Unsere Webseite nutzt Cookies und weitere Technologien, um die Benutzerfreundlichkeit für Sie zu verbessern und die Leistung der Webseite und unserer Werbemassnahmen zu messen. Weitere Informationen und Optionen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok

Bewerbermanagement-Software: Effizienter rekrutieren

Der Rekrutierungsprozess kann durch eine Bewerbermanagement-Software entscheidend beschleunigt werden. Neben administrativen Erleichterungen bringt die Softwareunterstützung auch wertvolle neue Möglichkeiten mit sich. Ein gut abgestimmter und transparenter Rekrutierungsablauf wird von Kandidatinnen und Kandidaten sehr geschätzt und trägt zur positiven Aussenwirkung eines Unternehmens bei. Zur Unterstützung können Recruiting-Abteilungen auf verschiedene Programme zurückgreifen, die den Prozess vereinfachen. In diesem Beitrag finden Sie die wichtigsten Fragen für einen Anforderungskatalog, welcher die Integration in bereits bestehende HR-Prozesse vereinfacht.

25.01.2022 Von: WEKA Redaktionsteam
Bewerbermanagement-Software

Ist die Benutzeroberfläche klar und übersichtlich?

Ein klar strukturiertes Dashboard ist unerlässlich. Dieses sollte dem Anwender keine Rätsel aufgeben, sondern eine echte Hilfe sein. Im Idealfall können Sie dieses Dashboard individuell konfigurieren und Ihren individuellen Bedürfnissen anpassen. Der Menüführung kommt eine übergeordnete Rolle bei der Auswahl zu. In der Praxis hat es sich bewährt folgende Punkte direkt nachdem Login auf dem Schirm zu haben:

  • Termine
  • Aufgaben und Aufgabenlisten
  • neue Bewerbungen

Erlaubt es die Erstellung von mobilen Karriere-Seiten und Stellenanzeigen?

Mehr als 50 Prozent aller Bewerber und Kandidaten nutzen das Smartphone oder ein Tablet für die Jobsuche. Die Stellenanzeige und Karriereseite des Unternehmens sind somit der erste wichtige Touchpoint im Bewerbungsprozess. Hierbei sollten Sie beachten, dass die Stellenanzeigen nicht nur im responsive Design erstellt werden, sondern auch mobile-friendly sind. Der „Bewerben„ -Funktion kommt auf mobilen Endgeräten eine übergeordnete Funktion zu.

Durch eine gelungene Darstellung verbessern Sie ebenfalls die Auffindbarkeit in Suchmaschinen und verbessern die Candidate-Expierience in Jobbörsen.

Wie ist das Zusammenspiel mit den Jobbörsen?

Die Stellenanzeige ist und bleibt der Beginn einer jeden Jobsuche. Daher ist es unabdingbar, wenn Ihre HR-Software an Jobbörsen gekoppelt werden kann und über eine Multiposting-Funktion verfügt. Weshalb? Ganz einfach. Im Zentrum steht immer der Anspruch Ihnen die Arbeit zu erleichtern, da ist es nur selbstverständlich, wenn Sie mit wenigen Mausklicks die Stellenanzeigen sowohl auf der eigenen Karriereseite, als auch auf allen relevanten Jobbörsen und anderen Plattformen veröffentlichen. Die dadurch generierte Reichweite wird Ihre Time-to-hire vermutlich reduzieren.

Werden Reportings und Analysemöglichkeiten angeboten?

HR-Abteilungen und Personalmanager gelten intern als Dienstleister. Dies bedeutet nicht, dass diese vom allgemeinen Leistungsdruck ausgenommen sind. Die Personalbeschaffung gehört mit zu den härtesten Geschäftsfeldern. Um Bewerbungsprozesse und Abläufe zu optimieren, ist es von Vorteil, die Kanäle so auszusteuern, dass die offenen Stellen tatsächlich besetzt werden können.

Mit dem passenden Reporting können Sie jeden Schritt dokumentieren. Ganz nebenbei verbessern Sie interne Prozesse und stärken die Kompetenz innerhalb der Unternehmensstruktur.

Bewerbermanagement-Checkliste

Mittels einer Checkliste, erstellen Sie ein exaktes Anforderungsprofil an die gewünschte Software nach Ihren individuellen Bedürfnissen. Wichtig ist die problemlose Integration in bereits bestehende und funktionierende interne Prozesse. Bewährt hat sich die Aufteilung in drei Kategorien:

  • Anforderungen an eine Bewerbermanagement-Software
  • Rahmenbedingungen und Einbindung
  • Implementierung und Eingliederung

Anbieterübersicht

Wir stellen in dieser Übersicht bedeutende Anbieter von Bewerbermanagement-Software vor. Erfahren Sie, was die jeweiligen besonderen Funktionen der Softwares sind, wofür sie geeignet sind und welche Nutzungsarten und Kaufvarianten existieren.

 

Hier geht es zur detaillierten vollständigen Übersicht (Quelle: personalSCHWEIZ Ausgabe September 2020).

Newsletter W+ abonnieren