21.02.2017

Burn-out: Praxistipps zur Vermeidung

Burn-out ist ein ernst zu nehmender Risikofaktor für Unternehmen: Viele leistungsmotivierte Beschäftigte – darunter nahezu jeder fünfte Manager – sind von Burn-out gefährdet. Deshalb ist es im Interesse der Unternehmen, frühzeitig aktiv zu werden und Massnahmen zur Vermeidung zu ergreifen.

Teilen   Drucken

Burn-out

Konkrete Tipps zur Vermeidung von Burn-out für Mitarbeiter und Führungskräfte

Je nach Position variieren natürlich die Möglichkeiten der prophylaktischen Burn-out Massnahmen. Es besteht aber auch hier im und um den Arbeitsprozess die Möglichkeit, kleinen Dingen Beachtung zu schenken, um im ganzheitlichen Kontext dieses Modells eine Entlastung zu erreichen.

  • Achten Sie auf ein verbindliches Zeitmanagement
  • Trennen Sie Arbeit und Pause
  • Bearbeiten Sie die unangenehmen Dinge zuerst
  • Planen Sie täglich einige Minuten der Stille und Entspannung ein
  • Halten Sie Termine ein
  • Arbeiten Sie mit einer Prioritätenliste
  • Terminieren Sie die Lösung von schwierigen Situationen
  • Konfrontieren Sie Probleme im zwischenmenschlichen Bereich
  • Definieren Sie Ihre persönlichen Ziele
  • Achten Sie auf eine ausgewogene Freizeitgestaltung als Ausgleich zum beruflichen Alltag
  • Prüfen Sie laufend, ob Ihre Wertvorstellungen mit Ihrer gegenwärtigen Arbeitsform übereinstimmen

Konkrete Tipps für Vorgesetzte

Vorgesetzte können durch ihr Führungsverhalten zur Vermeidung von Burn-out durch folgende Massnahmen beitragen:

  • Pflegen Sie eine Unternehmenskultur, welche nicht nur auf Leistung setzt, sondern auch die Work-Life-Balance der Mitarbeitenden fördert.
  • Entwickeln Sie einen Führungsstil, welcher positive Rückmeldungen auf Erfolge und Toleranz für einzelne Misserfolge beinhaltet. Das ist nicht nur aus gesundheitlichen Aspekten zu bevorzugen, sondern auch erfolgsversprechend.
  • Achten Sie besonders auf Mitarbeitende in verantwortungsreichen Jobs, welche den idealen Nährboden für Belastungen, Stress und Burn-out darstellen
  • Verwenden Sie besondere Sorgfalt auf die Selektion von Mitarbeitenden für solche Aufgaben.
  • Bieten Sie ausreichende Vorbereitung und Weiterbildung der Mitarbeitenden in solchen Positionen.
  • Hohe Marktflexibilität mit entsprechendem Innovations- und Veränderungspotenzial verlangt besonders viel von den Mitarbeitenden. Planen Sie Umstrukturierungen sorgfältig und setzen Sie diese schonend um.
  • Schaffen Sie eine Anlaufstelle im Unternehmen, welche nebst Konflikten, Mobbing, etc. auch für medizinische und Stressprobleme geeignet ist.
  • Achten Sie auf psychische Gefährdungen durch Stress und sind Sie sich bewusst, dass Stresskrankheiten sich langsam und unbemerkt einschleichen.
  • Machen Sie in den Mitarbeitergesprächen regelmässig auch die Befindlichkeit zum Thema.
  • Handeln Sie bei Anzeichen eines Burn-out oder Überbelastung präventiv: Bieten Sie allfällig Unterstützung an durch eigene Gespräche, Coaching, medizinische Untersuchungen etc.

Wir empfehlen den Arbeitgebern, das Problem von stressbedingten Erkrankungen im Unternehmen ernst zu nehmen. Es bestehen Risiken wie Arbeitsunfähigkeit mit entsprechenden Produktionsverlusten, Lohnfortzahlung infolge Arbeitsunfähigkeit sowie Schadenersatz- und Genugtuungsklagen. Empfehlenswert ist der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung, um bei einem allfälligen Rechtsstreit gegen hohe Anwalts- und Gerichtskosten abgesichert zu sein.

Produkt-Empfehlungen

  • Burn-out

    Burn-out

    Persönliche Prophylaxe und betriebliche Gesundheitsförderung

    CHF 38.00

  • Persönlichkeit!

    Persönlichkeit!

    Schritt für Schritt entwickeln und entfalten

    Mehr Infos

  • Newsletter Arbeitsrecht

    Newsletter Arbeitsrecht

    Die neusten Gerichtsentscheide und Praxisfälle, verständlich kommentiert.

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Absenzmanagement – Grundlagen, Konzept und Fallbeispiele

    Wirksame Betreuung von kranken und verunfallten Mitarbeitenden

    Nächster Termin: 27. September 2017

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Der Personaler als Coach

    Coaching-Basiswissen und Umsetzung in der HR-Praxis

    Nächster Termin: 31. Oktober 2017

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Effektives Stressmanagement

    Mit Druck und Stress gelassener umgehen

    Nächster Termin: 05. April 2017

    mehr Infos