01.10.2019

Fehlermeldungen Excel: Schnell erkennen und korrekt handeln

Fehlermeldungen Excel – Jeder Nutzer von Excel hat sie schon bei Tabellenkalkulationen erlebt. Und sich gefragt, warum diese erscheinen und wie zu handeln ist. Dieser Beitrag soll diese beiden Fragen klären. Denn wer die Ursache der Fehlermeldung kennt, der kann viel Zeit und Nerven sparen.

Von: Frédéric Jordan  DruckenTeilen 

Frédéric Jordan

Frédéric Jordan ist dipl. Experte in Organisationsmanagement und als Organisations- und Managementberater bei Jordan Consulting tätig.

Fehlermeldungen Excel

HINWEIS: Dies ist ein kostenloser Auszug aus dem Produkt «Excel-Toolbox für Finanz- und Rechnungswesen». Sie möchten von weiteren hilfreichen Tipps und Tricks und über 100 Excel-Vorlagen profitieren? Jetzt abonnieren und unverbindlich testen.

Fehlermeldungen Excel – 8 häufige Ursachen. 8 Lösungen.

Fehlermeldungen Excel – Wer die Ursache kennt, der kann viel Zeit und Nerven sparen. Folgend finden Sie 8 häufige Fehlermeldungen mit der dazugehörigen Korrektur, um sie rasch und erfolgreich zu beheben.

1. Fehlermeldung: #####

UrsacheKorrektur

Das bekannte Gitterbild – die Gitter werden auch Rauten genannt – deutet u.U. auf gar keinen Fehler hin. Die Zelle ist nur zu schmal, um den Wert anzuzeigen.

Verbreitern Sie einfach die Spalte, dann wird der ganze Wert angezeigt. 

Bei älteren Excel-Versionen kann dieser Fehler aufgrund eines negativen Wertes bei der Berechnung mit Daten (z.B. Datum minus Datum) oder mit Uhrzeiten auftreten. Um diesen Fehler zu korrigieren in den Optionen die 1900- bzw. für MAC die 1904-Datumsfunktion aktivieren.

2. Fehlermeldung: #WERT!

UrsacheKorrektur

Ungültiger Wert. Die Berechnung enthält einen ungültigen Wert (z.B. Text), wo eine Zahl stehen sollte. Einer der häufigsten Fehlertypen überhaupt. Tritt gerne als Folgefehler auf. Zum Beispiel, falls versucht wird, Texte und Zahlen miteinander zu verrechnen.

Die falschen Werte müssen gesucht und korrigiert werden.

3. Fehlermeldung: #ZAHL!

UrsacheKorrektur
Falsche Zahl. Die Formel weist auf ein Argument hin, welches für die gewählte Funktion eine ungültige Zahl verwendet.Argumente anpassen. Prüfen, ob keine ungültige Zahl (z.B. 25 m2) verwendet wird.

4. Fehlermeldung: #BEZUG!

UrsacheKorrektur
Ungültige Zelle. Die angezielten Zellen sind entweder verschoben oder gelöscht worden. Auch nicht vorhandene externe Bezüge ergeben diese Fehlermeldung.Sie müssen die Formel anpassen bzw. die Zellen im Arbeitsplatz wiederherstellen.

5. Fehlermeldung: #NAME?

UrsacheKorrektur
Name nicht verwendbar. In der Formel wurden Namen verwendet, die weder als Funktion noch als Bereichsname verfügbar sind. Fehlende, falsche oder doppelte Anführungszeichen bei Textbestandteilen oder nicht vorhandene Doppelpunkte bei Bereichsbezügen (z.B. A1:A20) führen ebenfalls zur Meldung.Namen auf Korrektheit prüfen (u.a. Vertipper, vergessen zu erstellen). Generell Formeln prüfen. Falsche, doppelte Anführungszeichen löschen. Notwendige Doppelpunkte einfügen.

6. Fehlermeldung: #NV

UrsacheKorrektur
Wert nicht verfügbar. Ein Argument einer Funktion verweist auf eine leere Zelle bzw. eine Zelle ohne gültigen Inhalt. Es gibt verschiedene Ursachen, je nachdem, was man gemacht hat.Suchkriterium anpassen (z.B. bei Verweisen, Vergleich). Sortieren von Tabellen. Alle notwendigen Argumente angeben.

7. Fehlermeldung: #DIV/0!

UrsacheKorrektur
Division durch 0. Die Formel enthält einen Bezug auf eine Zelle mit dem Wert 0 (Zellinhalt = 0). Bei der direkten Division durch den Wert 0 erscheint die Meldung ebenso wie beim Bezug auf eine leere ZelleDaten vollständig eingeben.

8. Fehlermeldung: #NULL!

UrsacheKorrektur
Falsche Schnittmenge. In der Bereichsangabe wurde ein falscher Operator verwendet oder einer vergessenDie Bezüge müssen so angepasst werden, dass sie sich überschneiden.

Fehlerunterdrückung

Sobald in der Zelle ein Fehler steht, kann mit dieser nicht mehr gearbeitet werden, bis der Fehler korrigiert ist. In einigen Fällen reicht es, wenn ein Fehler einfach ausgeblendet wird. Zum Beispiel, wenn Daten noch eingetragen werden oder der Fehler keiner ist.

Beispiel

In der Zelle A1 erscheint die Fehlermeldung #DIV/0! (Division der Zellen B1 und C1 – blau eingefärbt). In der Zelle A2 steht die verwendete Formel zum besseren Verständnis.

Abbildung: Beispiel Fehlermeldung #DIV/0!

Es existieren zwei gängige Methoden, diesen Fehler zu umgehen:

Neue Funktion ab Excel 2007

Seit der Version 2007 existiert die Funktion «WENNFEHLER». Damit kann auf die doppelte Eingabe der eigenen Formel verzichtet werden. Am Ende steht wiederum «0» oder "".

Abbildung 5: Beispiel Neue Funktion ab Excel 2007

Seminar-Empfehlung

Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

Excel-Training für Rechnungswesen und Controlling - Basic

Modelle optimal gestalten und Daten nach Excel importieren

Nächster Termin: 27. November 2019

mehr Infos

Produkt-Empfehlungen

  • Finanzbuchhaltung

    Finanzbuchhaltung

    Ihre Online-Lösung für eine sichere Buchführung und ein effizientes Rechnungswesen

    ab CHF 168.00

  • Excel im Unternehmen

    Excel im Unternehmen

    Sparen Sie Zeit und Kosten mit professionellen Excel-Lösungen für die Unternehmens-Praxis

    Mehr Infos

  • Newsletter Mehrwertsteuer

    Newsletter Mehrwertsteuer

    Praxisorientierte Beiträge von Fachexperten und Fälle aus der CH- und EU-Praxis. Speziell für MWST-Verantwortliche.

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Excel-Training für Rechnungswesen und Controlling - Advanced

    Daten anschaulich visualisieren und professionelle Prognosen erstellen

    Nächster Termin: 28. November 2019

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Excel-Training für Rechnungswesen und Controlling - Professional

    Interaktive Management-Cockpits mit Excel erstellen

    Nächster Termin: 29. November 2019

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 2 Tage, ZWB, Zürich

    Excel-Training: VBA und Makroprogrammierung

    Routinetätigkeiten mit Makros und Visual Basic-Programmierung automatisieren

    Nächster Termin: 12. November 2019 und 13. November 2019

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos