03.09.2019

Werteorientierte Führung: Die 4 wichtigsten Führungsprinzipien

Irgendetwas ist immer im Wandel. Wettbewerb, Globalisierung, Digitalisierung, Arbeitswelt 4.0, New Work, Fachkräftemangel. In Zeiten der Veränderung suchen Menschen Sicherheit. Und genau das ist es, was wirkliche Führungspersönlichkeiten auszeichnet. Sie schaffen ein vertrauensvolles Unternehmensumfeld, in welchem trotz – oder eben mit der Veränderung – ausserordentliche Wertschöpfung erreicht wird. Das sind Führungskräfte, die Ihr Handeln auf Werten abstützen und klare Prinzipien verfolgen. Dieser Beitrag zeigt Ihnen die wichtigsten auf und gibt Ihnen Praxistipps zur Hand.

Von: Katharina Chicherio  DruckenTeilen 

Katharina Chicherio, M SC BA, Betriebsökonomin, Dipl. Kontextual Coach, Geschäftsführerin

Katharina Chicherio ist Gründerin und Geschäftsführerin des Celo Coaching Instituts in Pfäffikon SZ. Geboren und aufgewachsen ist sie in der ehemaligen DDR. Nach dem Mauerfall, haben ihre Eltern berufliche Angebote als Nationaltrainer der Schweizer Ski-Biathleten und Sport-Physiotherapeutin erhalten. Daraufhin wanderten sie 1991 in die Schweiz aus. Sie absolvierte eine Kaufmännische Ausbildung, erlang die Eidgenössische Matur und studierte Betriebswirtschaft an der Universität Bern. Danach arbeitete sie über 10 Jahre in der Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG als Mitglied des Kaders in Führungspositionen. Parallel absolvierte sie eine mehrjährige Coaching-Ausbildung und startete ihr heutiges Psychologiestudium an der Fernuniversität Schweiz. Im Jahr 2018 gründete sie das Celo Coaching Institut. Als unabhängiger Coach und Sparringspartner unterstützt sie Unternehmer und Führungskräfte in ihren täglichen Herausforderungen und bei dem Ziel das Aussergewöhnliche zu erreichen.

Werteorientierte Führung

Die 4 wichtigsten Führungsprinzipien

Der Unternehmer und Autor Andreas Buhr gilt als einer der renommiertesten Experten für das Thema Führung. In seinem Buch «Führungsprinzipien. Worauf es bei Führung wirklich ankommt.» gibt er mit vielen Praxisbeispielen, Übungen zur Reflexion und Aufgaben wertvolle Impulse für eine erfolgreiche werteorientierte Führung.

Werteorientierte Führungskräfte machen sich selbst und ihr Team erfolgreich, indem Sie anhand von Werten Sinn und Orientierung geben. Ihr Handeln beruht somit auf Führungsprinzipien, das von Werten zu Wertschöpfung führt. Die vier wichtigsten Führungsprinzipien geben wir Ihnen hiermit zur Hand.

Führungsprinzip 1: Fokussieren Sie sich auf die wesentlichen Dinge

Arbeiten Sie mehr am, weniger im Unternehmen. Klare Ziele führen Ihre Unternehmung in die Zukunft. Alle Aktivitäten sind somit auf diese klaren Ziele auszurichten. Denn es sind nicht die vielen Überstunden, die zahlreichen E-Mails zwischen Ihnen und Ihren Mitarbeitenden oder der Versuch es allen potenziellen Kunden recht zu machen, die zum Erfolg führen. Es gilt, das Richtige zur richtigen Zeit, am richtigen Ort richtig, oft und konsequent zu tun. Dafür sind oft schnelle Entscheidungen innert Millisekunden gefragt.

Für diese Entscheidungsfindung nutzen die erfolgreichsten Menschen ihre rationale und emotionale Ebene. Letztere auch bekannt als Intuition oder «aus dem Bauch heraus». Diesen zusätzlichen Ratgeber zu nutzen, bringt viele Vorteile. Denn Intuition basiert auf unserer Erfahrung, ist schnell, spontan und erfasst ganzheitliche Zusammenhänge. Werteorientiere Führung zeichnet sich genau durch dies aus: Einklang zwischen IQ und EQ.

Praxistipp: Trainieren Sie Ihre Intuition. Achten Sie dafür bei Ihren zukünftigen Entscheidungen auf Ihre erste spontane Eingebung. Halten Sie diese in klaren Worten innerlich oder besser noch schriftlich fest. Vergleichen Sie, zu welchem Ergebnis Sie bei logischer Abwägung der vorliegenden Fakten kommen. Wägen Sie dann beide Entscheidungen in ihren möglichen Auswirkungen ab. Wenn Sie dies regelmässig tun, aktivieren Sie Ihre intuitiven Eigenschaften und bekommen ein feineres Gespür für die Abläufe auf Ihrer Gefühlsebene.

Führungsprinzip 2: Handeln Sie zuverlässig als Vorbild

Als Führungskraft wollen Sie immer ein Vorbild sein. Denn mit Ihrem Vorbild führen Sie! Vorbild sind Sie dann, wenn Ihre Worte und Ihre Taten übereinstimmen: «Walk your talk!». Dadurch erhalten Sie Glaubwürdigkeit und Autorität. Basis für diese Kohärenz sind Ihre Werte. Über diese Werte wollen Sie Klarheit haben und Ihr Handeln verbindlich und konsequent danach ausrichten.

Ob Ihr Führungsverhalten authentisch und verbindlich ist, hängt nicht nur von Ihrer eigenen, sondern auch von der Wahrnehmung Ihrer Mitarbeitenden ab. Um einer Diskrepanz zwischen Eigen- und Fremdwahrnehmung vorzubeugen, ist der folgende Praxistipp nützlich.

Praxistipp: Holen Sie sich von Dritten ein detailliertes Feedback darüber ein, wie Sie nach aussen hin wahrgenommen werden. Das können Mentoren, gute Bekannte und vertrauenswürdige Kollegen sein. Lassen Sie sich Rückmeldung bezüglich der vermuteten Werte (was Sie wirklich antreibt und welche Überzeugungen Ihnen wichtig sind) und bezüglich der wahrgenommenen Übereinstimmung, wie Sie diese Werte leben, geben. Gleichen Sie Eigenbild und Fremdbild miteinander ab. Nutzen Sie das Ergebnis, um kohärentes Handeln herzustellen. So können Sie wachsen, sind fokussiert, klar und erfolgreich.

Dies ist ein kostenloser Beitrag. Sie möchten von noch mehr Führungs-Know-how und Praxistipps profitieren? Abonnieren Sie jetzt «Führung kompakt».

Führungsprinzip 3: Verfolgen Sie die richtigen, von Werten geprägten Ziele

Werteorientierte Führung ist dann erfolgreich, wenn absolute Klarheit über die zu erreichenden Ziele besteht. Zudem müssen die richtigen Ziele verfolgt werden. Die richtigen Ziele sind die, die mit Ihren persönlichen Werten übereinstimmen. Denn nur wertvolle und klare Ziele entfachen das Feuer der Begeisterung in sich selbst und in anderen.

Klarheit über Ziele zu haben, bedeutet auch, zielorientiert zu führen. Jeder Mitarbeitende muss wissen, was von ihm in welchem Zeitrahmen erwartet wird. Nur so können sie ihre Ziele auch erreichen. Dabei ist wichtig, dass die Ziele von Mitarbeitenden und Vorgesetzten gemeinsam entwickelt und vereinbart werden. Nur so gewinnen Sie motivierte und eigenverantwortliche Mitarbeitende.

Praxistipp: Üben Sie sich in der Zielfestlegung, indem Sie sich die folgenden Fragen beantworten und schriftlich festhalten. Was ist mein nächstes Ziel? Bis wann will ich dieses Ziel erreicht haben? Geben Sie dem Ziel ein genaues Datum (tt.mm.jjjjj). Was sind die Zwischenziele und bis wann will ich diese erreicht haben? Was tue ich jetzt, Schritt für Schritt, um dieses Ziel zu erreichen? Und was tue ich nicht mehr, das mich vom Ziel abhalten könnte? Tragen Sie sich das Ziel und die Zwischenziele in Ihren Kalender ein und überprüfen Sie den Zielerreichungsgrad in regelmässigen Abständen.

Führungsprinzip 4: Stellen Sie den Menschen ins Zentrum Ihres Handelns

Erfolgreiche Führungspersönlichkeiten akzeptieren und respektieren Menschen als individuelle, einmalige und einzigartige Persönlichkeiten. Und zwar alle – Kollegen, Zulieferer, Mitarbeitende und Kunden. Nur wo Wertschätzung ist, kann Wertschöpfung entstehen. Denn schliesslich ist jeder Mensch, wie er ist und hat auch das Recht, so zu sein. Es gibt hier kein richtig oder falsch. Wichtig ist die Kongruenz (Passung) zwischen Führungsstil und den Wertvorstellungen der Menschen, die geführt werden.

Wertschätzung gelingt denjenigen, welche die Stärken ihrer Mitarbeitenden kennen und diese gezielt fordern und fördern. So werden Mitarbeitende freiwillig zu Folgenden, sind intrinsisch motiviert und erbringen Höchstleistungen. Diese werteorientierte Führung ist übrigens auch die Art von Führung, welche in Zeiten der Generation Y und Generation Z funktionieren wird. Denn sie beinhaltet was diese beiden Generationen suchen: Sinn in der Arbeit, Wertschätzung und Transparenz in der Führung.

Praxistipp: Beantworten Sie sich die Frage zu Ihrem eigenen Menschenbild. Woran glauben Sie in der Zusammenarbeit und im Zusammenleben mit anderen Menschen – und zwar zutiefst im Inneren, wo Sie auch Vorurteile «verstecken». Tönt trivial, braucht aber ein grosses Mass an Ehrlichkeit gegenüber sich selbst. Beschreiben Sie in einem zweiten Schritt, wie Sie die Kultur Ihres Unternehmens wahrnehmen. Welches Menschenbild wird dort gelebt? Dies schafft Klarheit und hilft Ihnen, authentisch und kongruent zu handeln.

Nutzen Sie die Veränderung als Chance und werden Sie jetzt aktiv! Als ausserordentliche Führungskraft schaffen Sie sich deshalb jetzt Klarheit über Ihre Werte und leiten klare Ziele daraus ab. Mit der Unterstützung eines professionellen Coaches, gewinnen Sie innert kürzester Zeit Klarheit darüber, was Sie wirklich erreichen wollen. Damit stellen Sie die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft – für sich persönlich, Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeitenden!

Referenz & Literaturempfehlung:

Buhr, A. (2016). Führungsprinzipien. Worauf es bei Führung wirklich ankommt. Offenbach: GABAL Verlag GmbH.

Seminar-Empfehlung

Fachkongress, ½ Tag, Technopark, Zürich

WEKA Leadership Forum 2020

transform. LEADERSHIP

Wie die Digitalisierung Kommunikation und Zusammenarbeit verändert - erleben Sie live am nächsten Leadership-Forum Manuel Nappo, Viktor Meier, Dr. Steffi Burkhart und Dr. Maja Storch.

Nächster Termin: 30. Januar 2020

mehr Infos

Produkt-Empfehlungen

  • Die Führungs-Toolbox

    Die Führungs-Toolbox

    Wirksame Arbeitshilfen für Führungskräfte.

    ab CHF 98.00

  • ManagementPraxis

    ManagementPraxis

    Über 400 praxiserprobte Arbeitshilfen und wertvolles Insider-Wissen für ein erfolgreiches Management.

    Mehr Infos

  • Leadership & Persönlichkeit

    Leadership & Persönlichkeit

    Praxisorientierte Arbeitshilfen für jede Führungssituation.

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Mit Führungskompetenz Konflikte erfolgreich managen

    Konstruktiv reagieren auf Einwände und Fragen

    Nächster Termin: 22. Oktober 2019

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Top-Teams formen

    Stärken und Synergien in Teams gezielt nutzen und fördern

    Nächster Termin: 29. Oktober 2019

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Die Mitarbeiterbeurteilung

    Leistungen fair bewerten und motivierend Feedback geben

    Nächster Termin: 29. Oktober 2019

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos