11.04.2016

Rentabilitätsrechnung: Berechnung der Rentabilität von Investitionen

Die Rentabilitätsrechnung soll die Rentabilität des jeweiligen Projekts über den gesamten Lebenszyklus errechnen und bewerten. Das heisst, die Preise pro Stück haben Gültigkeit für den gesamten Zeitraum. Ebenso beziehen sich die projektbezogenen Kosten auf den gesamten Planungszeitraum. Anzumerken ist, dass in diese Berechnungen nur die Erlöse und Kosten eingehen, die auch tatsächlich dem betreffenden Projekt zuzurechnen sind.

Von: Dr. Lukas Rieder   Drucken Teilen   Kommentieren  

Dr. Lukas Rieder

Deputy Chairman of IGC International Group of Controlling, langjähriger vollamtlicher Dozent der Universität St. Gallen, nebenamtlicher Dozent im AZ SBV, Autor und Herausgeber verschiedener Fachbücher zum Controlling sowie Berater für die Umsetzung integrierter Planungs- und Steuerungssysteme.

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 
Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 
Rentabilitätsrechnung

Kennzahl ROI

Wenn zu vergleichende Investitionsprojekte unterschiedlich hohe Vermögenseinsätze benötigen, ist es sinnvoll, die Rentabilität dieses Geldeinsatzes bei der Beurteilung der Varianten mit zu berücksichtigen.

Dazu wird der zu erwartende Jahresgewinn einer Investition nach Abzug der dazu passenden Abschreibungen aber vor Abzug von Zinsen und Ertragsteuern mit dem durchschnittlichen jährlichen Vermögenseinsatz in Relation gebracht. Die sich ergebende Kennzahl ist allgemein als «Return on Investment» (abgekürzt ROI) bekannt.

Abbildung 1: Berechnung der Rentabilität

Vom Durchschnittsvermögen wird deshalb ausgegangen, weil angenommen wird, dass über die ganze Investitionsdauer im Durchschnitt die Hälfte der gesamten Investitionssumme investiert sein wird und zudem die zurückfliessenden Mittel zu gleichem Zinssatz investiert werden können.

Gegenüber dem Kosten- und Gewinnvergleich hat die Rentabilitätskennzahl ROI den Vorteil, dass gänzlich unterschiedliche oder auch nur ein einzelnes Investitionsvorhaben beurteilt werden können. Die einfache Rentabilitätsrechnung ist deshalb für Ersatz-, Rationalisierungs- und Erweiterungsinvestitionen gleich gut geeignet. Bevorzugt wird diejenige Investition, welche die höchste Rentabilität aufweist. In dieser Methode ist jedoch nicht berücksichtigt, dass die zu beurteilenden Investitionsvorhaben unterschiedliche Nutzungsdauern haben können.

Beispiel: Einfache Rentabilitätsrechnung

Ein Unternehmen hat zwischen folgenden zwei Projekten zu entscheiden:

Abbildung 2: Einfache Rentabilitätsrechnung – Projektvergleich

Quelle: Dieser Beitrag stammt aus dem Praxis-Handbuch «Controller-Leitfaden»
Herausgeber: Dr. Lukas Rieder

Produkt-Empfehlungen

  • Newsletter Finanz- und Rechnungswesen

    Newsletter Finanz- und Rechnungswesen

    Aktuelles Praxiswissen für Finanzverantwortliche

    CHF 98.00

  • Controller Leitfaden

    Controller Leitfaden

    Das Standardwerk für wirksames Controlling und eine effektive Controller-Tätigkeit.

    Mehr Infos

  • Planung & Unternehmenssteuerung

    Planung & Unternehmenssteuerung

    Das Controlling-Cockpit für die erfolgreiche Planung und Steuerung.

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Kennzahlencockpit für Finanzverantwortliche

    Eigenes Kennzahlensystem richtig aufbauen und das Unternehmen zielgerichtet steuern

    Nächster Termin: 21. November 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Planung, Budgetierung und Forecast

    Durch Planung Mehrwert generieren

    Nächster Termin: 05. September 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Erfolgreiche Finanz- und Liquiditätsplanung

    Finanz- und Liquiditätsengpässe erkennen und vermeiden

    Nächster Termin: 13. November 2018

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos