Praktisches Know-how, Tools und Weiterbildung für mehr Erfolg im Business

    Sie suchen praktisches Know-how für die sichere und kompetente Erledigung Ihrer Aufgaben und Herausforderungen im Business? Bei uns finden Sie aktuelles und geprüftes Wissen zu allen wichtigen Fach- und Führungsthemen, wie Arbeitsrecht, BVG, Lohn, Führung, Management, Buchhaltung, Rechnungswesen, Steuern. Für die sofortige Umsetzung stehen Ihnen zahlreiche Tools und Muster als Download zur Verfügung.

    Unser langjähriges Know-how geben wir auch in Form von Weiterbildung an Sie weiter. Die kompakten, eintägigen Seminare bieten Ihnen die perfekte Gelegenheit, Ihre fachlichen Kompetenzen zu vertiefen und Führungsqualitäten zu schärfen.

    Vergütung bei der Börsenkotierung
    Bereit für den Börsengang

    Bei der erstmaligen Kotierung eines Unternehmens am Kapitalmarkt spielt die Vergütung oftmals eine nebensächliche Rolle – zu Unrecht. Ein Leitfaden für die Ausgestaltung von Vergütungssystemen im Rahmen der...  zum Beitrag

    Doppelbesteuerung
    Steuerausscheidung bei Schweizer Immobilien und Auslandswohnsitz

    Sind Personen mit Auslandwohnsitz Inhaber von Liegenschaften in der Schweiz, unterliegen diese Personen aufgrund einer wirtschaftlichen Zugehörigkeit der Steuerpflicht in der Schweiz. Im internationalen Verhältnis wird...  zum Beitrag

    Steuervorauszahlung
    So sparen Sie Hunderte von Schweizer Franken

    Vorauszahlungen sind sinnvoll, denn Sie können dadurch viele Franken sparen. Aber Vorsicht: Eine falsche Steuervorauszahlung kann auch schaden! Lesen Sie hier, wie Sie richtig vorgehen und welche Besonderheiten bei...  zum Beitrag

    AIA-Wegleitung
    Die finale Wegleitung zum automatischen Informationsaustausch wurde veröffentlicht

    Am 17. Januar 2017 hat die Eidgenössische Steuerverwaltung die finale Fassung der Wegleitung zum Standard für den automatischen Informationsaustausch veröffentlicht. Im Rahmen des automatischen Informationsaustauschs...  zum Beitrag

    Firmenwagen
    Erfahrungsbericht bei der Umsetzung von FABI

    Die Eidg. Steuerverwaltung ESTV hat am 15. Juli 2016 eine Information zur Umsetzung von FABI und eine Liste mit Pauschalsätzen publiziert. Wir stellen eine mögliche Umsetzung für die Praxis vor.  zum Beitrag

    Freizügigkeitseinrichtung
    Verglichen zur Vorsorgeeinrichtung mitsamt gegenseitigen Vor- und Nachteilen

    Vermögen in einer Freizügigkeitseinrichtung entsteht meistens durch den Transfer von Vorsorgegeldern aus Pensionskassen in diese Freizügigkeitseinrichtungen. Dabei gelten fast alle Vorschriften wie beim Alterskapital in...  zum Beitrag

    Employer Branding
    Wider den Einheitsbrei

    Wie gewinnt man neue Talente, und wie bindet man bestehende? Eine populäre Antwort darauf: mit Employer Branding. Ist diese Methode zielführend und weshalb spricht man heute vermehrt von Employee Experience?  zum Beitrag

    Baubewilligung
    Baureife des Grundstücks als Voraussetzung

    Voraussetzung für das Erteilen einer Baubewilligung und damit für das anschliessende Ausführen von Bauarbeiten ist, dass ein Grundstück baureif, d.h. erschlossen und in eine entsprechende Bauzone eingezont ist. In diesem...  zum Beitrag

    Nebenkosten
    Was ist nebenkostenfähig?

    Das Gesetz definiert den Begriff der Nebenkosten wie folgt: "Nebenkosten sind das Entgelt für Leistungen des Vermieters oder eines Dritten, die mit dem Gebrauch der Sache zusammenhängen." (Art. 257a Abs. 1 OR). Dieser...  zum Excel-Rechner

    Baugesuch
    Gesuche und Einsprache

    Bevor man eine Baute errichten darf, muss man stets ein Baugesuch einreichen. Gegen dieses Baugesuch können die Betroffenen - und nur diese - Baueinsprache erheben. Sie richtet sich gegen das Baugesuch. Danach folgt das...  zum Beitrag

    Arbeitszeiterfassung
    Die gesetzlichen Pflichten

    In der Regel sind gleitende Arbeitszeiten mit einer elektronischen Arbeitszeiterfassung kombiniert. Dabei wird mindestens die Sollarbeitszeit, die Ist-Arbeitszeit und der Arbeitszeitsaldo laufend ausgewiesen. Als...  zum Beitrag

    MWST-Buchführung
    Wichtige Voraussetzungen für die korrekte Erfassung der MWST

    Die nachfolgenden Hinweise dienen dazu, die buchmässige Erfassung der MWST zu erleichtern. Eine formell und materiell ordnungsgemäss geführte Buchhaltung ist eine wichtige Voraussetzung für die korrekte Erfassung der...  zum Beitrag

    Mantelhandel
    Die bundesrechtliche Definition beim Verkauf von Beteiligungsrechten

    Ein Verkauf von Beteiligungsrechten (share-deal) wird dann als Mantelhandel bezeichnet, wenn erstens die Mehrheit der Beteiligungsrechte verkauft wird (d.h. Übertragung von mehr als 50% der Stimmrechte) und zweitens sich...  zum Beitrag

    Führungstypen
    Unterschiedliche Führungstypen und ihre Handlungslogik

    Nach Erkenntnissen von Entwicklungspsychologen wie Bill Torbert und David Rooke bestimmt Ihre innere Handlungslogik, wie weit Sie sich persönlich entwickeln. Die Handlungslogik beschreibt, wie Sie als Leader Ihr Umfeld...  zum Beitrag

    Formell korrekte Rechnung
    Formell korrekte Belege versus Beweismittelfreiheit

    Die ESTV hat mit der Einführung der Beweismittelfreiheit einen Missstand behoben. Sie als Unternehmerin oder Unternehmer sind theoretisch nicht mehr dazu gezwungen, die Originalrechnungen oder Gutschriften aufzubewahren,...  zum Beitrag

    Seminar-Empfehlungen

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Profiling und Menschenkenntnis – 007 statt 08/15

      Charaktereigenschaften erkennen und nutzen

      Nächster Termin: 13. Juni 2017

      mehr Infos

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Resilienztraining für Führungskräfte (Selbstanwendung)

      Die persönliche Widerstandskraft trainieren und stärken

      Nächster Termin: 29. Juni 2017

      mehr Infos

    • Fachtagung, 1 Tag, Technopark, Zürich

      Recruiting Day 2017

      Erfolgreich in die Zukunft mit der richtigen Arbeitskraft

      Nächster Termin: 05. September 2017

      mehr Infos

    Beliebte Themen

    • Vorsorgevermögen

      Wie muss man bei einer Scheidung vorgehen?

      zum Beitrag

    • Meetingkultur

      Die fünf Bausteine für mehr Effizienz

      zum Beitrag

    • Meetings auf Englisch

      Erfolgreich internationale Meetings führen

      zum Beitrag

    Beliebte Arbeitshilfen

    • Nachlassinventar

      Sowie Erbteilakt und Steuererklärung

      zur Checkliste

    • Briefvorlage

      So erstellen Sie DIN-gerecht Ihre eigene Word-Vorlage für Geschäftsbriefe

      zum Musterbrief

    • Absichtserklärung

      So verfassen Sie bei M&A Transaktionen einen detaillierten letter of intent

      zum Mustervertrag

    • Steuerneutralitätsvoraussetzungen

      Liste der Informationen nach Steuerarten für sämtliche Umstrukturierungsformen

      zur Checkliste

    • Pensionskasse

      Welche Kriterien bei der Modellgruppenbildung berücksichtigt werden sollten

      zum Excel-Rechner