04.07.2018

CFO: Salärstudie

Der Leiter Finanz- und Rechnungswesen (FiRe) oder CFO leitet und koordiniert das gesamte Finanz- und Rechnungswesen. Dies beinhaltet die Führung der Teams in der Finanzbuchhaltung, in der Betriebsbuchhaltung und im Controlling.

Von: Gabriela Gentilini, Sabine Simmen  DruckenTeilen Kommentieren 

Gabriela Gentilini

Gabriela Gentilini hat 2004 einen Master in Angewandter Psychologie an der Universität Zürich abgeschlossen. Ihre Karriere begann sie als Rekrutierungsspezialistin bei Careerplus Finanzen in Zürich. Anschliessend arbeitete sie während 6 Jahren in New York. Zuerst war sie als Rekrutierungsspezialistin tätig, anschliessend baute sie den Sourcing-Bereich des Wealth Management einer Schweizer Grossbank auf und wechselte in das Shared Services Center. Nach einer Familienpause und der Rückkehr in die Schweiz arbeitet sie seit 2013 wieder bei Careerplus als Teilzeitangestellte für Projekte.

 zum Portrait

Sabine Simmen

Verantwortliche für Content Marketing bei Careerplus.

 zum Portrait

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben. Wir freuen uns, wenn Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel verfassen.
 
Kommentar schreiben

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte Wert angeben!

Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
Zurücksetzen
 

Weiteres Tätigkeitsfeld des CFO

Je nach Unternehmensgrösse können auch das Personalwesen oder die IT bei ihm angegliedert sein. Operativ kümmert er sich um die strategische Finanzplanung des Unternehmens und erstellt Analysen, um wirtschaftliche Unternehmensziele zu erreichen. Der Leiter FiRe oder CFO ist häufig der Geschäftsleitung unterstellt oder ein Teil davon. Er tauscht sich über die aktuellen Themen des Unternehmens abteilungsübergreifend aus. Somit beinhaltet diese Funktion auch eine strategische Komponente.

Einstellungskriterien

  • Langjährige Berufserfahrung im Finanz- und Rechnungswesen
  • Ausgezeichnete EDV-Kenntnisse
  • Fundierte Fremdsprachenkenntnisse
  • Personalführungserfahrung und -kompetenz
  • Kompetenz, strategische Entscheidungen zu fällen und zu kommunizieren
  • Ausgeprägtes analytisches Denkvermögen und hohe Zahlenaffinität
  • Hohe Leistungsbereitschaft

Anteil Frauen und Männer

  • Frauen: 23%
  • Männer: 77%

Durchschnittliches Jahressalär

1. QuartilMedian3. Quartil
125 000.-150 000.-175 125.-

Medianlohn nach Alter

bis 30 Jahre      102 050.-

31–40 Jahre      140 000.-

41–50 Jahre      150 000.-

ab 51 Jahre       160 000.-

Verteilung und Salär nach Ausbildung

  • Für den CFO ist eine fundierte Weiterbildung von zentraler Bedeutung, lediglich 9% haben keine Weiterbildung absolviert. Langjährige Arbeitserfahrung kann die Weiterbildungen nicht kompensieren. Die Werte im 3. Quartil mit einem Lehrabschluss stagnieren bei CHF 137 00.-
  • Die höchsten mittleren Jahreslöhne werden als Wirtschaftsprüfer und Experte aufgrund des vertieften, spezifischen Fachwissens erzielt

Abbildung: Verteilung und Salär nach Ausbildung

Verteilung und Löhne nach Wirtschaftszweigen

  • Im Branchenvergleich weist die Dienstleistung die tiefsten Werte auf. Die anderen Wirtschaftszweige sind vergleichbar. Ein Grund dafür können die meist eher tieferen Saläre der öffentlichen Dienstleistungen sein
  • Das Aufgabenprofil innerhalb einer Branche kann stark differieren: Das zeigt sich in den grossen Salärbandbreiten von bis zu CHF 50 000.-

Abbildung: Verteilung und Löhne nach Wirtschaftszweigen

Verteilung und Löhne nach Sprachkenntnissen

  • Fremdsprachenkenntnisse sind je nach Unternehmensstruktur zentral: Für eine zusätzliche Fremdsprache steigt der Median um CHF 20 000.-, bei zwei Fremdsprachen um weitere CHF 5000.-
  • Dennoch sprechen über 50% keine zusätzliche Sprache

Abbildung: Verteilung und Löhne nach Sprachkenntnissen

Lohn nach Führungsverantwortung

  • Bei kleinen Teams liegt der Schwerpunkt in operativen und weniger in strategischen Aufgaben
  • Bei der Führung von 5–10 Personen steigt der Median aufgrund wachsender Verantwortung. Bei der Führung von grösseren Teams kann durch strategische Aufgaben die Unternehmenszukunft mitgeprägt werden, was sich im Lohn widerspiegelt

Abbildung: Lohn nach Führungsverantwortung

Saläre nach Region

Abbildung: Saläre nach Region

Weiterentwicklungsmöglichkeiten

Weiterbildung

  • Eidg. dipl. Experte in Rechnungslegung und Controlling
  • Nachdiplomstudium
  • MBA

Nächster Karriereschritt

  • Übernahme zusätzlicher Bereiche (z.B. Personal)
  • Beitritt in die GL oder CEO
  • Unternehmenswechsel (grösser/international)
  • Branchenwechsel

 Quelle: Careerplus – Passt perfekt.

Produkt-Empfehlungen

  • Newsletter Finanz- und Rechnungswesen

    Newsletter Finanz- und Rechnungswesen

    Aktuelles Praxiswissen aus dem Finanz- und Rechnungswesen mit Experten Know-How, Best Practice und Praxisbeispielen.

    CHF 78.00

  • MehrwertsteuerPraxis

    MehrwertsteuerPraxis

    Mehrwertsteuer richtig abrechnen, optimieren und Risiken minimieren.

    Mehr Infos

  • Finanzbuchhaltung

    Finanzbuchhaltung

    Ihre Online-Lösung für eine sichere Buchführung und ein effizientes Rechnungswesen

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Aktuelle Rechnungslegung nach OR erfolgreich umsetzen

    Praxisrelevante Bilanzierungsfragen richtig lösen

    Nächster Termin: 26. Februar 2019

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Bilanz- und Erfolgsanalyse

    Die finanzielle Lage des Unternehmens richtig analysieren und beurteilen

    Nächster Termin: 10. April 2019

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Excel-Training für Rechnungswesen und Controlling - Advanced

    Daten anschaulich visualisieren und professionelle Prognosen erstellen

    Nächster Termin: 27. März 2019

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos