08.08.2018

Vorsteuer: Ist die Rückforderung für jedes ausländisches Unternehmen möglich?

In diesem Beitrag wird Ihnen aufgezeigt ob ausländische Unternehmen die Vorsteuer aus der Schweiz zurückverlangen können. Zudem erhalten Sie wertvolle Tipps zu den Formvorschriften.

Von: Urs Fischer   Drucken Teilen   Kommentieren  

Urs Fischer

Urs Fischer studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Basel mit Schwerpunkt Finanzen. Im Jahr 2002 schloss er seine Studien mit dem Lizenziat ab und erarbeitete im Rahmen seiner Abschlussarbeit ein Mitarbeiterbeteiligungsprogramm für ein privat gehaltenes Informatikunternehmen.

Bereits während seines Studiums engagierte sich Urs Fischer zunächst bei einem Internetprovider, u.a. als betriebswirtschaftlicher Berater des CEO, und durfte schliesslich den Verkauf des Unternehmens an einen börsenkotierten Konzern beratend begleiten. Weitere berufliche Erfahrung sammelte er bei einer Big-Four Revisionsgesellschaft und im Economic Research einer Grossbank. Nach dem Studium war Urs Fischer zunächst sechs Jahre in einer internen Position als Leiter Finanzen und Recht eines Informatikdienstleisters mit rund 30 Mitarbeitenden tätig. 2009 wechselte er in die Treuhandbranche und ist seitdem als Mandatsverantwortlicher in der artax-Gruppe tätig. 2012 wurde er Partner.

Urs Fischer ist MWST-Spezialist STS, Lohnadministrator STS und zugelassener Revisor RAB. Zu seinen fachlichen Schwerpunkten gehören die Steuern natürlicher und juristischer Personen mit internationalem Bezug sowie die Mehrwertsteuer. Er berät unsere Kunden auf Deutsch und Englisch und kümmert sich um die reibungslose Zusammenarbeit mit unseren Morison International Partnerfirmen in aller Welt.

 zum Portrait

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 
Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 
Vorsteuer

Kann jedes ausländische Unternehmen die Vorsteuer aus der Schweiz zurückverlangen?

Für das Vorsteuervergütungsverfahren gibt es gewisse Voraussetzungen: Sie dürfen in der Schweiz nicht MWST-pflichtig sein und sich auch nicht freiwillig registriert haben. Falls Sie nämlich in der Schweiz MWST-registriert sind, brauchen Sie dieses Verfahren gar nicht, sondern können die Vorsteuern in Ihrer normalen Quartalsabrechnung abziehen

Weiter dürfen Sie nur Leistungen in der Schweiz erbringen, die zu keiner Steuerpflicht führen. Dies ist dann der Fall, wenn Sie z.B. nur als Berater für schweizerische Kunden tätig waren, und alle Ihre Leistungen somit nach dem Empfängerortsprinzip der Bezugsteuer unterliegen. Ebenso ist das der Fall, wenn Sie nur im Ausland hergestellte Waren in die Schweiz exportieren, und die Vorsteuern beispielsweise bei einem Messeauftritt in der Schweiz angefallen sind. Damit der Antrag bewilligt wird, muss exakt begründet werden, in welchem Zusammenhang die Auslagen entstanden sind.

Schliesslich gibt es noch die Einschränkung, dass Ihr Sitzland eine mit der Schweiz vergleichbare Umsatzsteuer hat und schweizerischen Unternehmen Gegenrecht gewährt. Dies ist aber für fast alle europäischen Länder der Fall.

Welche Formvorschriften sind zu beachten?

  • Sie benötigen einen Fiskalvertreter in der Schweiz, der der Steuerverwaltung als alleiniger Ansprechpartner dient.
  • Die Vorsteuer muss im Kalenderjahr mind. CHF 500 betragen.
  • Sie benötigen den Nachweis Ihrer Unternehmereigenschaft, also die Bescheinigung der ausländischen Steuerbehörde, dass Sie im Heimatland MWST-pflichtig sind. Der Eintrag im Handelsregister genügt nicht.
  • Sie müssen alle Vorsteuerbelege im Original einreichen. Scans oder Kopien berechtigen nicht zum Vorsteuerabzug, und das wird in diesem Verfahren einzeln kontrolliert.
  • Der Antrag muss innert 6 Monaten nach Ende des Kalenderjahres, also bis 30. Juni, vollständig eingereicht sein, ansonsten ist der Anspruch endgültig verwirkt. Falls Sie unsere Dienste in Anspruch nehmen möchten, bitten Sie also, uns frühzeitig zu kontaktieren.

Das Vorsteuervergütungsverfahren ist relativ umständlich und langwierig. Falls Sie regelmässig und hohe Vorsteuern haben, kann es sich unter Umständen lohnen, sich für die schweizerische MWST zu registrieren und normal abzurechnen. Ob dies in Ihrem Fall möglich ist, hängt jedoch von Ihrer exakten Geschäftstätigkeit ab.

Seminar-Empfehlungen
  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    MWST - BASIC

    Grundlagen kennen, MWST-Risiken vermeiden

    Keine Angst vor MWST-Inspektoren: Erarbeiten Sie sich in einem Tag die Grundlagen zum Schweizer MWST-System. So gewinnen Sie Sicherheit im Rechnungswesen und erkennen Risiken frühzeitig.

    Nächster Termin: 15. November 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    MWST - ADVANCED

    Komplexe MWST-Fälle sicher abwickeln

    Werden Sie zum MWST-Crack: So wickeln Sie auch kompliziertere Reihengeschäfte mit ausländischen Partnern sicher ab, vermeiden Falschdeklarationen und erkennen Optimierungsmöglichkeiten.

    Nächster Termin: 22. November 2018

    mehr Infos

Produkt-Empfehlungen

  • Newsletter Finanz- und Rechnungswesen

    Newsletter Finanz- und Rechnungswesen

    Aktuelles Praxiswissen für Finanzverantwortliche

    CHF 98.00

  • Finanzbuchhaltung

    Finanzbuchhaltung

    Ihre Online-Lösung für eine sichere Buchführung und ein effizientes Rechnungswesen

    Mehr Infos

  • Jahrbuch Finanz- und Rechnungswesen 2018

    Jahrbuch Finanz- und Rechnungswesen 2018

    Hochkarätige Autoren informieren Sie über die aktuellen Trends im Finanz- und Rechnungswesen.

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    MWST - BASIC

    Grundlagen kennen, MWST-Risiken vermeiden

    Nächster Termin: 15. November 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    MWST - ADVANCED

    Komplexe MWST-Fälle sicher abwickeln

    Nächster Termin: 22. November 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, ½ Tag, ZWB, Zürich

    Update Mehrwertsteuer

    Teilrevision MWSTG 2018/2019 und die Folgen für die Praxis

    Nächster Termin: 07. März 2019

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos