26.02.2019

Weiterbildung: Teil des lebenslangen Lernens

Der Mensch lernt nie aus, egal wie alt er wird. An jedem Tag kommt neues Wissen bewusst oder unbewusst hinzu. Das lebenslange Lernen ist aber nicht nur im Bewusstsein jedes Einzelnen verankert, sondern bestimmt auch die Bildungspolitik der EU. Dabei ist es weiter gefasst als die reine Weiterbildung. Es dient auch dem Erwerb von persönlichen und sozialen Kompetenzen.

Teilen Drucken

Weiterbildung

Die Schweiz beteiligt sich ebenfalls an den bildungspolitischen Maßnahmen der EU und hat das lebenslange Lernen im Bildungsgesetz WeBIG verankert. In diesem Gesetz sind alle Grundsätze der nicht-formalen Weiterbildung festgelegt. Allerdings erfordert lebenslanges Lernen vorhandene Grundkompetenzen. Diese schließen neben dem Standard schreiben, lesen, rechnen auch die Nutzung der digitalen Medien ein. Arbeitgeber müssen allerdings erst die Mitarbeitenden finden, die bereit sind, lebenslang zu lernen und ihre Grundkompetenzen zu erweitern.

Suche nach dem passenden Personal

Heute genügt eine gute Ausbildung allein nicht mehr. Der Mitarbeitende muss auch soziale Kompetenz mitbringen. Der Umgang mit Menschen und Konflikten, Empathie und eine eigene Persönlichkeit – das sind die wesentlichen sozialen Fähigkeiten. Ein guter neuer Mitarbeitender soll nicht nur fachlich überzeugen, er muss auch ins Team passen. Dabei soll er sich wohl fühlen im neuen Umfeld, mit der Unternehmenskultur zurechtkommen und bei Kollegen und Führung ankommen. Der Arbeitgeber wiederum muss sich selbst gut vermarkten und den potenziellen Mitarbeitenden davon überzeugen, dass er die richtige Wahl ist. Employer Branding ist genauso wichtig, wie die richtige Marketing- und Kommunikationsstrategie. Dabei kann ein professionelles Personalmarketing in der Schweiz unterstützen. So findet der Arbeitgeber nicht nur einen passenden Bewerber, sondern überzeugt ihn auch von der Mitarbeit und seinen Entwicklungsmöglichkeiten.

Weiterbildung als Teil des lebenslangen Lernens

Was in der Schule beginnt, endet nicht im Berufsleben. Immer am Ball bleiben, sich mit der Aufgabe weiterentwickeln und die täglichen Herausforderungen annehmen, das wird heute von jedem Mitarbeitenden und jeder Führungskraft erwartet. Natürlich hat auch jeder selbst das Bedürfnis, seine Aufgabe gut zu erledigen und den Ansprüchen zu genügen. Daher ist es notwendig, sich berufsbegleitend weiterzubilden. Und das sowohl fachlich als auch persönlich. Im Berufsleben ist Weiterbildung selbst initiiert als auch vom Arbeitgeber gefordert möglich. Lebenslanges Lernen bedeutet auch, verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten typgerecht auszuwählen. Wer sich gerne persönlich mit anderen austauscht, nimmt am besten an Seminaren oder Workshops teil. Wer eher für sich arbeitet und die Arbeitsgeschwindigkeit selbst festlegen möchte, holt sich Bücher. Es gibt auch zahlreiche Webinare, die online Wissen vermitteln und über die Chatfunktion können Fragen gestellt werden. Hilfreich kann auch ein Coaching sein, das mit den individuellen Problemen oder Fragestellungen arbeitet und eine praktische Hilfe für künftige Situationen mitgibt. Lebenslanges Lernen ist so elementar für Mitarbeitende und Arbeitgeber, dass beide sich darauf einlassen sollten – zum Nutzen Aller.

 

Produkt-Empfehlung

Der HR-Profi

Der HR-Profi

Schritt-für-Schritt Anleitungen. Umsetzungsbeispiele. HR-Kompetenzen.

CHF 78.00

Produkt-Empfehlung

HR-Professional

HR-Professional

Maximale Unterstützung bei Ihrer Personalarbeit dank HR-Fachwissen sowie über 1300 zeitsparenden Vorlagen und Arbeitshilfen.

ab CHF 290.00

Produkt-Empfehlung

Newsletter Lohn und Sozialversicherungen

Newsletter Lohn und Sozialversicherungen

Aktuelles Praxiswissen für Personal- und Lohnverantwortliche.

CHF 78.00

Seminar-Empfehlungen

  • Fachtagung, 1 Tag, Technopark, Zürich

    Recruiting Day 2019

    Rekrutierungspotenziale und Candidate Relationship Management

    Nächster Termin: 05. September 2019

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Selbst- und Zeitmanagement für Führungskräfte

    Sich selbst erfolgreich und optimal organisieren

    Nächster Termin: 24. Oktober 2019

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos