Praktisches Know-how, Tools und Weiterbildung für mehr Erfolg im Business

    Sie suchen praktisches Know-how für die sichere und kompetente Erledigung Ihrer Aufgaben und Herausforderungen im Business? Bei uns finden Sie aktuelles und geprüftes Wissen zu allen wichtigen Fach- und Führungsthemen, wie Arbeitsrecht, BVG, Lohn, Führung, Management, Buchhaltung, Rechnungswesen, Steuern. Für die sofortige Umsetzung stehen Ihnen zahlreiche Tools und Muster als Download zur Verfügung.

    Unser langjähriges Know-how geben wir auch in Form von Weiterbildung an Sie weiter. Die kompakten, eintägigen Seminare bieten Ihnen die perfekte Gelegenheit, Ihre fachlichen Kompetenzen zu vertiefen und Führungsqualitäten zu schärfen.

    Phasenkongruente Dividende
    Korrekte Anwendung der flexiblen Ausschüttungspolitik

    Ein zeitnahes Weiterleiten von Gewinnen gehört seit jeher zu einer flexiblen Dividendenpolitik innerhalb eines Konzerns, aber auch in kleineren Holdingstrukturen. Dabei wird typischerweise vom Instrument der...  zum Beitrag

    SchKG
    Aktuelle Fallbeispiele aus der Praxis

    Inhalt dieses Beitrags sind 7 ausgesuchte Fälle aus der Praxis des SchKG mit den dazu passenden Lösungsvorschlägen. Ein Betreibungsverfahren ist grundsätzlich einfach. Der Gläubiger stellt das Betreibungsbegehren, worauf...  zum Beitrag

    DSGVO Schweiz
    Checkliste zur EU-Datenschutz-Grundverordnung

    Ab dem 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), auch bekannt unter ihrer englischen Bezeichnung General Data Protection Regulation (GDPR). Die EU hat in Art. 3 Abs. 2 EU-DSGVO das sog....  zum Beitrag

    FAQ Grenzgänger
    Immer auf Achse

    Arbeitnehmende, die ihren Wohnort nicht in der Schweiz haben, werfen arbeitsrechtlich immer wieder Fragen auf. Antworten auf Praxisfragen von den Fachexperten aus der WEKA Online-Rechtsberatung.  zum Beitrag

    Ausweis von Forderungen
    Wie sind die Verbindlichkeiten gegenüber Schwestergesellschaften auszuweisen?

    In unserem Beitrag thematisieren wir einige Punkte zum Anhang unter dem neuen OR-Rechnungslegungsrecht. Unter anderem machen wir eine Empfehlung zum Ausweis von Forderungen und Verbindlichkeiten gegenüber...  zum Beitrag

    Mahnung
    So kommen Sie zu Ihrem Geld

    Als Mahnung bezeichnet man eine Zahlungserinnerung, welche eine eindeutige Aufforderung eines Gläubigers an seinen Schuldner darstellt, die geschuldete Leistung zu erbringen. Die Mahnung ist somit eine Mitteilung, mit...  zum Musterbrief

    Konfliktsituation
    Konflikte erfolgreich analysieren und beheben

    Dort, wo Menschen gemeinsam arbeiten, sind Spannungen unausweichlich. Die Gründe dafür sind vielfältig – so wie die Menschen selbst. Dabei spielen unterschiedlichste Motive der Beteiligten eine wesentliche Rolle. Hier...  zum Beitrag

    Machtspiele
    Macht strategisch einsetzen

    Manche Menschen sind im Umgang mit anderen sehr vertraut und sind wie ein offenes Buch. Sie erzählen frei heraus und offen, was sie denken, und neigen dazu, vorschnell ihre Meinung zu sagen und ihre Absichten...  zum Beitrag

    Überwachung der Arbeitnehmer
    Was ist gesetzlich erlaubt?

    Eine Überwachung der Arbeitnehmer zur systematischen Leistungskontrolle ist verboten (Art. 26 ArGV3). Hingegen ist eine auf rein technische oder sachliche Kriterien begrenzte Kontrolle ohne Bezug zur Person des...  zum Beitrag

    Lohntransparenz
    Bröckelndes Tabu

    Über den Lohn spricht man nicht. Diese Denke ist heute noch verbreitet, wird aber langsam überholt von einer neuen Bewegung, die mehr Transparenz fordert. Eigenständige und mitdenkende Mitarbeitende haben ein Recht auf...  zum Beitrag

    Betriebliche Mentoren
    So steigt die Life-Balance

    Von den instinktiven Grundbedürfnissen bis hin zur Selbstverwirklichung: Die Bedeutung der Arbeit tangiert uns Menschen auf allen Ebenen. Da sie ein Teil des Lebens ist, sollte man daher besser von Life-Balance als von...  zum Beitrag

    Vertrauensverlust
    Begründeter Anlass notwendig

    Trotz der grundsätzlichen Kündigungsfreiheit in der Schweiz sieht das Gesetz eine Umkehr der Beweislast vor, wenn einem Arbeitnehmervertreter ordentlich gekündigt wird. Es liegt also am Arbeitgeber, einen Kündigungsgrund...  zum Beitrag

    Arbeitszeugnis
    Nichts geht über die Wahrheit

    Arbeitszeugnisse werden in der Praxis tendenziell sehr wohlwollend formuliert, obwohl aus rechtlicher Sicht die Wahrheit über das Wohlwollen geht. Welche Rahmenbedingungen bei der Zeugnisformulierung zu beachten sind,...  zum Beitrag

    Stellenmeldepflicht
    Wie ist bei der Stellenmeldepflicht vorzugehen?

    Mit der Einführung der sogenannten «Stellenmeldepflicht» ändert sich per 1. Juli 2018 der Rekrutierungs- und Einstellungsprozess für zahlreiche Unternehmen in der Schweiz. Berücksichtigen Sie die nachfolgenden...  zum Beitrag

    Demografischer Wandel
    Ältere, aber nicht weniger Arbeitskräfte

    Auf dem Hintergrund des demografischen Wandels werden Themen des Personalmarketings vermehrt diskutiert. Kaum ein Unternehmen, welches sich nicht Gedanken macht, wie es sich für den Wettbewerb um die besten...  zum Beitrag

    Seminar-Empfehlungen

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Profiling und Menschenkenntnis – 007 statt 08/15

      Charaktereigenschaften erkennen und nutzen

      Nächster Termin: 14. November 2018

      mehr Infos

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Persönlichkeitstraining: Aufblühen statt ausbrennen

      Eigene Energiequellen kraftvoll nutzen

      Nächster Termin: 05. Juli 2018

      mehr Infos

    Beliebte Themen

    • Lombardkredit

      Was ist ein Lombardkredit und wo liegen die Risiken

      zum Beitrag

    • Bilanzierung von Rückstellungen

      Neuregelung nach dem revidierten Schweizer Obligationenrecht

      zum Beitrag

    • Rückzahlung Mietkaution

      Verweigerung bis zum Vorliegen der Nebenkostenabrechnung

      zum Beitrag

    Beliebte Arbeitshilfen

    • Erbteilung

      Checkliste - So vermeiden Sie Streitigkeiten

      zur Checkliste

    • Budget

      Wichtige Steuerungsfunktion für die Umsetzung von Strategien und relevanten Massnahmen

      zum Excel-Rechner

    • Berechnung Grundstückgewinnsteuer

      Beachten Sie die massgebenden Faktoren

      zur Checkliste

    • Pensionskasse

      Welche Kriterien bei der Modellgruppenbildung berücksichtigt werden sollten

      zum Excel-Rechner

    • Zeitmanagement

      Zeit ist mehr als Geld

      zum E-Dossier

    Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos