Unsere Webseite nutzt Cookies und weitere Technologien, um die Benutzerfreundlichkeit für Sie zu verbessern und die Leistung der Webseite und unserer Werbemassnahmen zu messen. Weitere Informationen und Optionen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok
Weka Plus

Personalsuche: Wirkungsvolle Suchstrategien für die Personalbeschaffung

Wie finden Unternehmen die geeigneten Personen für offene Stellen? Dies hängt von der zu besetzenden Position an sich und dem jeweiligen Bewerbermarkt ab. Dieser Beitrag liefert eine kurze Übersicht über die verschiedenen Suchkanäle, Suchmethoden und wirkungsvolle Suchstrategien.

28.01.2020 Von: Thomas Wachter
Personalsuche

Das Wichtigste in Kürze

Zur Personalsuche oder Personalbeschaffung zählen alle Aktivitäten, um Mitarbeitende für das Unternehmen zu gewinnen. Ziel der Personalsuche ist es, durch den Einsatz geeigneter Auswahlmethoden rechtzeitig die für das Unternehmen und die zu besetzende Position geeignetste Person zu finden und gleichzeitig die zur Beschaffung erforderlichen Ressourcen (Zeit und Kosten) zu minimieren. Für die Wahl der geeigneten Suchstrategie steht eine ganze Reihe von Suchkanälen zur Auswahl. Die Wahl des Suchkanals richtet sich nach der zu besetzenden Position, aber auch nach dem Bewerbermarkt, welcher erschlossen werden soll.

    Offener Bewerbermarkt

    Häufig denken Personalverantwortliche bei der Stellenbesetzung nur an einen Teil des Bewerbermarkts: an den offenen Markt der aktiv suchenden Personen. Daneben können jedoch auch verschiedene Personengruppen angesprochen werden, welche für eine Stelle infrage kommen.

    Interne Besetzung

    Eine erste Grundüberlegung ist: Kann die Stelle durch bestehende Mitarbeitende besetzt werden?

    Verdeckter Bewerbermarkt

    Neben dem offenen Arbeitsmarkt und den eigenen Mitarbeitenden sind zusätzlich folgende Quellen für Bewerbungen möglich:

    • Passiv suchende Personen, die grundsätzlich offen sind für einen Wechsel.
    • Ehemalige Mitarbeitende, welche zurückgeholt werden können.
    • Ausländische Personen, welche für einen Wechsel in die Schweiz gewonnen werden können.
    • Personen in Ausbildung, welche in naher Zukunft eine Stelle suchen werden.
    • Personen aus andern Berufen, welche umgelernt werden können.
    • Wiedereinsteigerinnen.

    Suchmethode

    Es gilt, die Suchmethoden auszuwählen, welche die gewünschte Zielgruppe möglichst spezifisch ansprechen. Häufig verwendete Suchmethoden sind beispielsweise:

    • eRecruiting: Internet-Jobbörse, Stelleninserat auf der eigenen Homepage
    • Print Recruiting: Inserate in Printmedien: Tagespresse, überregionale Presse, internationale Zeitungen, Gratisanzeiger, Wochenzeitungen, Fachzeitschriften
    • Spontanbewerbungen
    • Stellenvermittlungen
    • RAV (Regionale Arbeitsvermittlung der Arbeitsämter)
    • über die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    • Direktansprache: Kontakte, frühere Zusammenarbeit
    • Ausschreibung vor Firmengebäude (Wir suchen …)
    • Social Recruiting: In den sozialen Netzwerken (Social Web) die Stellen ausschreiben, aktiv Kontakte pflegen oder sich als attraktives Unternehmen präsentieren (Employer Branding, Personalmarketing).

    Jetzt weiterlesen mit Weka+

    • Unlimitierter Zugriff auf über 1100 Arbeitshilfen
    • Alle kostenpflichtigen Beiträge auf weka.ch frei
    • Täglich aktualisiert
    • Wöchentlich neue Beiträge und Arbeitshilfen
    • Exklusive Spezialangebote
    • Seminargutscheine
    • Einladungen für Live-Webinare
    ab CHF 24.80 pro Monat Jetzt abonnieren Sie haben schon ein W+ Abo? Hier anmelden
    Newsletter W+ abonnieren