16.11.2017

Business-Schuhe: Neben professionellem Style ist auch die Fussgesundheit wichtig

Wollen Sie einen guten Eindruck auf Vorgesetzte, Geschäftspartner und Kunden machen, dann ist die Wahl der Kleidung äusserst wichtig. Denn viele Menschen schliessen vom Outfit auf Charakter, Stil und Grad der Professionalität. Die meisten Leute wissen das und achten daher akribisch auf ihre Kleidung – dabei vergessen sie jedoch häufig, dass dabei nicht nur die Optik eine Rolle spielen sollte. Auch Komfort und Gesundheit sind wichtig. Insbesondere unsere Füsse leisten täglich harte Arbeit. Wer sie in zu enge oder unbequeme Schuhe steckt, riskiert daher seine Gesundheit und fördert die Entstehung von Fussfehlstellungen.

Kommentieren   Teilen   Drucken

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 
Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 
Business-Schuhe

Was die Füsse leisten

Auf Ihren Füssen lastet das Gewicht des gesamten Körpers. Ohne sie wäre Bewegung, Gleichgewicht und zu einem gewissen Anteil auch räumliche Orientierung nicht möglich. Die Füsse verfügen über zahlreiche Sinneszellen, die wie Sensoren Informationen an das Gehirn senden. Und geht es den Füssen schlecht, leidet oft der gesamte Körper: Gleichgewichtsstörungen, Schwindel, Knochenfehlstellungen, Knieleiden,

Bildrechte: Flickr business shoes Kazuya Yasui CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Rückenschmerzen und eine schiefe Körperhaltung sind nicht selten auf Fussprobleme zurückzuführen. Häufiger Auslöser sind falsche Schuhe. Deformationsprozesse, wie sie beim Krankheitsbild Hallux valgus typisch sind, und die Abnutzung der Gelenke, Bänder und Knorpel verlaufen allerdings meist schleichend. So bemerken Betroffene sie erst, wenn es bereits zu spät ist.

Damit es zu oben genannten Problemen gar nicht erst kommt, sollte man auf zwei Dinge achten: Mit Fussgymnastik lassen sich Gelenke, Sehnen und Bänder stärken. Und das passende Schuhwerk verhindert Deformationen und Schmerzen.

Was Businessschuhe leisten müssen

Businessschuhe müssen eine Reihe an Kriterien erfüllen. Zu selten achten Käufer jedoch darauf, wie gesund die Schuhe für sie sind. Welche Eigenschaften Schuhe haben sollten, um im Arbeitsumfeld wie auch gesundheitlich zu überzeugen, wird im Folgenden erläutert.

Sie sollten zum Look passen

Jeder Branche hat andere Konventionen, was Kleidung betrifft. Ein paar nützliche Tipps, wie man sich eine überzeugende Businessgarderobe zusammenstellen kann, bietet der Outfit-Ratgeber von karriere.ch (hier als PDF einsehbar). Die Schuhe sollten dabei zum Anlass ebenso wie zum restlichen Look passen. Das bedeutet: Tragen Sie einen klassischen schwarzen oder grauen Anzug, wählen Sie schwarze Schuhe, zu einem blauen Anzug passen hingegen braune Schuhe. Ob Sie eine offene oder geschlossene Schnürung oder Schnallen bevorzugen, liegt ganz bei Ihnen.

Bei modernen Outfits können Sie zum schwarzen Anzug auch farbige Modelle wählen, beispielsweise rote Magnanni-Schuhe mit dunkler Spitze. Mit Oxfords, Brogues, Budapestern oder sportlicheren Derbys sind Männer immer auf der sicheren Seite. Frauen sollten auf klassische Schuhvarianten zurückgreifen. Von Stiletto-Absätzen, Plateau-Sohlen, Riemchensandalen, Schnürstiefeln sowie schrillen Farben sollten Sie eher Abstand nehmen.

Sauber und gepflegt müssen die Schuhe sein

Schmutzige oder abgenutzte Schuhe sind unansehnlich und werfen kein gutes Licht auf den Träger. Schuhe sollten daher immer gepflegt und sauber sein. Achten Sie bei der Auswahl darauf, dass Ihre Schuhe möglichst pflegeleicht sind. Materialien wie Leder, Stoff und Synthetik haben unterschiedliche Vor- und Nachteile. In der Regel wasserabweisend und schneller zu reinigen sind synthetische Materialien. Allerdings sieht man vielen Synthetikschuhen an, dass sie von minderer Qualität sind, weshalb Sie bei wichtigen Terminen eher hochwertige Lederschuhe wählen sollten.

Sie müssen sich darin wohlfühlen

Das wichtigste Credo bei der Auswahl von Schuhe ist: Sie müssen sich darin wohlfühlen! Inzwischen gibt es eine grosse Auswahl an Business-Schuhen, in denen man professionell und selbstbewusst wirkt. Sie müssen sich also nicht in Schuhe zwängen, nur weil sie gut aussehen. Es gibt genug bequeme Ausweichmodelle. Denn wenn Sie sich in Ihren Schuhen nicht gut fühlen, können Sie auch nur schwerlich Selbstsicherheit und Kompetenz ausstrahlen. Zudem können Sie sich in gut sitzender Kleidung und bequemen Schuhen deutlich besser auf Ihre Arbeit konzentrieren.

Gesundheitsfördernde Businessschuhe: Darauf müssen Sie achten

Zu enge oder unbequeme Schuhe begünstigen die Entstehung von Fussfehlstellungen und vieler anderer Leiden. Allerdings brauchen Sie nicht unbedingt medizinische Spezialschuhe, damit Ihre Füsse gesund bleiben. Wichtig ist bei der Auswahl jedoch, dass die Schuhe perfekt zu Ihren Füssen und Ihrem Gewicht passen. Achten Sie beim Kauf auf folgende Kriterien:

Der richtige Sitz

Schuhe sollten bequem sein und zur Fussform passen. Neues Schuhwerk sollte man übrigens immer am Nachmittag anprobieren, da die Füsse im Verlauf des Tages anschwellen.

Die meisten Menschen kaufen zu breite oder zu lange Schuhe. Der optimale Schuh darf aber nicht zu gross sein, denn sonst verkrampfen die Zehen, um besseren Halt zu haben. Ein häufiger Fehler: Man kauft eine grössere Schuhgrösse, damit der Schuh bequem sitzt, obwohl man eigentlich nur einen breiteren Schuh benötigt. Die Breite der Füsse ist ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl von Schnürschuhen und Stiefeln.

Ein passender Schuh sollte:

  • im Stehen vorn 1 Zentimeter Platz lassen, damit bei Bewegung ausreichend Raum bleibt
  • breit genug sein
  • zur Fussform passen – oft lässt sich das Fussbett herausnehmen und durch ein auf Ihren individuellen Fuss abgestimmtes austauschen

Atmungsaktives Material

Auch das Material spielt eine wichtige Rolle: Synthetik-Schuhe fördern aufgrund unzureichender Luftzirkulation ein ungesundes Fussklima. Da Sie an den Füssen schwitzen, muss der Schweiss nach aussen abgeleitet werden können, sonst bildet sich im Schuh Feuchtigkeit, was die Bildung von Fusspilz begünstigt. Leder ist ein sehr robustes und atmungsaktives Material, das sich gut dem Fuss anpasst. Allerdings ist Leder auch wasserdurchlässig, weswegen Lederschuhe immer wieder imprägniert werden müssen.

Allgemein empfiehlt es sich, wenigstens ein zweites Paar Schuhe griffbereit zu haben, da Lederschuhe nach dem Tragen mindestens 24 Stunden brauchen, um ausreichend zu trocknen und zu lüften.

Hochwertige Sohle mit guter Dämpfung

Ihre Schuhe sollten in jedem Fall eine Dämpfung haben, damit Stösse ordentlich abgefedert werden. Ist die Sohle hingegen zu hart, entsteht kein Bodengefühl und der Fuss kann seine natürliche Dämpfungs- und Abrollwirkung nicht entfalten. Andererseits darf die Sohle nicht zu weich sein. Sie mögen ein weiches Fussbett zunächst als angenehm empfinden, doch eine zu weiche Sohle führt zur schnelleren Ermüdung der Füsse. Wer Mode in Übergrösse trägt, sollte bei den Schuhen darauf achten, dass diese für ein höheres Gewicht geeignet sind. In Fachgeschäften, die auf Übergrösse spezialisiert sind, finden Sie ein variables Angebot an Modellen, die dies berücksichtigen. Schauen Sie beispielsweise in das Damenschuh-Sortiment des Fachhändlers Ulla Poken, werden Sie schnell sehen, dass es auch dort reichlich Auswahl sowie hochwertige und hübsche Modelle gibt.

Gelenkstütze

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Gelenkstütze. Nicht jeder Hersteller stattet seine Schuhe damit aus, obwohl sie eine wichtige Funktion ausübt. Sie gibt dem Schuh Halt im Fersenbereich und fördert die natürliche Abrollbewegung.

Produkt-Empfehlung

Erfolgsfaktor Motivation

Erfolgsfaktor Motivation

Wie Sie sich und andere gezielt motivieren

CHF 38.00

Produkt-Empfehlung

Absenz- und Case Management

Absenz- und Case Management

Erfolgsfaktoren und Umsetzung im betrieblichen Gesundheitsmanagement.

CHF 68.00

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Erfolgreiche Aus- und Weiterbildungskonzepte

    Von der Bedarfsanalyse bis zur Erfolgskontrolle

    Nächster Termin: 20. Juni 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Absenzmanagement – Grundlagen, Konzept und Fallbeispiele

    Wirksame Betreuung von kranken und verunfallten Mitarbeitenden

    Nächster Termin: 07. März 2018

    mehr Infos