Unsere Webseite nutzt Cookies und weitere Technologien, um die Benutzerfreundlichkeit für Sie zu verbessern und die Leistung der Webseite und unserer Werbemassnahmen zu messen. Weitere Informationen und Optionen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok
Weka Plus

Grenzgängerbewilligung: Voraussetzung Hauptwohnsitz im EU/EFTA Staat

Grenzgänger sind Personen, die mindestens einmal wöchentlich an ihren Hauptwohnsitz im EU-/EFTA Staat zurückkehren. Was Sie über den G-Ausweis für die Grenzgängerbewilligung wissen müssen.

08.03.2022 Von: Peter Bolzli
Grenzgängerbewilligung

Bewilligungsdauer

EU/EFTA-Staatsangehörige dürfen gemäss dem Freizügigkeitsrecht (vgl. Art. 7 Abs. 2 und Art. 13 Abs. 2 Anhang I FZA) ohne weiteres in der Schweiz arbeiten, sofern sie ihren Wohnsitz im EU/EFTA-Gebiet beibehalten. Der G-Ausweis EU/EFTA ist demnach gar keine eigentliche «Bewilligung», da es eine solche nicht braucht, sondern eine Art Bescheinigung dafür, dass die Voraussetzungen für eine rechtmässige Grenzgängertätigkeit erfüllt sind.

EU/EFTA-Staatsangehörige dürfen gemäss dem Freizügigkeitsrecht (vgl. Art. 7 Abs. 2 und Art. 13 Abs. 2 Anhang I FZA) ohne weiteres in der Schweiz arbeiten, sofern sie ihren Wohnsitz im EU/EFTA-Gebiet beibehalten. Der G-Ausweis EU/EFTA ist demnach gar keine eigentliche «Bewilligung», da es eine solche nicht braucht, sondern eine Art Bescheinigung dafür, dass die Voraussetzungen für eine rechtmässige Grenzgängertätigkeit erfüllt sind.

Die Hauptvoraussetzung für die Ausstellung des G-Ausweises ist, dass der Grenzgänger mindestens einmal wöchentlich an seinen Hauptwohnsitz im EU/EFTA-Staat zurückkehrt. Er braucht übrigens nicht im Grenzgebiet zu wohnen, genauso wenig muss er in einem Grenzgebiet der Schweiz arbeiten: Das frühere System von schweizerischen und ausländischen Grenzzonen ist aufgehoben worden.

Der G-Ausweis wird bei Vorlage eines unterjährigen Arbeitsvertrages von mehr als drei Monaten – für eine Anstellungsdauer von weniger als drei Monaten gilt das Online-Meldeverfahren– für die effektive Dauer des Arbeitsverhältnisses ausgestellt. Dauert das vorgesehene Arbeitsverhältnis über ein Jahr oder ist es unbefristet, so wird im G-Ausweis eine Gültigkeitsdauer von fünf Jahren vermerkt.

Jetzt weiterlesen mit Weka+

  • Unlimitierter Zugriff auf über 1100 Arbeitshilfen
  • Alle kostenpflichtigen Beiträge auf weka.ch frei
  • Täglich aktualisiert
  • Wöchentlich neue Beiträge und Arbeitshilfen
  • Exklusive Spezialangebote
  • Seminargutscheine
  • Einladungen für Live-Webinare
ab CHF 24.80 pro Monat Jetzt abonnieren Sie haben schon ein W+ Abo? Hier anmelden
Newsletter W+ abonnieren