12.11.2014

Probezeitgespräch: Formeller Abschluss der Probezeit

Das Probezeitgespräch ist ein erstes "formelles" Mitarbeitergespräch mit der vorgesetzten Person. Oftmals wird ein zusätzliches Gespräch mit dem oder der Personalverantwortlichen vereinbart. Das Gespräch soll der Standortbestimmung dienen und entscheidet über einen definitiven Verbleib oder eine Trennung. Sie erhalten hier eine Leitideen für das Probezeitgespräch sowie Fragestellungen, welche in einem Probezeitgespräch nicht fehlen dürfen.

Teilen   Drucken

Probezeitgespräch

Vor Ablauf der Probezeit führt die vorgesetzte Person mit dem Mitarbeiter ein "Probezeitgespräch" und füllt den Probezeitbericht aus. Die definitive Anstellung wird dem Mitarbeiter schriftlich mitgeteilt. Aus rechtlichen Gründen ist das nicht notwendig, stellt aber ein sinnvolles Ritual dar. Das Gespräch sollte jedoch rechtzeitig stattfinden, sodass eine Kündigung in der Probezeit noch möglich wäre.

Führen Sie ein Probezeitgespräch nicht nur mit Mitarbeitenden durch, von welchen Sie sich am Ende der Probezeit trennen wollen. Sie setzen damit einen ungeeigneten Schwerpunkt. Nutzen Sie diese Gelegenheit der Personalpflege in erster Linie für die Mitarbeitenden, mit welchen Sie die nächsten Jahre zusammenarbeiten wollen. Hören Sie den neuen Mitarbeitenden gut zu und greifen Sie deren Anliegen auf.

Probezeitbericht

Es ist sinnvoll, gemeinsam mit dem neuen Mitarbeitetenden einen Probezeitbericht auszufüllen, bevor Sie das Probezeitgespräch antreten. Darin halten Sie den Stand der Einarbeitung und das Wohlbefinden des Mitarbeitenden fest und erarbeiten gemeinsam die Zukunftsabsichten. Das Formular zum Probezeitbericht steht Ihnen im Download-Paket zur Verfügung.

Die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wird dem Arbeitnehmer am Ende der Probezeit meistens mündlich mitgeteilt. Sind jedoch mit dem Ende der Probezeit eine Lohnerhöhung, Anliegen oder sonstige Bestimmungen verbunden, ist eine schriftliche Mitteilung üblich. Ein solches Schreiben beinhaltet nicht nur Informationen, sondern ist auch eine Gelegenheit, den Mitarbeiter  für eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit zu motivieren.

Leitideen für das Probezeitgespräch

  • Das Probezeitgespräch ist kein Ersatz für regelmässige Kontakte zwischen dem Vorgesetzten und dem Mitarbeiter. Es bietet jedoch Gelegenheit zu einer ersten Standortbestimmung, zur Leistungsbeurteilung und zum gemeinsamen Blick in die Zukunft. Es ist ein Gespräch über wünschbare Entwicklungen, denkbare Veränderungen der Tätigkeit, über jeweilige Erwartungen.
  • Das Probezeitgespräch ist nur dann erfolgreich, wenn die Ansichten beider Partner – des Mitarbeiters und des Vorgesetzten – zur Sprache zu kommen.
  • Was besprochen wird, soll vor allem dazu dienen, Weiterentwicklungen in Gang zu bringen – Weiterentwicklungen zum Vorteil des Mitarbeiters, zum Vorteil des Vorgesetzten, zum Vorteil des Unternehmens.
  • Leistungsbeurteilung: Eine offene und klar formulierte Gegenüberstellung von Anforderungen und Erwartungen einerseits und erbrachten Leistungen andererseits ist die Basis jeder leistungs- und erfolgsorientierten Zusammenarbeit und Salarierung.
  • Das beidseits visierte Original des Probezeitgesprächs wird im Personaldossier aufbewahrt; auf Wunsch erhalten die Gesprächspartner eine Kopie davon.

Produkt-Empfehlungen

  • PersonalPraxis Professional

    PersonalPraxis Professional

    Sicher bei arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Fragen, stark in der Umsetzung operativer Aufgaben.

    ab CHF 168.00

  • personalSCHWEIZ

    personalSCHWEIZ

    Kompetent, fokussiert und pragmatisch! Das Magazin für die Schweizer Personalpraxis.

    Mehr Infos

  • Der HR-Profi

    Der HR-Profi

    Schritt-für-Schritt Anleitungen. Umsetzungsbeispiele. HR-Kompetenzen.

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlung

Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

Professionelle Gesprächsführung für Personalverantwortliche

Kommunikative Herausforderungen im HR erfolgreich meistern

Nächster Termin: 04. September 2018

mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos