07.06.2017

Due Diligence Excel: Prüfung bei einem beabsichtigten Kauf oder Verkauf von Unternehmen

Due Diligence beinhaltet die gebotene Sorgfalt, mit der bei einem beabsichtigten Kauf bzw. Verkauf von Unternehmen, Unternehmensbeteiligungen oder Kapitalbeschaffungen geprüft wird. Bei diesen Due-Diligence-Prüfungen werden die Stärken und Schwächen wie auch die Chancen und die Risiken unter den verschiedenen Blickwinkeln analysiert. Lesen Sie in diesem Beitrag mehr zur Due Diligence Excel und profitieren Sie von unserer Arbeitshilfe zum Sofort-Download.

Teilen   Drucken

Due Diligence

Die finanzielle Due Diligence

Zu den unterschiedlichen Teilaspekten gehören z.B.: die strategische Positionierung, personelle und sachliche Ressourcen, juristische und steuerliche Sachverhalte, marktbezogene Untersuchungen hinsichtlich Beschaffung von Rohstoffen und Absatz der Produkte, Chancen und Risiken der technischen Entwicklungenm, Bewertung möglicher oder bestehender Umweltrisiken, die wirtschaftliche und finanzielle Due Diligence.

Der zuletzt aufgeführte Punkt – die wirtschaftliche und finanzielle Due Diligence – ist Inhalt der vorliegenden Arbeitsmappe. Auf den insgesamt 15 Excel-Tabellen Due Diligence werden detaillierte Darstellungen, Analysen und Kennzahlen entwickelt, die für eine umfassende Bewertung und Beurteilung des Objekts unter dem Hauptaspekt Wirtschaftlichkeit und Finanzierung unerlässlich sind. Das gilt für mehrere Optionen: möglicher Kauf, Verkauf des Objekts oder bei einer möglichen Beteiligung an einem Unternehmen.

Die grundsätzliche Zeitschiene auf den Due Diligence Excel Tabellen  umfasst folgende Perioden:

  • IST-Jahre: vorletztes Jahr und letztes Jahr
  • FORECAST: das laufende Jahr mit Hoch- bzw. Trendrechnung
  • PLAN-Jahre: fünf aufeinanderfolgende PLAN-Jahre

Die Due Diligence Excel Tabellen  enthalten im Einzelnen:

  • Gewinn-und-Verlust-Rechnung
  • Bilanz – Aktiva
  • Bilanz – Passiva
  • Kapitalflussrechnung – Cashflow-Berechnungen
  • Berechnung des Working Capital
  • Berechnung des Eigenkapitalkostensatzes
  • Berechnung der Fremdkapitalkostensätze und des Gesamtkapitalzinsfusses (WACC)
  • Berechnung der Barwerte der Free Cashflows und des Netto-Unternehmenswerts
  • Berechnung der Barwerte der Free Cashflows und des Verschuldungspotenzials bei einem geplanten Zinssatz auf Basis des letzten IST-Jahres
  • Berechnung der Barwerte der Free Cashflows und des Verschuldungspotenzials bei einem geplanten Zinssatz auf Basis der Zeitschiene PLAN-Jahre
  • Kennzahlen

Das hier ausgewählte Berechnungsverfahren, das Discounted-Cashflow-Verfahren (DCF) ermittelt den Unternehmenswert aus den künftigen Erfolgen des Unternehmens durch die Diskontierung der zukünftigen jährlichen Zahlungsüberschüsse. Diese werden in einer vorausgehenden Ergebnis- und Finanzplanung als zukünftige Free Cashflows ermittelt und dann mit den gewichteten Kapitalkosten (WACC) diskontiert (DCF). Auf diese Art wird der gegenwärtige Barwert der zukünftigen Free Cashflows ermittelt.

Für die Berechnung des zukunftsorientierten Unternehmenswerts sind die folgenden zwei Faktoren bestimmend:

  • Der FCF umfasst in den einzelnen Perioden den prognostizierten Free Cashflow (vor Zinsen).
  • Im WACC – Weighted Average Cost of Capital (gewichtete durchschnittliche Kapitalkosten) – wird der Gesamtkapitalzinsfuss errechnet. Dieser wird als Diskontierungsfaktor verwendet und spiegelt die Mindesterwartung der Kapitalverzinsung der Eigen- und Fremdkapitalgeber wider.

Zudem finden Sie in diesem Dokument eine praktische Anleitung, die Ihnen Schritt-für Schritt zeigt, wie Sie bei der Berechnung vorgehen müssen.

Produkt-Empfehlungen

  • Newsletter Finanz- und Rechnungswesen

    Newsletter Finanz- und Rechnungswesen

    Aktuelles Praxiswissen für Finanzverantwortliche

    CHF 98.00

  • Rechtssicher

    Rechtssicher

    Sicherheit bei Rechtsfragen im Geschäftsalltag

    Mehr Infos

  • Jahrbuch Finanz- und Rechnungswesen 2017

    Jahrbuch Finanz- und Rechnungswesen 2017

    Hochkarätige Autoren informieren Sie über die aktuellen Trends im Finanz- und Rechnungswesen.

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Kennzahlencockpit für Finanzverantwortliche

    Kennzahlensystem aufbauen und das Unternehmen erfolgreich steuern

    Nächster Termin: 23. November 2017

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Planung, Budgetierung und Forecast

    Verlässliche Budgetplanung und Kontrolle leicht gemacht

    Nächster Termin: 06. September 2017

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Erfolgreiche Finanz- und Liquiditätsplanung

    Finanz- und Liquiditätsengpässe erkennen und vermeiden

    Nächster Termin: 20. September 2017

    mehr Infos