Praktisches Know-how, Tools und Weiterbildung für mehr Erfolg im Business

    Sie suchen praktisches Know-how für die sichere und kompetente Erledigung Ihrer Aufgaben und Herausforderungen im Business? Bei uns finden Sie aktuelles und geprüftes Wissen zu allen wichtigen Fach- und Führungsthemen, wie Arbeitsrecht, BVG, Lohn, Führung, Management, Buchhaltung, Rechnungswesen, Steuern. Für die sofortige Umsetzung stehen Ihnen zahlreiche Tools und Muster als Download zur Verfügung.

    Unser langjähriges Know-how geben wir auch in Form von Weiterbildung an Sie weiter. Die kompakten, eintägigen Seminare bieten Ihnen die perfekte Gelegenheit, Ihre fachlichen Kompetenzen zu vertiefen und Führungsqualitäten zu schärfen.

    Kanban

    Kanban
    Die Aufgabenflut im Griff behalten

    Kanban ist eine Methode, die ursprünglich in den 1940er-Jahren für die Produktionsprozesssteuerung bei Toyota in Japan entwickelt wurde. Heute ist Kanban eine effiziente Echtzeitmethode, mit der Sie Teamarbeit sowie auch…  zum Beitrag

    Delegation

    Delegation
    Was Sie beim effektiven Delegieren beachten müssen

    Delegieren ermöglicht es Ihnen, Ihre Mitarbeiter zu motivieren und durch die übergebene Aufgabe zu fördern. Es handelt sich dabei um eine spezifische Arbeitsteilung, da die Führungsverantwortung bei Ihnen bleibt, Sie…  zum Beitrag

    Operatives Tagesgeschäft

    Operatives Tagesgeschäft
    Weniger Zeit für interne Unternehmensveränderungen?

    Haben Sie schon etwas vom «operativen Hamsterrad» gehört? In vielen Unternehmen bleiben Optimierungsprojekte und andere Vorhaben zur Effizienzsteigerung über mehrere Monate aufgeschoben. Oft liegt es an der angeblich…  zum Beitrag

    Bilanzierung

    Bilanzierung
    Aktienbasierte Vergütungen im Jahresabschluss

    Für ein Unternehmen, das Aktienoptionen an sein Management ausgeben will, stellt sich die Frage, wie es die Aktienoptionspläne finanziert. Die Aktien können einerseits durch den Erwerb eigener Aktien beschafft werden,…  zum Beitrag

    Betreibungsfristen

    Betreibungsfristen
    Was Sie darüber wissen sollten

    Die meisten Mitteilungen der Beitreibungs- und Konkursämter werden schriftlich abgefasst und den Betroffenen mit eingeschriebenem Brief zugestellt oder persönlich gegen Empfangsbestätigung übergeben. Doch nicht nur für…  zum Beitrag

    Kündigungszustellung

    Kündigungszustellung
    Welcher Zeitpunkt ist entscheidend?

    Oft stellt sich die Frage, zu welchem Zeitpunkt die Kündigung ihre Wirkung erlangt. Welches Datum gilt bei der Kündigungszustellung? Dieser Beitrag gibt Klarheit anhand von Praxis-Beispielen.  zum Beitrag

    Lohnausweis

    Lohnausweis
    Diese Lohnbestandteile sind zu deklarieren

    Arbeitgeber sind verpflichtet, dem Arbeitnehmer einen Lohnausweis auszustellen. In der Regel wird der Lohnausweis im Januar für das vergangene Jahr den Arbeitnehmern zugestellt. Das Aufteilen auf mehrere Lohnausweise ist…  zur Musterlösung

    Rüge

    Rüge
    Das sind die Fristen gemäss OR- und SIA-Norm 118

    Die Rügefrist handelt von der Zeit, während der eine "Rüge" über einen Mangel formell zu erheben ist. Mit Fristablauf endet das Rügerecht und damit auch die Pflicht zur Mangelbehebung. Dieser Beitrag zeigt Ihnen die…  zum Beitrag

    Stockwerkeigentum Sonderrecht

    Stockwerkeigentum Sonderrecht
    Benutzung und Verwaltung

    Die Befugnisse des Stockwerkeigentümers sollen soweit als möglich denjenigen eines Alleineigentümers gleichkommen. Anderseits dürfen sie jedoch die Ausübung der gleichen Rechte, die den anderen Stockwerkeigentümern…  zum Beitrag

    Individualisierte Vergütungssysteme

    Individualisierte Vergütungssysteme
    Flexibilisierung in der Entlöhnung

    Der Wettbewerb um die besten Fachkräfte und deren Bindung an die jeweilige Organisation hat, nicht nur in der Schweiz, stark an Bedeutung gewonnen. Um qualifizierte Mitarbeitende anzuziehen und zu halten, brauchen…  zum Beitrag

    Offerte

    Offerte
    Angebot und Annahme im Werkvertragsrecht

    Zum Vertragsabschluss sind gegenseitige, übereinstimmende Willensäusserungen der Parteien notwendig (OR 1). Der Vertragsschluss wird – nach Verhandlungen – durch das Angebot einer Partei eingeleitet, welches durch…  zum Beitrag

    Wohnungsabnahme

    Wohnungsabnahme
    Die Durchführung und Weitervermietung

    Der Mieter muss die Mietsache spätestens am letzten Tag der Mietdauer während der gewöhnlichen Geschäftszeit (Art. 79 OR) zurückgeben. Wenn das Ende der Mietdauer auf einen arbeitsfreien Tag (Sonntag oder Feiertag)…  zum Beitrag

    Excel-Formeln

    Excel-Formeln
    10 zentrale Excel-Funktionen für Finanzverantwortliche

    Excel bietet viele Funktionen an, welche zu unzähligen Excel-Formeln kombiniert werden können. Gerade Profis und Fortgeschrittene lieben diese Verschachtelungen. Doch der Laie oder Anfänger steht hier sprichwörtlich vor…  zum Beitrag

    Zielvereinbarungsgespräch

    Zielvereinbarungsgespräch
    So bereiten Sie sich richtig vor

    Zielvereinbarungsgespräche sind in den meisten Betrieben gang und gäbe. In manchen Unternehmen sind sie ein hochwirksames Führungsinstrument, in anderen nicht mehr als ineffiziente Plauderstunden. Damit Ihr…  zum Beitrag

    Arbeiten im Team

    Arbeiten im Team
    3 Tricks, wie Sie störendes Verhalten positiv nutzen

    Störungen im Team gehören dazu. Leider. Wie Sie mit ihnen umgehen, macht den Unterschied. Lernen Sie mit nur 3 Tricks Team-Störungen positiv zu nutzen.  zum Beitrag

    Seminar-Empfehlungen

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Mental stark dank Techniken aus dem Spitzensport

      Leistungspotenziale abrufen und Durchhaltewillen stärken

      Nächster Termin: 09. Juni 2021

      mehr Infos

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Profiling – Exzellenz in Menschenkenntnis

      Charakterprofile erkennen und nutzen

      Nächster Termin: 10. März 2021

      mehr Infos

    Beliebte Themen

    • Prozesskosten

      Prozessfinanzierung gegen Beteiligung am Prozesserlös

      zum Beitrag

    • Berechnung Grundstückgewinnsteuer

      Beachten Sie die massgebenden Faktoren

      zum Beitrag

    • Willensvollstrecker

      Die Einführung in das Recht der Willensvollstreckung

      zum Beitrag

    Beliebte Arbeitshilfen

    • Zeitmanagement

      Zeit ist mehr als Geld

      zum E-Dossier

    • Werkvertrag Schweiz

      Kurzübersicht über Grundlage, Begriff, Arten und Abgrenzung zu anderen Verträgen

      zum Mustervertrag

    • Budget

      Wichtige Steuerungsfunktion für die Umsetzung von Strategien und relevanten Massnahmen

      zum Excel-Rechner

    • Erbteilung

      Checkliste - So vermeiden Sie Streitigkeiten

      zur Checkliste

    • Arbeitsvertrag Stundenlohn

      So bauen Sie Ihren Vertrag auf

      zum Mustervertrag

    Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos