24.04.2020

Erklärvideos: Interaktives E-Learning

Die Digitalisierung hat einen entscheidenden Vorteil: Sie macht unabhängig. Das gilt im Job ebenso wie im Studium oder im Privatleben. Denn Dank Internet ist es heute möglich, fast immer und überall auf Daten zuzugreifen und sie für verschiedenste Anforderungen zu nutzen.

Teilen Drucken

Erklärvideos

Besonders profitiert davon der Bereich des E-Learnings. Hier sind es vor allem interaktive Erklärvideos, die das Lernen auf ein völlig neues Level heben und wirklich nachhaltige Lernerfolge schaffen. Warum interaktive Erklärvideos so ein großes Potential in Sachen E-Learning haben, erfahren Sie in diesem Beitrag.

 

Mehr als "nur" ein Video

.Die Vorteile von E-Learning mit interaktiven Erklärvideos sind extram vielfältig. Sie steigern nicht nur den Lernerfolg ihrer Nutzer, sondern ermöglichen ein besonders individuelles, an jeden einzelnen Lernenden angepasstes Lernen, das darüber hinaus auch noch Spass macht. Alles, was es dafür braucht, sind das richtige Erklärvideo-Tool oder den richtigen Erklärvideo-Anbieter und das Wissen über die wichtigsten Eigenschaften interaktiver Erklärvideos. Die folgenden fünf Charakteristika und die damit verbundenen Vorteile sollten Sie deswegen unbedingt kennen.

1. Interaktive Erklärvideos bringen komplexeste Inhalte schnell und einfach auf den Punkt

Ganz gleich, ob es darum geht, einen Mitarbeiter in neue Thematiken einzuarbeiten, ihn im Umgang mit einem neuen Produkt zu schulen oder mit einem neuen Programm vertraut zu machen – interaktive Erklärvideos sind das perfekte Tool, um neue Inhalte nachhaltig und mit Erfolg zu vermitteln. Denn unabhängig von der Komplexität eines Themas, präsentieren interaktive Erklärvideos alle wichtigen Aspekte ganz verständlich. Sie greifen die relevantesten Fakten auf und stellen diese durch eine klare Sprache und einfache Formulierungen dar. Das erleichtert das Verständnis für schwierige Inhalte. Zudem kommen interaktive Erklärvideos schnell auf den Punkt, um ihren Zuschauer nicht mit unnötigen Inhalten zu langweilen und seine Gedanken abschweifen zu lassen. So bleibt er aufmerksam und das Gelernte kann sich besser festigen.

2. Interaktive Erklärvideos steigern die Motivation am Lernen

Studien haben es in der Vergangenheit mehr als einmal gezeigt: Wer Spaß am Lernen hat, der lernt besser. Geht es also darum, einem Menschen neue Inhalte zu vermitteln, so spielt die Freude am Lernen eine entscheidende Rolle. Interaktive Erklärvideos können genau das leisten. Denn ihr großer Vorteil liegt darin, dass sie reine Lerninhalte mit echtem Entertainment verknüpfen. So kommen die Informationen nicht als dröger Lernstoff beim Zuschauer an, sondern vielmehr als unterhaltsame Fakten. Das erhöht den Spaß am Lernen, hält die Motivation hoch und fördert einen nachhaltigen Lernerfolg.

Ein weiteres Merkmal von interaktiven Erklärvideos, das für eine Motivationssteigerung bei den Lernenden sorgt, ist der Einsatz spielerischer Elemente, die sogenannte Gamification. Diese setzt darauf, trockene und wenig unterhaltsame Inhalte mit Hilfe von Spielen spannend zu gestalten. So können beispielsweise das Lösen eines Quiz, das Ermitteln in einer fiktiven Kriminalgeschichte oder aber ein virtuelles Escape Game dafür sorgen, dass Lerninhalte sich emotional und interessant vermitteln lassen. Das wiederum fördert die Motivation am Lernen sowie einen nachhaltigen Lernerfolg.

3. Interaktive Erklärvideos lassen den Lernenden aktiv an seinem Lernerfolg mitwirken

Schon Konfuzius wusste: Wer Dinge ausprobiert, erlernt sie besser als durch das bloße Zuhören oder Anschauen. Bei der Nutzung interaktiver Erklärvideos lautet das Motto deswegen „Mitmachen, statt berieseln lassen!“. Durch interaktive Momente binden sie den Zuschauer immer wieder in die gezeigten Inhalte ein und animieren ihn auf diese Weise zum Mitmachen. Der große Vorteil dabei ist, dass der Lernende Gezeigtes sofort selbst ausprobieren kann. Dadurch kann sich die Theorie direkt in der Praxis erproben lassen und das Gelernte kann sich setzen. Das ist die Basis für einen nachhaltigen Lernerfolg.

Um Interaktionen zu ermöglichen, eignen sich unterschiedlichste Methoden. So ist es zum Beispiel erfolgversprechend, mit Indexierungen durch Inhaltsverzeichnisse oder Register zu arbeiten oder aber auf Suchfunktionen zu setzen. Diese ermöglichen es dem Lernenden, gezielt nach Inhalten zu suchen und sich Lerneinheiten ganz individuell und seinem Wissensstand entsprechend einzusetzen. Interaktive Inhalte wie diese fordern den Lernenden zum Handeln auf, was dabei hilft, den Lernstoff sofort zu verarbeiten. Gleiches gilt für Hyperlinks, die Zusatzmaterial bereitstellen. Eine eingebaute Lernkontrolle steigert den Lernerfolg, da der Nutzer nach einer Lerneinheit direkt überprüfen kann, was schon klappt und was (noch) nicht.

4. Interaktive Erklärvideos geben die Möglichkeit zu Emotionalisierung und Identifikation

Wer wirklich Erfolg mit der Nutzung interaktiver Erklärvideos haben möchte, muss dafür sorgen, dass sich eine Verbindung zwischen dem Zuschauer und dem Erklärvideo aufbaut. Diese Verbindung sorgt nämlich dafür, dass der Lernende sich in das Video hineinversetzen und sich mit den Inhalten identifizieren kann. Und je höher die Identifikation, umso größer der Lerneffekt. Dafür ist es wichtig, Lerninhalte individuell an die Fähigkeiten und das Know-How der Lernenden anzupassen – was sich mittels Erklärvideos schnell und einfach realisieren lässt. Denn sie helfen dabei, alle Nutzer genau dort abzuholen, wo diese sich in Bezug auf ihr individuelles Wissen und Können befinden.

Identifikation lässt sich zudem über Emotionen herstellen. Und auch das können interaktive Erklärvideos perfekt leisten: Als Bewegtbild wecken sie Emotionen und helfen dabei, Lerninhalte emotional zu verankern. Darüber hinaus sprechen sie alle Sinne des Nutzers an, geben ihm das Gefühl, nah am Geschehen zu sein und binden in auf diese Weise direkt in das präsentierte Thema ein. Das wiederum steigert den Spaß am Lernen und erhält die Motivation, sich in neue Inhalte einzuarbeiten. Ein hochwertiges und professionelles Design sowie eine nutzerfreundliche Oberfläche leisten ihr Übriges.

5. Interaktive Erklärvideos geben dem Nutzer die Kontrolle über Lerninhalte

Wer auf E-Learning mit interaktiven Erklärvideos setzt, kann von einem zeit- und ortsunabhängigen Lernen profitieren. Denn interaktive Erklärvideos lassen sich beliebig oft sowie zu jeder Tages- und Nachtzeit anschauen. Dabei behält der Lernende immer die Wiedergabekontrolle und kann selbst über die Reihenfolge, die Geschwindigkeit, Pausen und Wiederholungen entscheiden. Das ermöglicht ein selbstbestimmtes Lernen in individuellen Abschnitten.

 

Quellen:

https://www.pinkuniversity.de/blog/erklaervideos-erstellen-die-besten-erklaervideos-sind-interaktiv/
https://www.om-mag.de/interaktive-videos/

https://www.simplefilm.de/blog-erklaervideo/warum-man-mit-einem-schulungsvideo-schnell-und-erfolgreich-lernt/

Produkt-Empfehlung

personalSCHWEIZ – Das Buch 2020

personalSCHWEIZ – Das Buch 2020

Das Buch für die Schweizer Personalpraxis

CHF 98.00

Produkt-Empfehlung

Der HR-Profi

Der HR-Profi

Schritt-für-Schritt Anleitungen. Umsetzungsbeispiele. HR-Kompetenzen.

CHF 98.00

Produkt-Empfehlung

HRMPraxis

HRMPraxis

Für die Entwicklung und erfolgreiche Umsetzung Ihrer Personalstrategie.

ab CHF 168.00

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Personalgewinnung mit Frechmut und Können

    Social Media und Internettools im Recruiting erfolgreich einsetzen

    Nächster Termin: 20. April 2021

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Digital HR

    Auswirkungen der Digitalisierung für Human Resources

    Nächster Termin: 12. November 2020

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos