28.10.2015

Talent Management: Die Vor- und Nachteile

Bei der Diskussion über den Nutzen von Talent Management Systemen werden immer wieder auch Einwände vorgebracht, die als Problem für die Einführung eines Talent Management erachtet werden.

Von: Therese Schneider   Drucken Teilen   Kommentieren  

Therese Schneider

Therese Schneider ist dipl. Betriebsökonomin und hat einen MAS in Ausbildungsmanagement. Sie berät Firmen und Gemeinden als selbständige Beraterin für Führungskräfteentwicklung, HR-Prozessberatung sowie Team- und Organisationsentwicklung.

 zum Portrait

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 
Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 
Talent Management

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick der Vor- und Nachteile des Talent Managements:

VorteileNachteile

Wettbewerbsvorteile bei Förderung der leistungsstärkeren Mitarbeiter

bei Auswahl als Talent: Gefahr der Abwanderung durch steigendes Bewusstsein des eigenen Marktwerts

langfristige Bindung von Potenzial- und Leistungsträgern

grösserer Aufwand für Führungskräfte (z. B. Talente identifizieren, beurteilen und steuern)

Abhängigkeit vom externen Markt reduzieren und sich als Arbeitgeber positionieren (War for Talents, demografischer Wandel etc.)

Höherer Koordinationsaufwand

Überblick über Talente und vorhandene Kompetenzen

Erwartungshaltung nominierter Talente kann nicht befriedigt werden

Nutzung und Weiterentwicklung der Fähigkeiten des Mitarbeiters

Frustration der nicht ausgewählten Mitarbeiter

Kostensenkung durch bedarfsorientierte Personalentwicklungsmassnahmen

am Anfang Erhöhung der Kosten bei der Personalentwicklung

Die aufgeführten Nachteile lassen sich nicht verleugnen, die Vorteile überwiegen aber meist bei Weitem. Einige der Herausforderungen beschreiben lediglich den Aufwand, der insbesondere in der Anfangsphase nach Einführung eines Talent-Management-Systems entsteht. Andere beziehen sich nur auf Teilaspekte des Talent Managements und können oft durch die anderen Facetten des Systems aufgefangen werden. So kann beispielsweise die Abwanderungsgefahr der identifizierten Talente durch eine gesteigerte Arbeitgeberattraktivität und die Möglichkeiten, die das Talent Management für den Einzelnen bietet, reduziert werden. Ferner muss selbstredend dafür Sorge getragen werden, dass es nicht – oder so selten wie möglich – zu enttäuschten Erwartungen kommt. Dies lässt sich durch einen transparenten Prozess und nachvollziehbare Besetzungsentscheidungen sicherstellen.

Selbstverständlich ist die Implementierung eines Talent-Management-Systems immer einfacher, je mehr der hierzu benötigten Instrumente bereits bestehen – vorausgesetzt, diese Instrumente werden auch eingesetzt und die Anwender (Führungskräfte) haben entsprechende Erfahrungen sammeln können. Eine komplette Neueinführung des Talent-Management-Modells, ohne auf bestehende und akzeptierte Prozesse und Instrumente aufbauen zu können, kann – wenn überhaupt – nur in einem langfristigen und. schrittweisen Prozess gelingen.

Daher ist stets sorgfältig zu analysieren, welche (akzeptierten) Instrumente bereits vorliegen, um auf diesen aufbauen zu können.

Arbeitshilfen Personalführung und Personalentwicklung

Produkt-Empfehlungen

  • HR-Professional

    HR-Professional

    Maximale Unterstützung bei Ihrer Personalarbeit dank HR-Fachwissen sowie über 1300 zeitsparenden Vorlagen und Arbeitshilfen.

    ab CHF 290.00

  • LEADERSHIP PAKET

    LEADERSHIP PAKET

    Führen über Kompetenzen – Schritt für Schritt. Fall für Fall. Souverän.

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Gezielte Personalentwicklung und -bindung

    Instrumente der Personalentwicklung für die gesamte Lebensarbeitszeit

    Nächster Termin: 12. April 2018

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Personalprozesse analysieren und optimieren

    Mehr Effizienz und Effektivität dank schlanken Abläufen

    Nächster Termin: 24. Mai 2018

    mehr Infos