Unsere Webseite nutzt Cookies und weitere Technologien, um die Benutzerfreundlichkeit für Sie zu verbessern und die Leistung der Webseite und unserer Werbemassnahmen zu messen. Weitere Informationen und Optionen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok
Weka Plus

SWOT-Analyse: Strategieumsetzung in der Praxis

Mit der SWOT-Analyse lassen sich verschiedene, für das Unternehmen wichtige, zukunftsentscheidende Untersuchungen vornehmen. Einerseits dient die Analyse der Einordnung von strategischen Zielen in Bezug auf ihre Wesentlichkeit und Machbarkeit. Andererseits gilt sie als ideales Mittel, vor- und nachteilige Auswirkungen einzelner Ziele im Unternehmen selbst und im Umfeld des Unternehmens festzustellen. Ausserdem – gewissermassen als «Ausfluss» der primären Abklärungen – dient die SWOT-Analyse auch als eine wichtige Entscheidungsgrundlage für den Einstieg in das Riskmanagement.

27.07.2022 Von: WEKA Redaktionsteam
SWOT-Analyse

Keine Strategieumsetzung ohne SWOT-Analyse

Die Anwendung der SWOT-Analyse richtet sich nicht nach der Grösse eines Unternehmens. Wesentlicher Faktor ist vielmehr die Erkenntnis der Unternehmensverantwortlichen, dass die Realisierbarkeit von strategischen Zielen vor Inangriffnahme der Umsetzung geprüft werden sollte. Jedes Unternehmen mit dem Anspruch, auch zukünftig erfolgreich zu arbeiten, wird sich die Frage nach der praktischen Umsetzung von Zielen stellen.

Und um diese Frage beantworten zu können, sind Begriffe wie Vision, Leitbild, Strategie oder Riskmanagement nicht nur leere Worte, sondern Erfolgsfaktoren zur Planung und Umsetzung von Zielen für eine gesicherte Zukunft. Dies gilt für KMU genauso wie für grosse Unternehmen.

Die Bedeutung der SWOT-Analyse ist eine Anforderung für die Gestaltung des Unternehmensprozesses. So wie ein Planungssystem, ein Reporting oder die Erarbeitung von Erwartungsrechnungen fest in die Abläufe des Unternehmens integriert sind, sollte auch die SWOT-Analyse als fester Bestandteil in den Prozess eingebettet werden. Entscheidend dabei ist, dass sie vor dem Start in die Strategie-Umsetzung erarbeitet wird.

Strategie gilt landläufig als Chefsache. Das ist sie auch – aber nur bezogen auf die Erarbeitung! Die besten strategischen Projekte bringen kaum den erwünschten Erfolg, wenn sie nicht allen Mitarbeitern bekannt sind und sich die unternehmerischen Entscheide nicht konsequent danach richten. Es ist deshalb wichtig, dass die Durchführung der SWOT-Analyse auf möglichst viele Schultern verteilt wird – unter der verantwortlichen Leitung des Verwaltungsrates und der operativen Unternehmensführung.

Jetzt weiterlesen mit Weka+

  • Unlimitierter Zugriff auf über 1100 Arbeitshilfen
  • Alle kostenpflichtigen Beiträge auf weka.ch frei
  • Täglich aktualisiert
  • Wöchentlich neue Beiträge und Arbeitshilfen
  • Exklusive Spezialangebote
  • Seminargutscheine
  • Einladungen für Live-Webinare
ab CHF 24.80 pro Monat Jetzt abonnieren Sie haben schon ein W+ Abo? Hier anmelden
Newsletter W+ abonnieren