22.11.2017

Personenbeförderung am Flughafen: Parkdienstleister erobern den Markt

Besonders Vielflieger kennen das Problem: Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist es schwer, den nächsten Flughafen in einer adäquaten Zeit zu erreichen. Oft muss mehrmals umgestiegen werden zwischen Bussen und Bahnen. Hinzu kommt die Mitnahme des häufig schweren Gepäcks, was die Anreise mit dem ÖPNV besonders beschwerlich macht.

Kommentieren   Teilen   Drucken

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 
Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 
Personenbeförderung am Flughafen

Als Alternative dazu empfiehlt es sich, den Flughafen mit dem eigenen Pkw anzusteuern. Doch auch hier ergibt sich ein Problem: der Parkplatz. Parken am Flughafen selbst fällt in der Regel sehr teuer aus - insbesondere dann, wenn die Reise länger dauert und der private oder geschäftliche PKW über mehrere Tage oder gar Wochen geparkt werden soll. Findige Dienstleister wie etwa Parkfuchs24.de haben sich diesem Problem angenommen und bieten dafür die passende Lösung.

Beispiel Flughafen Frankfurt am Main: Hier stellt der Parkdienstleister ausserhalb des Flughafengeländes grosszügige Parkflächen zu günstigen Preisen zur Verfügung. Der Fluggast steuert mit seinem Pkw also nicht den Flughafen selbst an, sondern parkt ihn ausserhalb auf den eingezäunten und überwachten Parkflächen. Um von dort aus zum Flughafengelände zu gelangen, gibt es einen eigenen Shuttle-Service. Kleinbusse verkehren regelmässig zwischen Flughafen und Parkplatz, die Kosten hierfür sind bereits im Parkpreis mit eingeschlossen.

Wer es besonders bequem haben möchte, kann die Dienstleistung erweitern und zusätzlich einen Fahrzeug-Hol-und-Bringdienst in Anspruch nehmen. Hierbei fährt der Kunde mit seinem eigenen Wagen bis zum Abflugterminal des Flughafens und übergibt das Fahrzeug dort an einen Mitarbeiter des Parkservice. Dieser übernimmt den Wagen und bringt ihn anschliessend zum Parkplatzgelände. Nach Ankunft wird der Wagen dann wiederum zum entsprechenden Termin an den Flughafen gebracht und steht dem Kunden dort direkt für die Heimfahrt zur Verfügung. Bequemer geht es wirklich nicht mehr!

Auch in der Schweiz ein immer beliebterer Service

Das hier beschriebene Modell vom Flughafen Frankfurt am Main macht europaweit Schule. Mittlerweile gibt es auch an vielen Flughäfen in der Schweiz die Möglichkeit, das eigene Fahrzeug ausserhalb des Flughafengeländes zu parken und damit eine Menge Geld zu sparen. Darüber hinaus wird auch der Hol-und-Bringdienst von immer mehr Dienstleistern in der Schweiz angeboten.

Die Vorteile eines solchen Services liegen auf der Hand:

  • Das eigene Fahrzeug steht jederzeit vor und nach dem Flug zur Verfügung, es müssen keine öffentlichen Verkehrsmittel in Anspruch genommen werden.
  • Bei Problemen am Flughafen (zum Beispiel gecancelte Flüge, Flugverbote etc.) kann der Kunde sein Fahrzeug direkt wieder nutzen und beispielsweise zu einem späteren Zeitpunkt zu seinem Flug zurückkehren.
  • Das Fahrzeug ist jederzeit sicher untergebracht, auf Wunsch bieten die Dienstleister überdachte Parkplätze in speziellen Hallen an. Doch auch die Aussenplätze werden in der Regel rund um die Uhr per Video und/oder Sicherheitsdienst überwacht.
  • Zusätzlich zum Parkservice bieten viele Anbieter erweiterte Dienstleistungen. So kann der Kunde beispielsweise während seiner Abwesenheit Wartungs- und Reparaturarbeiten am Fahrzeug vornehmen lassen. Auch die Fahrzeugpflege und - wenn nötig - eine Fahrzeugaufbereitung lassen sich bei einigen Anbietern ordern. Insbesondere für Geschäftsreisende und Menschen mit wenig Zeit ist dieser Service interessant, da das Fahrzeug für die Dauer der Reise sowieso nicht benötigt wird.