Praktisches Know-how, Tools und Weiterbildung für mehr Erfolg im Business

    Sie suchen praktisches Know-how für die sichere und kompetente Erledigung Ihrer Aufgaben und Herausforderungen im Business? Bei uns finden Sie aktuelles und geprüftes Wissen zu allen wichtigen Fach- und Führungsthemen, wie Arbeitsrecht, BVG, Lohn, Führung, Management, Buchhaltung, Rechnungswesen, Steuern. Für die sofortige Umsetzung stehen Ihnen zahlreiche Tools und Muster als Download zur Verfügung.

    Unser langjähriges Know-how geben wir auch in Form von Weiterbildung an Sie weiter. Die kompakten, eintägigen Seminare bieten Ihnen die perfekte Gelegenheit, Ihre fachlichen Kompetenzen zu vertiefen und Führungsqualitäten zu schärfen.

    Forderungsmanagement
    Hilft die Kapitalbindung zu reduzieren

    Der Lieferantenkredit gilt seit langem als ein bedeutendes Mittel, um eine Geschäftsbeziehung aufzubauen und zu erhalten. Allerdings führt dieser bei den Kreditgewährenden Unternehmen zwangsläufig zu entsprechenden...  zum Beitrag

    Junior Controller
    Salärstudie

    Der Junior Controller unterstützt den Controller in verschiedenen Bereichen des Controllings. Er hilft bei der Budgetierung und dem Rapport der Monats- und Jahresabschlüsse.  zum Beitrag

    Tabellenblätter ausblenden
    Drei Varianten in Excel Inhalte auszublenden

    Excel ist so stark verbreitet, dass angenommen wird, jeder Anwender verstehe es. Die Praxis zeigt leider oft ein anderes Bild. Eine Drittperson verändert eine wichtige Tabelle, diese funktioniert nicht länger und Excel...  zum Beitrag

    Financial Leverage
    Rendite oder Risiko?

    Die Kapitalstruktur einer Unternehmung beschreibt wie sich das Gesamtkapital (entspricht den Passiven in der Bilanz) auf Eigen- und Fremdkapital verteilt. Vor allem durch die Kennzahlen Eigenfinanzierungsgrad und...  zum Beitrag

    Flexible Beschäftigungsverhältnisse
    Unternehmerrisiken in der Lohnbuchhaltung

    Die Unternehmen müssen sich im Markt behaupten und flexibel auf Auftragsspitzen und Flauten reagieren. Aus diesem Grund wird immer mehr verlangt, dass die Mitarbeitenden flexibel arbeiten und externe Ressourcen bei...  zum Beitrag

    EU-DSGVO
    Einheitliche Regelung von Compliance und IKS bei Schweizer Unternehmen

    Seit dem 25. Mai 2018 ist die EU-DSGVO in Kraft und stellt damit eine neue, einheitliche Regelung zum Schutz von personenbezogenen Daten von EU-Bürgern dar. Der Anwendungsbereich dieser neuen Datenschutzbestimmungen...  zum Beitrag

    Selbstbewusstsein
    Die eigenen Stärken wahrnehmen

    Die eigenen Stärken, Werthaltungen und Arbeitsweisen zu kennen, ist für eine aktive Gestaltung des Lebens und Karrierewegs entscheidend. Wer Erfolg haben will, muss wissen, über welche Kompetenzen und Potenziale er...  zum E-Dossier

    Konkurrenzverbote
    Durchsetzbare nachvertragliche Konkurrenzverbote

    Nachvertragliche Konkurrenzverbote trifft man in Arbeitsverträgen relativ häufig an, insbesondere im Verkauf und teilweise auch bei Führungskräften. Ihre Durchsetzung scheitert in der Praxis aber nicht selten an...  zum Beitrag

    Fax
    Ist das Zeitalter doch noch nicht vorbei?

    Preisfrage: Es gibt eine ziemlich betagte Kommunikationstechnik, die sich selbst im Zeitalter von alles durchdringendem Internet, Clouds, digitalen Alleskönnern im Mobilgeräteformat und kontaktlosem Bezahlen am...  zum Beitrag

    Stressabbau
    Gestresst? Nehmen Sie’s mit Humor

    «Wie war dein Tag?» – «Stressig.» In wie vielen Haushalten findet dieser Dialog nach Feierabend so oder so ähnlich statt (oft auch noch gefolgt durch einen langen, schweren Seufzer)? Vielleicht sogar bei Ihnen, werter...  zum Beitrag

    IT-Wartungsvertrag
    So erstellen Sie einen rechtssicheren Vertrag

    Der IT-Wartungsvertrag (häufig auch genannt Service-Level-Agreement-Vertrag, SLA-Vertrag) wird für eine breite Palette von Verträgen verwendet, in welchen ein Service (vorwiegend im Bereich IT) erbracht wird. Lesen Sie...  zur Arbeitshilfe

    Selbstwert steigern
    3 Tipps, wie Sie selbst täglich positiv würdigen

    Eigenlob stimmt. Denn mit Eigenlob lässt sich der Selbstwert steigern. Geben Sie sich deshalb täglich positives Feedback – mühelos auf 3 verschiedene Arten.  zum Beitrag

    Arztzeugnis bei Krankheit
    Eine Voraussetzung für die Lohnfortzahlung

    Das Obligationenrecht (OR Art. 324a) regelt die Grundsätze der Lohnfortzahlung. Diese kommen bei Krankheit zur Anwendung, während bei Unfall für Dienstleistende und bei Mutterschaft andere Bestimmungen gelten....  zum Beitrag

    Probezeit
    Drum prüfe, wer sich ewig bindet …

    In der Probezeit zeigt sich, ob die Chemie zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer stimmt. Auch gilt es, sich an die diversen Regelungen zum Thema Probezeit zu halten und diese richtig anzuwenden. Was Sie beachten sollten,...  zum Beitrag

    Unternehmensethik
    Handlungsregeln für die Führungspraxis

    Die goldene Regel für die Führungspraxis ist ein eigentlich uraltes Menschenwissen und findet sich in allen Weltreligionen. Es ist eine Gegenseitigkeitsregel in zwei Versionen: Positiv formuliert heisst diese: «Alles...  zum Beitrag

    Seminar-Empfehlungen

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Profiling und Menschenkenntnis – 007 statt 08/15

      Charaktereigenschaften erkennen und nutzen

      Nächster Termin: 14. November 2018

      mehr Infos

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Persönlichkeitstraining: Aufblühen statt ausbrennen

      Eigene Energiequellen kraftvoll nutzen

      Nächster Termin: 19. Oktober 2018

      mehr Infos

    Beliebte Themen

    • Bilanzierung von Rückstellungen

      Neuregelung nach dem revidierten Schweizer Obligationenrecht

      zum Beitrag

    • Lombardkredit

      Was ist ein Lombardkredit und wo liegen die Risiken

      zum Beitrag

    • Rückzahlung Mietkaution

      Verweigerung bis zum Vorliegen der Nebenkostenabrechnung

      zum Beitrag

    Beliebte Arbeitshilfen

    • Erbteilung

      Checkliste - So vermeiden Sie Streitigkeiten

      zur Checkliste

    • Budget

      Wichtige Steuerungsfunktion für die Umsetzung von Strategien und relevanten Massnahmen

      zum Excel-Rechner

    • Berechnung Grundstückgewinnsteuer

      Beachten Sie die massgebenden Faktoren

      zur Checkliste

    • Pensionskasse

      Welche Kriterien bei der Modellgruppenbildung berücksichtigt werden sollten

      zum Excel-Rechner

    • Zeitmanagement

      Zeit ist mehr als Geld

      zum E-Dossier

    Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos