Praktisches Know-how, Tools und Weiterbildung für mehr Erfolg im Business

    Sie suchen praktisches Know-how für die sichere und kompetente Erledigung Ihrer Aufgaben und Herausforderungen im Business? Bei uns finden Sie aktuelles und geprüftes Wissen zu allen wichtigen Fach- und Führungsthemen, wie Arbeitsrecht, BVG, Lohn, Führung, Management, Buchhaltung, Rechnungswesen, Steuern. Für die sofortige Umsetzung stehen Ihnen zahlreiche Tools und Muster als Download zur Verfügung.

    Unser langjähriges Know-how geben wir auch in Form von Weiterbildung an Sie weiter. Die kompakten, eintägigen Seminare bieten Ihnen die perfekte Gelegenheit, Ihre fachlichen Kompetenzen zu vertiefen und Führungsqualitäten zu schärfen.

    Grundstückgewinnsteuer
    Ersatzbeschaffung und ihre Auswirkungen

    Die X AG mit Sitz in Solothurn verfügt über eine Liegenschaft zu Produktionszwecken im Kanton Zürich, die zum Preis von CHF 10 Mio. veräussert wird. Der Buchwert der Liegenschaft beträgt zum Zeitpunkt des Verkaufs CHF 3...  zum Beitrag

    Pfandrecht
    Die Parteien um das Bauhandwerkerpfandrecht

    Soll eine Immobilie gebaut werden, so liegt in der Regel eine Bestellung oder Beauftragung vor, welche von einem Eigentümer oder von dessen Hilfsperson - sein Architekt oder sein Generalunternehmer (GU) - ausgeht. In der...  zum Beitrag

    Always On
    Normalzustand für Digital Natives

    Während ältere Generationen «ins Internet gehen», weil es für sie wie ein Paralleluniversum auf einer anderen Ebene liegt, ist das Web für die Jüngeren ein vollintegrierter Teil ihres Lebensraums. Sie sind quasi 24...  zum Beitrag

    Digitaler Treuhänder
    Wie gelingt die Transformation in die digitale Welt?

    Die omnipräsente Digitalisierung hat in unserer Gesellschaft bereits seit einiger Zeit Einzug gehalten. Doch nun steht eine neue Phase bevor, deren Auswirkungen nur bedingt abgeschätzt werden können. Heute sprechen wir...  zum Beitrag

    Warenbezeichnung
    Verschärfte Anforderungen ab 1. Januar 2017

    Durch die Verschärfung der Anforderungen an eine vollständige und aussagekräftige Warenbezeichnung in der Zollanmeldung auf den 1. Januar 2017 sind alle Schweizer Unternehmen betroffen, welche entweder selber...  zum Beitrag

    Einzahlungsschein mit QR-Code
    Neuer Einzahlungsschein wird überarbeitet

    Der Verwaltungsrat der SIX Interbank Clearing AG hat beschlossen, den für Mitte 2018 geplanten neuen Einzahlungsschein mit Datencode zu überarbeiten.  zum Beitrag

    Steuerlager
    Einfuhrumsatzsteuerbefreiung von importierten Waren

    Die EU Richtlinie über die Mehrwertsteuer (MWSTSystRL) räumt den Mitgliedstaaten Befreiungsmöglichkeiten ein, wonach die Mehrwertsteuer auf bestimmte Umsätze nicht entrichtet werden muss. Einer solchen...  zum Beitrag

    Steuertipps
    Zwölf Möglichkeiten um richtig zu sparen

    Die Ausgangslage und die Bedürfnisse jedes Steuerpflichtigen sind unterschiedlich. Eine junge Familie hat andere Möglichkeiten als ein Rentnerehepaar, ein Hauseigentümer hat wieder eine andere Ausgangslage. Dennoch macht...  zum Beitrag

    Sperrfristenregelung
    Ein komplexer Schutzmechanismus

    Der Umgang mit der Sperrfristenregelung stellt Personalverantwortliche vielfach vor Probleme. Die arbeitsrechtlichen Hintergründe sind komplex und ihre Anwendung in der Praxis kein Leichtes. Dieser Beitrag liefert Ihnen...  zum Beitrag

    Querdenken
    Die Perspektive radikal und wohlwollend wechseln

    Fehlt Ihnen manchmal der Mut, das zu tun, was Sie wirklich wollen? Wer im Alltag beschäftigt ist seine Tasks zu erledigen, kommt selten dazu den Status quo zu hinterfragen. Man liegt halbtot in der Komfortzone, schuftet...  zum Beitrag

    Mitarbeiter fördern
    Mitarbeiter entwickeln, fördern und coachen

    Mitarbeitende entwickeln und Mitarbeiter fördern ist die Kür der Mitarbeiterführung. Ich möchte Ihnen in diesem Beitrag zwei Varianten vorstellen, die sich sehr gut ergänzen. Die eine Variante ist die geplante...  zum Beitrag

    Vorzeitige Pensionierung
    Unfreiwillig im Ruhestand

    Im Alltag häufen sich Fälle von Ratsuchenden, die durch ihre Arbeitgeber unfreiwillig in die vorzeitige Pensionierung geschickt werden. Welche Möglichkeiten der Erwerbstätigkeit gibt es danach?  zum Beitrag

    Lohnfortzahlung bei teilweiser Arbeitsunfähigkeit
    Richtig und gerecht rechnen

    Die Lohnfortzahlung sorgt in der Praxis immer wieder für Unsicherheiten. Insbesondere bei einer teilweisen Arbeitsunfähigkeit ist häufig nicht klar, wie diese genau anzurechnen ist. Folgende Berechnungsbeispiele zeigen,...  zum Beitrag

    Demografischer Wandel
    Ältere, aber nicht weniger Arbeitskräfte

    Auf dem Hintergrund des demografischen Wandels werden Themen des Personalmarketings vermehrt diskutiert. Kaum ein Unternehmen, welches sich nicht Gedanken macht, wie es sich für den Wettbewerb um die besten...  zum Beitrag

    Erfolgreiche Geschäftsbriefe
    3 Tipps, um mit dem letzten Satz punkten

    Der letzte Satz im Brief ist kein Platz für Floskeln. Machen Sie den Leser lieber neugierig. Fordern Sie ihn auf. Sprechen Sie ihn persönlich an.  zum Beitrag

    Seminar-Empfehlungen

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Profiling und Menschenkenntnis – 007 statt 08/15

      Charaktereigenschaften erkennen und nutzen

      Nächster Termin: 13. Juni 2017

      mehr Infos

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Persönlichkeitstraining: Gelassenheit stärken

      Handlungsfähig und präsent sein in schwierigen Situationen

      Nächster Termin: 12. September 2017

      mehr Infos

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Resilienztraining für Führungskräfte (Selbstanwendung)

      Die persönliche Widerstandskraft trainieren und stärken

      Nächster Termin: 30. März 2017

      mehr Infos

    Beliebte Themen

    • Vorsorgevermögen

      Wie muss man bei einer Scheidung vorgehen?

      zum Beitrag

    • Meetingkultur

      Die fünf Bausteine für mehr Effizienz

      zum Beitrag

    • Meetings auf Englisch

      Erfolgreich internationale Meetings führen

      zum Beitrag

    Beliebte Arbeitshilfen

    • Nachlassinventar

      Sowie Erbteilakt und Steuererklärung

      zur Checkliste

    • Briefvorlage

      So erstellen Sie DIN-gerecht Ihre eigene Word-Vorlage für Geschäftsbriefe

      zum Musterbrief

    • Absichtserklärung

      So verfassen Sie bei M&A Transaktionen einen detaillierten letter of intent

      zum Mustervertrag

    • Steuerneutralitätsvoraussetzungen

      Liste der Informationen nach Steuerarten für sämtliche Umstrukturierungsformen

      zur Checkliste

    • Pensionskasse

      Welche Kriterien bei der Modellgruppenbildung berücksichtigt werden sollten

      zum Excel-Rechner