03.01.2018

Personalentwicklung 4.0: Blick in die Zukunft

Digital statt analog, agil statt stabil. Unsere jetzt schon komplexe und undurchsichtige Welt wandelt sich Tag für Tag im Eilzugstempo. Wer als Unternehmen dabei sein will muss handeln - sofort, schnell, ergebnisorientiert. Was bedeutet das für die Personalentwicklung wie auch andere HR-Tätigkeiten? Werden sie diesem Tempo standhalten und werden sie in Zukunft zum strategischen Erfolgsfaktor eines Unternehmens gehören?

Von: Sabine Grebien, Bruno Geiger   Drucken Teilen   Kommentieren  

Sabine Grebien

Sabine Grebien ist Markenexpertin/Managementtrainerin. Sie ist Gründerin von grebien-performance. Über 20 Jahre Linien- und Führungserfahrung in globalen Unternehmen und ihre Rolle als Unternehmerin seit 2002 machen sie zu einer engagierten Gesprächspartnerin für Themen der Performance-Entwicklung von Unternehmen und Führungskräften.

 zum Portrait

Bruno Geiger

Bruno Geiger ist Betriebsökonom FH und Gründer der GEIGER EVOLUTION GmbH. Mit langjähriger Erfahrung, national und international sowie Führungs- und Stabsfunktionen in verschiedenen Branchen fokussiert er die nachhaltige und wirkungsvolle Entwicklung und Leitung von Projekten und Organisationen.

 zum Portrait

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 
Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 
Personalentwicklung 4.0

Industrie 4.0

Human Resources und Personalentwicklung sind auch im Zeitalter der Industrie 4.0 nicht überflüssig. Sie werden mehr gebraucht denn je. Dennoch müssen sie sich ändern, sich ein neues Kompetenzprofil aneignen. Ist es doch heute in vielen Fällen noch so, dass das Budget für die Entwicklung der Mitarbeitenden in krisenbedingten Zeiten dem Rotstift zum Opfer fällt und die Reputation der Personalentwicklung als betriebswirtschaftlich kurzfristig nicht rentabel verkommt, so wird in Zukunft die Entscheidung anfallen, HR und die Personalentwicklung zu einem strategisch wichtigen Pfeiler eines Unternehmens anzuerkennen. Auf Balanced Score Cards finden wir einen wichtigen Parameter als Basis für das langfristige erfolgreiche Wirtschaften eines Unternehmens: Die Lern- und Entwicklungsfähigkeit. Diese wird DER Treiber und Entscheider sein, nachhaltige Zukunftssicherung zu erreichen und zwar über alle Generationen hinweg.

HR und im Speziellen die Personalentwicklung sind die Schlüsselstellen, diese Lern- und Entwicklungsfähigkeit zu initiieren, zu gestalten und zu etablieren – denn die Auswahl der besten und passendsten Fach- und Führungskräfte, die Aus- und Weiterbildungsmassnahmen, die Begleitung der Entwicklungsstufen aller Mitarbeitenden, sind das Herzstück einer kurz-, mittel-, und langfristig rentablen Unternehmensstrategie.

Wir sehen 4 strategische Pfeiler als Fundament für künftige Personalentwicklung:

PE als Wissensverstärker

Wir befinden uns in einer Wissensgesellschaft. Nur Unternehmen, die ihr Wissen hegen und pflegen und weiterentwickeln werden dem Veränderungsdruck standhalten. Die PE ist also ein wichtiger Garant, dieses Wissen zu nähren und die Besten zu gewinnen und zu binden, ebenso dafür Sorge zu tragen, das Wissen durch gezielte Aus- und Weiterbildung zu erneuern, zu stärken und mit anderen zu teilen. Dabei gilt es wichtige Herausforderungen, wie die Digitalisierung, Demographie und Diversity zu berücksichtigen.

PE als Kultur-Initiant

Wenn wir davon ausgehen, dass die hochgepriesene Transformation ein Kulturwandel ist, dann ist es unabdingbar, eine Kultur der sozio-emotionalen Kompetenz zu erschaffen. Je nebulöser und instabiler das Terrain für die Mitarbeitenden ist, umso wichtiger sind die Faktoren: Kommunikation, Kollaboration und Werte, ebenso wie eine Bindung sowie das Schaffen von angstfreien Räumen. Dies fördert ein natürliches Selbstverständnis im Umgang miteinander, einen gemeinsamen Flow, genügend Anerkennung für Menschliches und Fachliches ebenso wie eine starke Zugehörigkeit unter den Mitarbeitenden. Wissen, Fachkompetenz und Erfahrung, gepaart mit dem Willen, beste Ergebnisse zu liefern, ergänzt mit den emotionalen/sozialen Faktoren wie Vertrauen, Empathie und Eigeninitiative – das sind die Treiber – auch in Zukunft.

PE als Sparringspartner der Führung

Der Führung werden Fähigkeiten abgerungen, die sie in dieser Form selber noch nicht erlebt oder verinnerlicht haben. Sie müssen in die Integrität und Kompetenz ihrer Mitarbeiter vertrauen und sie mit grosser Freiheit und Flexibilität führen, abteilungsübergreifend und unternehmensübergreifend zusammenarbeiten. Sie müssen sich auf das Wissen ihrer Mitarbeiter verlassen, müssen «Mut zur Lücke» haben und kurzfristig flexibel reagieren können. Führung geht oft nur noch über das «Trial and Error Prinzip» und sie werden sich immer häufiger mit unbekannten Dialogpartnern befassen. Der Führungserfolg hängt vom Grad der Virtuosität ab, mit dem in solchen Situationen agiert wird. PE kann dort für die Führung eine grosse Hilfestellung als Berater in Fragen der Personalpolitik, Weiterentwicklung, Aus- und Weiterbild und auch als Sparringpartner in persönlichen Gespräche sein.

PE als Botschafter für Vielfalt in starken Leistungsgemeinschaften

Damit meinen wir das Fördern der Zugehörigkeit zu Erfolgsteams, ob virtuell oder im «klassischen» Gespräch. Personalentwickler als Botschafter für Vielfalt unterstützen die Wertekommunikation, die Unterschiedlichkeit im Denken und in Kommunikationsrepertoires, die Andersartigkeit bezogen auf individuelle Antreiber und das Verschieden-Sein im Verhalten und Tun. Gezielte Vielfalt ermöglicht erfolgreiches Miteinander und eine Produktivität und Zielerreichung auf Spitzenniveau - gerade in der Zeit der Transformation und Digitalisierung.

Anforderungen an diese neuen Persönlichkeiten im PE bzw. HR

Gehen wir davon aus, dass in Zukunft nicht alles von elektronischen Tools, Helferlein oder freundlichen Robotern geleistet werden kann, so sind die Anforderungen an Persönlichkeiten in HR und PE nicht gerade bescheiden. Sie sind erfahrenere Persönlichkeiten, die neben den gängigen Fähigkeiten wie Recruitment, Skillmanagement, Talentmanagement folgende Skills und Persönlichkeitsmerkmale mitbringen:

  • ausgeprägte Ziel- und Resultatorientierung
  • gute Vernetzung (intern und extern)
  • umfassendes Wissen aus Linie und HR
  • Fähigkeit, Chancen der Digitalisierung schätzen und nutzen zu können
  • Erfahrung, «Weisheit» und Selbstverständnis
  • Reflektionsfähigkeit / Selbstmanagement
  • Prozess- und Qualitätsmanagement
  • Sensibilität / Achtsamkeit / Aufmerksamkeit
  • Umfassende Kommunikationsskills wie Verhandlungs- und Gesprächsgeschick
  • Durchsetzungsvermögen

Strategischer Partner, Querdenker und Innovator

Trotz Digitalisierung, Industrie 4.0 – der Mensch «Mitarbeiter» mit allen seinen Bedürfnissen ist und bleibt die strategische Stütze eines Unternehmens. Gerade wenn radikaler Wandel droht, Strukturen und Hierarchien sich verändern, Berufsbilder und Funktionen sich in Luft auflösen und neue Prozesse Einzug halten – dann braucht es eine Landkarte, die Klarheit, Sicherheit, Orientierung aber auch Flexibilität auf dem Weg der Zielerreichung gibt. Eigenverantwortung und -initiative, unternehmerisches Denken und Handeln, wie auch das Arbeiten ohne Hierarchien, halten Einzug in moderne Unternehmen. Dem müssen Personalverantwortliche Rechnung tragen und lernen, Wertschöpfung und Ergebnisse vor Prozesse und Konzepte zu stellen. Sie brauchen dafür die richtige Qualifikation und Fertigkeiten, die die Entwicklung in die Zukunft begleiten.

PE ist der Antreiber und Motivator, für die Neugier und den Mut der Mitarbeitenden sich selber zu entwickeln und das eigene Umfeld zu verändern. Sie sind Ansprechpartner und auch Coach in der persönlichen Weiterentwicklung und stärken das gegenseitige Vertrauen, das uneingeschränkte Interesse, die Leidenschaft und der Mut sich und andere immer wieder zu begeistern und zu inspirieren, weiter zu machen.

 

 

Produkt-Empfehlungen

  • Der HR-Profi

    Der HR-Profi

    Schritt-für-Schritt Anleitungen. Umsetzungsbeispiele. HR-Kompetenzen.

    CHF 98.00

  • HRMPraxis

    HRMPraxis

    Für die Entwicklung und erfolgreiche Umsetzung Ihrer Personalstrategie.

    Mehr Infos

  • personalSCHWEIZ mit Toolbox

    personalSCHWEIZ mit Toolbox

    Das Schweizer Fachmagazin für die praktische Personalarbeit.

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Gezielte Personalentwicklung und -bindung

    Instrumente der Personalentwicklung für die gesamte Lebensarbeitszeit

    Nächster Termin: 07. November 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Erfolgreiche Aus- und Weiterbildungskonzepte

    Von der Bedarfsanalyse bis zur Erfolgskontrolle

    Nächster Termin: 22. November 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Profiling und Rekrutierung – Performer erkennen, Blender durchschauen

    Interviewtechniken von FBI, MI6 und BND

    Nächster Termin: 05. Juli 2018

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos