solides Grundwissen aus dem Finanzwesen sowie Erfahrung im Kontakt mit Privatkunden wichtig.

Für die Zulassung zu den Prüfungen vor der IAF sind ein Fähigkeitszeugnis für eine mindestens dreijährige Grundbildung und ein Jahr Berufserfahrung im Finanzbereich notwendig. Alternativ werden fünf Jahre Berufspraxis akzeptiert, davon ebenfalls ein Jahr im Finanzdienstleistungssektor.

Der Lehrgang ist in verschiedene Module unterteilt. Dazu gehören die Bereiche:

  • Finanzberatung
  • Grundlagen
  • Immobilien
  • Vermögen
  • Versicherungen
  • Vorsorge

Die Weiterbildung soll die Teilnehmer befähigen, private Mittelstandskunden umfassend und kompetent zu beraten. Beratungsthemen sind die private Vermögensbildung und -anlage, die Risikovorsorge, Sach- und Vermögensversicherungen sowie selbst genutzteImmobilien.

Dabei wird der Fokus besonders auf Kundennähe gelegt. Zudem werden das Kommunikationsvermögen sowie die Verkaufsfähigkeiten der Teilnehmer gefördert.

Die IAF nimmt die schriftlichen und mündlichen Prüfungen am Ende der Weiterbildungsmassnahme ab. Ablauf und Inhalt der mündlichen Prüfungen wurden per November 2019 angepasst, um verstärkt die Kompetenzen zu überprüfen, die ein Finanzberater IAF für das eigentliche Kundengespräch braucht. Grundlage der Prüfung ist jetzt ein realer Kundenfall, wobei ein Prüfer die Rolle des Kunden übernimmt.

Die Weiterbildung zum Finanzberater IAF ist die Voraussetzung für einen weiteren Lehrgang, an dessen Ende der Abschluss«Finanzplaner mit eidgenössischem Fachausweis» steht. Der Abschluss befähigt Finanzberater zu einer umfassenden Kundenbetreuung, die den gesamten Lebenszyklus ihrer Klienten berücksichtigt.

Der Abschluss wird von der Finanzmarktaufsicht (FINMA)für den Fondsvertrieb und die Versicherungsvermittlung anerkannt.

Produkt-Empfehlungen

  • AktienrechtPraxis

    AktienrechtPraxis

    Kapitalgesellschaften sicher gründen, organisieren und führen.

    ab CHF 168.00

  • Führung der AG

    Führung der AG

    Enthält alles für die Führung & Verwaltung der Aktiengesellschaft

    Mehr Infos

  • Finanzbuchhaltung

    Finanzbuchhaltung

    Ihre Online-Lösung für eine sichere Buchführung und ein effizientes Rechnungswesen

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, SIB, Zürich

    Aktuelle Rechnungslegung nach OR erfolgreich umsetzen

    Praxisrelevante Bilanzierungsfragen richtig lösen

    Nächster Termin: 03. März 2021

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Die Immobilien-Aktiengesellschaft

    Kauf und Verkauf aus rechtlicher und steuerlicher Sicht

    Nächster Termin: 09. Dezember 2020

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, SIB, Zürich

    Dynamische Unternehmenssteuerung

    Finanzielle Führung und Steuerung im dynamischen Umfeld

    Nächster Termin: 30. Juni 2021

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos