Unsere Webseite nutzt Cookies und weitere Technologien, um die Benutzerfreundlichkeit für Sie zu verbessern und die Leistung der Webseite und unserer Werbemassnahmen zu messen. Weitere Informationen und Optionen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok
Weka Plus

Data Protection Officer: Was ist in der Schweiz zukünftig zu tun?

Mit der Totalrevision des Datenschutzgesetzes (revDSG) wurde nun auch die Rolle eines Datenschutzberaters (häufig auch DPO genannt) in die Schweizer Gesetzgebung aufgenommen. Welche Konsequenzen resultieren daraus für Schweizer Unternehmen? Und inwiefern unterscheiden sich die Rollen des Data Protection Officers (DPO) resp. Datenschutzberaters nach Schweizer und EU-Recht?

01.06.2021 Von: Carmen de la Cruz Böhringer
Data Protection Officer

Der Data Protection Officer (DPO) gemäss revDSG

Art. 9 rev DSG gibt privaten Unternehmen ausdrücklich das Recht, einen Datenschutzberater einzusetzen. Der Datenschutzberater soll innerhalb des Unternehmens Anlaufstelle für Datenschutzfragen sein und gegen aussen auch erste Kontaktstelle für Datenschutzbelange insbesondere seitens der Behörden.

Die Vorteile einer solchen Einsetzung finden sich allem voran im Rahmen Datenschutz-Folgenabschätzung. Damit also beurteilt werden kann, ob ein Unternehmen im Einzelfall von einer Einsetzung eines Datenschutzberaters profitieren würde, ist es unerlässlich, zuerst auf die Bedeutung der Datenschutz-Folgenabschätzung einzugehen.

Eine Datenschutzfolgeabschätzung ist durch den Verantwortlichen (Unternehmen, welches über Zweck und Mittel der Datenbearbeitung entscheidet) immer dann vorzunehmen, wenn die Bearbeitung «ein hohes Risiko für die Persönlichkeit oder die Grundrechte der betroffenen Person» haben könnte (vgl. Art. 20 REVDSG). Das «hohe Risiko» ergibt sich aus der Art, dem Umfang, den Umständen und dem Zweck der Bearbeitung wie z.B. die Nutzung von Microsoft365 insbesondere bei einer grösseren Anzahl Nutzern. Explizit genannt werden in diesem Zusammenhang:

Jetzt weiterlesen mit Weka+

  • Unlimitierter Zugriff auf über 1100 Arbeitshilfen
  • Alle kostenpflichtigen Beiträge auf weka.ch frei
  • Täglich aktualisiert
  • Wöchentlich neue Beiträge und Arbeitshilfen
  • Exklusive Spezialangebote
  • Seminargutscheine
  • Einladungen für Live-Webinare
ab CHF 24.80 pro Monat Jetzt abonnieren Sie haben schon ein W+ Abo? Hier anmelden
Newsletter W+ abonnieren