Unsere Webseite nutzt Cookies und weitere Technologien, um die Benutzerfreundlichkeit für Sie zu verbessern und die Leistung der Webseite und unserer Werbemassnahmen zu messen. Weitere Informationen und Optionen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok
Weka Plus

Business Process Reengineering: Abläufe neu strukturieren und Zeit und Geld sparen

Stopp der permanenten Anpassung bestehender Strukturen. Um deutliche Verbesserungen zu erzielen, heisst es, Prozesse zu überdenken, durchgreifend neu zu entwerfen und zu reformieren. Mit dem Business Process Reengineering leiten Sie die notwendigen Schritte ein.

02.08.2022 Von: Brigitte Miller
Business Process Reengineering

Unternehmensabläufe sind Veränderungen unterworfen

Mal gibt es neue ISO-Standards zu integrieren. Mal neue Technologien, die Prozesse revolutionieren. Mal kommen neue Unternehmensbereiche hinzu – und damit werden andere Abläufe notwendig. Oft begnügt sich die Unternehmensleitung in solchen Momenten allerdings damit, bestehende Strukturen „nur“ anzupassen. Die Folge ist, Kompromisse werden eingegangen, die jedoch eins verhindern: deutliche Verbesserungen zu erreichen hinsichtlich kritischer Kenngrössen wie Kosten, Qualität, Service, Geschwindigkeit, Produktivität, Rentabilität. Doch dies kann sich heute im Grunde kein Unternehmen mehr leisten.

Business Process Reengineering: Das Risiko ist nicht die Belegschaft

Bisher wurde in einem radikalen Umbau ein hohes Risiko gesehen. Da die Sorge bestand, damit sowohl Führungskräfte, als auch Mitarbeiter zu überfordern. Und vergangene Umstrukturierungen zeigten ja auch, dass Widerstände entstehen, die manches Mal so stark sind, dass geplante Änderungsmassnahmen nur schleppend oder gar nicht realisiert werden konnten.

So wird sich nur zögerlich einer radikalen Umgestaltung der Abläufe geöffnet. Leider. Denn das Risiko durch veraltete, wenig effiziente Unternehmensprozesse Wettbewerbsnachteile zu erhalten, ist viel höher, als der Boykott der Belegschaft.

Business Process Reengineering: 3 Schritte einer tiefgreifenden Ablauf-Optimierung

Das Ziel des Business Process Reengineering besteht darin: Unternehmensprozesse neu zusammenzufügen – und zwar ohne Rücksicht auf althergebrachte Funktionsgrenzen. Denn nur, wenn die Abläufe in ihre einzelnen Prozesseinheiten zerlegt und neu zusammengesetzt werden, können einzelne Bereiche bedarfsgerecht ausgerichtet und eventuell verschlankt werden.

Jetzt weiterlesen mit Weka+

  • Unlimitierter Zugriff auf über 1100 Arbeitshilfen
  • Alle kostenpflichtigen Beiträge auf weka.ch frei
  • Täglich aktualisiert
  • Wöchentlich neue Beiträge und Arbeitshilfen
  • Exklusive Spezialangebote
  • Seminargutscheine
  • Einladungen für Live-Webinare
ab CHF 24.80 pro Monat Jetzt abonnieren Sie haben schon ein W+ Abo? Hier anmelden
Newsletter W+ abonnieren