Unsere Webseite nutzt Cookies und weitere Technologien, um die Benutzerfreundlichkeit für Sie zu verbessern und die Leistung der Webseite und unserer Werbemassnahmen zu messen. Weitere Informationen und Optionen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok
Weka Plus

Teamkommunikation: Teamspirit auch im Homeoffice

Wenn plötzlich alles Kopf steht und zusätzlich die Mitarbeitenden von zu Hause arbeiten, dann rückt die Förderung des Teamspirits in den Hintergrund. Dies muss nicht sein: Mit 4 Fragen fördert man nicht nur die Leistung, sondern auch den Zusammenhalt der eigenen Mitarbeitenden.

06.10.2020 Von: Elfriede Czerny, Dominik Godat
Teamkommunikation

Teamkommunikation

«Ich sehe meine Mitarbeitenden ja nur online, da ist an Teamentwicklung nicht zu denken.», «In dieser Situation müssen wir einfach funktionieren. Wir haben keine Zeit für anderes.». Sätze wie diese hören wir von anderen Führungskräften immer wieder. Besonders in schwierigen Zeiten, in denen plötzlich alles auf den Kopf gestellt wird, sehen wir oft neben dem Dringlichsten nur noch wenige Möglichkeiten. Doch gerade in solchen Situationen lohnt sich eine leistungsfördernde und wertschätzende Teamkommunikation umso mehr. Sie fördert nicht nur ein Gefühl des Miteinanders, sondern nutzt auch das Potenzial aller Beteiligten.

Wähle deinen Fokus gezielt

In Zeiten, in denen die meisten Mitarbeitenden von zu Hause arbeiten und wir uns nur in Telefongesprächen hören oder in Videokonferenzen sehen, ist es zentral, dass wir einerseits trotz physischer Distanz nicht den sozialen Kontakt vernachlässigen und wir andererseits auch im Krisenmodus einen Weitblick einnehmen. Dies erfordert neben einem regelmässigen und wertschätzenden Kontakt einen leistungsfördernden Dialog mit unseren Mitarbeitenden.

Gerade in Krisen können Führungskräfte mit ihrer Art der Kommunikation einen relevanten Unterschied machen. Besonders jetzt kommt dem Fokus, den wir einnehmen, wenn wir mit unseren Mitarbeitenden sprechen, eine zentrale Bedeutung zu: Sprechen wir fast nur noch über Schwierigkeiten und Notwendigkeiten? Oder gelingt es uns auch jetzt, unseren Mitarbeitenden dank Wertschätzung und einem leistungsfördernden Dialog Hoffnung und Zuversicht zu vermitteln?

Der Fokus auf die Schwierigkeiten ist eine normale Erstreaktion, die jedoch den Blick verengt, Möglichkeiten ausblendet und weder das Potenzial der Situation sowie dasjenige der Beteiligten nutzt noch den Teamspirit fördert. Wollen wir ein Gefühl des Miteinanders und wollen wir das Potenzial aller nutzen, braucht es einen anderen Fokus in unseren Interaktionen mit unseren Mitarbeitenden. Und diesen können wir sehr gut auch online einnehmen.

Jetzt weiterlesen mit Weka+

  • Unlimitierter Zugriff auf über 1100 Arbeitshilfen
  • Alle kostenpflichtigen Beiträge auf weka.ch frei
  • Täglich aktualisiert
  • Wöchentlich neue Beiträge und Arbeitshilfen
  • Exklusive Spezialangebote
  • Seminargutscheine
  • Einladungen für Live-Webinare
ab CHF 24.80 pro Monat Jetzt abonnieren Sie haben schon ein W+ Abo? Hier anmelden
Newsletter W+ abonnieren