24.01.2018

Power-Rede: Mit 4 Tricks in nur 3 Minuten überzeugen

Heute wichtiger denn je: Sich in kürzester Zeit durchzusetzen. Bringen Sie deshalb Ihre Meinung auf den Punkt. Mit der Power-Rede gewinnen Sie Ihre Gesprächspartner für Ihre Ideen – und dies in nur 3 Minuten.

Von: Brigitte Miller   Drucken Teilen   Kommentieren  

Brigitte Miller

Brigitte Miller ist freie Autorin und Journalistin. Seit 1990 schreibt sie für namhafte Verlage und Online-Portale im In- und Ausland zu den Themenbereichen Management, Mitarbeiterführung, Zeitmanagement, Kreativität und Selbstmanagement. In ihre Beiträge lässt sie nicht nur die vielen Tipps und Erfahrungen fliessen, die sie durch Gespräche und Interviews erhält, sondern auch persönliche Erkenntnisse, die ihr der Berufsalltag beschert.

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 
Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 

In der Kürze liegt die Würze

Zeit ist heutzutage das kostbarste Gut - auch in Gesprächen, in Meetings, in Kundenberatungen. Oftmals hat sich das Kommunikationsverhalten dieser Tatsache leider nur unzureichend angepasst. Einige der typischen kommunikativen Auswüchse, mit denen jeder im Berufsalltag konfrontiert wird, sind: Wirkungslose Diskussionen, dilettantisch durchdachte Argumente, fehlende Klarheit in der Wortmeldung.

4 Tricks für Ihre 3-Minuten-Power-Rede

Power-Reden sind immer gut für einen Einsatz: Ob im Verkaufsgespräch, im Teammeeting, für die (An-)Moderation einer Sitzung, um die eigenen Ideen dem Vorgesetzten zu verkaufen oder sich im Vorstellungsgespräch bestens zu präsentieren. Wann immer Sie Ihre Gedanken kurz und dennoch ausführlicher darlegen wollen, wenden Sie ab heute die Power-Rede an.

Allerdings heisst es: Üben, üben und nochmals üben. Gehen Sie deshalb langsam vor. Setzen Sie sich realistische Ziele, d.h. zu Beginn der Anwendung der Power-Rede werden Sie diese, wie jede andere Rede vorbereiten. Akzeptieren Sie dies. Doch je länger Sie die Power-Rede anwenden, umso besser gelingt es Ihnen, die Struktur auch aus dem Stegreif für eine freie unvorbereitete kurze Rede anzuwenden. Natürlich können Sie auch zukünftig jegliche Meinungsäusserung nach diesem Prinzip aufbauen: 4 Sätze reichen schon aus, um Ihre Kernbotschaft, Ihre These, Ihre Begründung und Ihren Schlusssatz mitzuteilen.

Trick 1: Starten Sie mit einer Kernbotschaft

Bringen Sie Ihr Anliegen im ersten Satz auf den Punkt. Fassen Sie in einer Kernaussage Ihren Gedanken prägnant zusammen:

  • «Wir müssen bei diesem Projekt umdenken.»
  • «Das Problem brennt uns allen auf den Fingern.»
  • «Wie stellt sich die aktuelle Situation dar?»
  • «Welches Ziel wollen wir erreichen?»
  • «Sie wünschen sich einen Marketingauftritt, der Ihre Kunden anspricht und erreicht.»

Kernbotschaften fokussieren die Aufmerksamkeit Ihrer Zuhörer. Ihre Kollegen und Kunden können so leichter Ihren Ausführungen folgen. Deshalb muss die Kernaussage nicht allein von Anfang klar sein. Diese sollte auch während Ihrer Power-Rede immer wieder aufgegriffen werden – und zwar bis in den Schlusssatz.

Trick 2: Schildern Sie den Sachverhalt und stellen Sie eine These auf

Ihre Kernbotschaft hat das Interesse der Zuhörer geweckt. Führen Sie diese in wenigen Sätzen aus. Schildern Sie den aktuellen Sachverhalt:

  • «So sieht die heutige Situation aus…»
  • «Die aktuelle Herausforderung ist folgende…»
  • «Die vorliegende Quartalsanalyse eröffnet konkrete Optionen…»

Schaffen Sie eine gemeinsame mentale Ausgangsbasis, um das Thema zu vertiefen – und Zustimmung für Ihre Argumente und Ideen zu gewinnen.

Verweilen Sie jedoch nicht zu lange – und ausführlich – bei den Fakten. Knüpfen Sie schnellstmöglich Ihre Thesen und Überlegungen an. Eröffnen Sie so Ihren Zuhörern Ihre Sichtweise. Verdeutlichen Sie angemessen Ihre Ideen und Gedanken:

  • «So schätze ich die Lage und ihre Möglichkeiten ein…»
  • «Meine Meinung ist…»
  • «Folgendes ist jetzt zu tun…»
  • «Die Situation fordert unser Denken heraus…»

Trick 3: Begründen Sie Ihre These

Stützen Sie Ihre These(n) durch kluge Argumente, die Ihre Kollegen und/oder Kunden nachvollziehen können. Damit dies gelingt, achten Sie darauf

  • das Denkmuster Ihrer Zuhörer anzusprechen
  • Ihre Argumente schlüssig aufeinander aufzubauen.
  • Beispiele zu nennen, die die Zahlen und Informationen untermauern. „Unsere Kunden bestätigen uns immer wieder, dass sich die Investition in das Gerät bereits innerhalb von zwei Jahren amortisiert hat.“
  • Ihre Argumente emotional zu verstärken. Statt «Die Umstellung auf die neue Software ist unproblematisch.» besser Ihr Argument mit Gefühlen verbinden «Wenn Sie Bedenken vor der Umstellung haben, kann ich Sie beruhigen. In allen Unternehmen, die diese Software jetzt nutzen, haben sich die Mitarbeiter innerhalb einer Woche an die neue Handhabung gewöhnt.»

Trick 4: Packen Sie Ihre Zuhörer mit Ihrem Schlusssatz

Der Schlusssatz ist der wichtigste Satz in Ihrer Power-Rede. Denn dem Zuhörer bleibt er am leichtesten im Gedächtnis haften –, eben weil er am Ende Ihrer Rede mitgeteilt wird. Drücken Sie deshalb in Ihrem Abschluss klar aus, was Sie vom Zuhörer erwarten:

  • «Wir müssen uns dieser Herausforderung stellen. Tun wir jetzt den gemeinsamen ersten Schritt. Lassen Sie uns ein Projektteam zusammenstellen.»
  • «Die Gründe, die ich aufgeführt habe, sprechen für sich. Um dieses «brennende» Problem nachhaltig zu löschen, sind Änderungen notwendig. Ein Change-Prozess ist unabdingbar.»

Produkt-Empfehlungen

  • Erfolgreiche Musterreden für Führungskräfte

    Erfolgreiche Musterreden für Führungskräfte

    Ausgearbeitete Vorlagen für eine adäquate Rede

    CHF 290.00

  • Persönlichkeit!

    Persönlichkeit!

    Schritt für Schritt entwickeln und entfalten

    Mehr Infos

  • Erfolgreich präsentieren

    Erfolgreich präsentieren

    Sicher vortragen, auftreten und überzeugen

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten

    Führungskompetenz für angehende und neue Führungskräfte

    Nächster Termin: 27. März 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Das Mitarbeitergespräch

    Wirksam führen durch professionelle Kommunikation

    Nächster Termin: 14. März 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Rhetorik für Führungskräfte

    Mit wirkungsvoller Redekunst zielgerichtet kommunizieren

    Nächster Termin: 16. Mai 2018

    mehr Infos