30.06.2014

Marktgeschehen als System: Geeignete Methoden zur Analyse der Marktzusammenhänge

Für das Erreichen der Unternehmensziele von Jungunternehmern und KMUs bewährt es sich, die Mitspieler im Markt genau zu untersuchen und das Marktgeschehen als System zu erfassen. Erfahren Sie in diesem Fachbeitrag mehr darüber.

Kommentieren   Teilen   Drucken

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 
Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 
Marktgeschehen als System

Legen Sie den Fokus richtig

Darauf sollten Sie unbedingt den Fokus legen:

  • Das eigene Unternehmen, aus dessen Sicht die Marktsituation erfasst werden sol.
  • Die Konkurrenten
  • Die Produktverwender (inkl. die am Entscheidungsprozess beteiligten «Entscheider/Käufer» und die internen Beeinflusser)
  • Die externen Beeinflusser
  • Der Zwischenhandel (wenn relevant)
  • Die wirtschaftliche, soziale, technische und rechtliche Umwelt, die den Markt als Ganzes beeinflussen.

So funktioniert das Marktgeschehen als System

Ein zentrales Problem im Marketing besteht darin, die Aufgabenvielfalt systematisch zu bewältigen. Ein erfolgreiches Marketing eines Neuunternehmers verlangt deshalb geeignete Methoden zur Analyse der Marktzusammenhänge und zur systematischen Entscheidungsfindung. Wenn es gelingt, durch vernetztes Denken die richtigen Marktinformationen zur Analyse und Prognose des Marktgeschehens sicherzustellen und systematische Entscheide darauf aufzubauen, kommen die bewährten Erfolgsgrundsätze zum Tragen.

Wenn man versucht das Marktgeschehen als System zu erfassen, ergibt sich folgende Betrachtung:

  • Als System wird ein spezifischer Absatzmarkt gewählt.
  • Als Elemente werden Gruppen von Unternehmen oder Einzelpersonen aufgelistet, welche im Markt spezifische Rollen spielen (wie Produktverwender, Handel, Konkurrenten, etc.).
  • Als Beziehungen zwischen den Elementen können die Austauschprozesse (Produkte, Dienstleistungen, Informationen, finanzielle Transfers resp. Marketing-Mix und Nachfrage) bezeichnet werden.
  • Von den Eigenschaften,die die Elemente näher beschreiben, sind vor allem diese interessant, die das Kaufverhalten der Produktverwender oder das Angebotsverhalten der Konkurrenten beeinflussen (Bedürfnisse und Entscheidungsprozesse).
  • Der Markt als System ist seinerseits eingebettet in ein Umweltsystem, weil verschiedene Umwelt faktoren die «Mitspieler» und deren Beziehungen beeinflussen.

Produkt-Empfehlungen

  • Persönlichkeit!

    Persönlichkeit!

    Schritt für Schritt entwickeln und entfalten

    CHF 98.00

  • Die Führungs-Toolbox

    Die Führungs-Toolbox

    Wirksame Arbeitshilfen für Führungskräfte.

    Mehr Infos

  • Projekte erfolgreich steuern und umsetzen

    Projekte erfolgreich steuern und umsetzen

    Ihr Begleiter für professionelles Projektmanagement.

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Verhandeln – hart aber fair

    Gut vorbereitet bessere Resultate erreichen

    Nächster Termin: 04. September 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Profiling und Menschenkenntnis – 007 statt 08/15

    Charaktereigenschaften erkennen und nutzen

    Nächster Termin: 14. November 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    FührungsKRAFT entwickeln

    Persönliche Stärken stärken und authentisch führen

    Nächster Termin: 26. September 2018

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos