Unsere Webseite nutzt Cookies und weitere Technologien, um die Benutzerfreundlichkeit für Sie zu verbessern und die Leistung der Webseite und unserer Werbemassnahmen zu messen. Weitere Informationen und Optionen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok
Weka Plus

Personalentwicklung: Das sind die Ziele

Personalentwicklung hat zum Ziel, die Leistungsfähigkeit des Personals eines Unternehmens so zu optimieren, dass das langfristige Überleben des Unternehmens gesichert werden kann. Erfahren Sie, welche weiteren Ziele damit verfolgt werden können.

21.12.2020 Von: Thomas Wachter
Personalentwicklung

Orientierung der Personalentwicklung

Die Personalentwicklung orientiert sich an der Unternehmensstrategie (Leitbild, Strategien, Leistungsauftrag, Personalplanung) und an den in Zukunft benötigten Fähigkeiten der Mitarbeitenden. Sie ist keinesfalls zu verwechseln mit Schönwetter-Massnahmen zur Verwöhnung des Personals.  

Dabei stehen nicht nur die Fachkenntnisse (wie zum Beispiel technisches Know-how) im Vordergrund, sondern es sind auch Methoden- und Sozialkompetenzen (z.B. Personalführung, Qualitätsmanagement, Verkaufstechnik, Kundenberatung etc.) einzubeziehen.

Ziele der Personalentwicklung

Praxis-Beispiel 1: Die Firma R. AG ist eine KMU, welche als Zulieferer für internationale Märkte hochpräzise Messinstrumente entwickelt, produziert und verkauft. Was bedeutet für dieses Unternehmen Personalentwicklung und warum soll dieses Unternehmen in die Personalentwicklung investieren? Personalentwicklung heisst für die R. AG, die heute und in Zukunft benötigten Personalressourcen systematisch zu bewirtschaften. So bildet das Unternehmen diejenigen Lernenden aus, welche es später benötigt. Es qualifiziert systematisch Mitarbeiter durch ein internes Programm, welches hauptsächlich auf die hohe Qualität fokussiert, aber auch eine ausreichende fachliche Breite zum Ziel hat. Alle Führungskräfte sind geschult, die erforderliche interne und externe Weiterbildung mit ihren Mitarbeitern gezielt und systematisch zu planen. Für gewisse Schlüsselfunktionen existiert ein Nachfolgeprogramm, wobei zurzeit drei Mitarbeiter längerfristig auf neue Funktionen vorbereitet werden. Das Unternehmen setzt die Mittel der Personalentwicklung sehr gezielt ein. Es kann damit einiges an Entlassungs-, Versetzungs-, Personalbeschaffungs- und Einarbeitungskosten eingespart werden. Die gut ausgebildeten Mitarbeiter sind flexibel, was den optimalen Personaleinsatz erleichtert und unrentable Kompromisslösungen in personeller Hinsicht weit gehend verhindert.

Jetzt weiterlesen mit Weka+

  • Unlimitierter Zugriff auf über 1100 Arbeitshilfen
  • Alle kostenpflichtigen Beiträge auf weka.ch frei
  • Täglich aktualisiert
  • Wöchentlich neue Beiträge und Arbeitshilfen
  • Exklusive Spezialangebote
  • Seminargutscheine
  • Einladungen für Live-Webinare
ab CHF 24.80 pro Monat Jetzt abonnieren Sie haben schon ein W+ Abo? Hier anmelden
Newsletter W+ abonnieren