Unsere Webseite nutzt Cookies und weitere Technologien, um die Benutzerfreundlichkeit für Sie zu verbessern und die Leistung der Webseite und unserer Werbemassnahmen zu messen. Weitere Informationen und Optionen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok

Controller: Salärstudie

Die aktuelle Salärstudie der Personalberatung Careerplus aus dem Jahr 2020 zeigt die Lohnsituation in der Berufsgruppe Controlling in der Schweiz. Diese Schweizer Gehaltsstudie beleuchtet für jedes Profil die Einstellungskriterien, Weiterentwicklungsmöglichkeiten sowie das durchschnittliche Jahressalär nach Ausbildung, Region und Fremdsprachenkenntnissen.

31.08.2020 Von: Gabriela Gentilini
Controller

Junior Controller

Der Junior Controller unterstützt den Controller in verschiedenen Bereichen des Controllings. Er hilft bei der Budgetierung und dem Rapport der Monats­ und Jahresabschlüsse. Häufig ist er für die Erstellung diver­ser Statistiken zuständig, erarbeitet Ad­hoc­Analysen und übernimmt Projektaufgaben. Der Junior Controller ist jeweils dem Controller, dem Leiter Controlling oder dem Leiter Finanzen/CFO unterstellt.

Einstellungskriterien

  • Erste Berufserfahrung
  • Hochschulabschluss (FH oder Universität)
  • Gute MS­Office­Kenntnisse, insbesondere Excel
  • Fliessende Fremdsprachenkenntnisse, v.a. Englisch
  • Analytische Fähigkeiten, um Zusammenhänge schnell zu erkennen
  • Zuverlässige und exakte Arbeitsweise

Anteil Frauen und Männer

Frauen 48%

Männer 52%

Durchschnittliches Jahressalär

 

1. Quartil Median 3. Quartil
CHF 75 400 CHF 83 000 CHF 90 000

Medianlohn nach Alter

bis 25 Jahre CHF 78 000

26–30 Jahre CHF 83 000

ab 31 Jahre CHF 85 000

Verteilung und Salär nach Ausbildung

Abbildung: Verteilung und Salär nach Ausbildung

  • Ein Junior Controller mit eidg. FA erreicht einen Medianlohn, der sich mit jenem eines Absolvent der Universität mit meist geringer Berufserfahrung vergleichen lässt.
  • Durch mehrjährige Berufserfahrung werden mit dem eidg. FA jedoch die höchsten 3.­Quartil­Werte von CHF 95 625 erreicht.
  • Tiefere Salärwerte in der Studie lassen sich bei Personen mit einem HF­ oder FH­-Abschluss finden, was sich auf jüngere Kandidaten mit eher wenig Berufs­erfahrung zurückführen lässt.

Verteilung und Löhne nach Sprachkenntnissen

Abbildung: Verteilung und Löhne nach Sprachkenntnissen

  • Das Aufgabenprofil des Junior Controller verlangt oftmals Englischkenntnisse. Deshalb sprechen 97% mindestens eine Fremdsprache.
  • Generell kann festgehalten werden, dass sich die Anzahl der beherrschten Fremdsprachen nicht signifikant im Salär widerspiegelt.

Medianlohn nach Region

Abbildung: Medianlohn nach Region

Weiterentwicklungsmöglichkeiten

Weiterbildung

  • Eidg. dipl. Experte in Rechnungslegung und Controlling
  • Eidg. dipl. Wirtschaftsprüfer
  • Seminare oder Studiengänge der Controller Akademie (z.B. Excel im Reporting, Excel im Controlling oder Studiengänge wie Controlling-Praxisstudium oder Debitorenriskmanagement)

Nächster Karriereschritt

  • Controller
  • Vertiefung in verschiedenen Controlling-Bereichen (z.B. Business Controller, Projekt-Controller, Financial Controller, Business Analyst etc.)

Senior Controller

Der Senior Controller übernimmt Aufgaben im Controlling oder in der Betriebs­buchhaltung. Sein Aufgabengebiet variiert stark nach Arbeitgeber. Er kann als Business­, Finanz­, Kosten­, Gruppen­ oder Divisionscontrol­ler mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten eingesetzt werden. Er kümmert sich um Prozessoptimierungen, die Budgetierung sowie die Konsolidierung. Zudem ist er für die Veranschaulichung der aktuellen Finanzlage sowie für die Aufbereitung von Entscheidungsgrundlagen im Unternehmen verantwortlich. Auch ist er häufig in die Einführung oder die Überwachung der IKS­Richtlinien involviert und übernimmt die Verantwortung für finanzspezifische Projekte. Der Controller ist dem Leiter Controlling oder direkt dem Leiter Finanzen/CFO unterstellt.

Einstellungskriterien

  • Mehrjährige, fundierte Erfahrung in Controlling
  • Hochschulabschluss (Universität oder FH)
  • Sehr gute EDV­Kenntnisse, insbesondere Excel
  • Fliessende Fremdsprachenkenntnisse, v.a. Englisch
  • Sehr gute Kommunikations­ und Präsentations­fähigkeiten
  • Analytische und konzeptionelle Vorgehensweise
  • Kompetenz, Informationen kritisch zu hinterfragen, aufzubereiten, zu analysieren und zu interpretieren

Anteil Frauen und Männer

  • Frauen 38%
  • Männer 62%

Durchschnittliches Jahressalär

 

1. Quartil Median 3. Quartil
100 000.- 115 000.- 125 000.-

Medianlohn nach Alter

  • Bis 30 Jahre 100 000.-
  • 31–40 Jahre 111 000.-
  • 41-50 Jahren 120 000.-
  • ab 51 Jahren 120 000.-

Verteilung und Salär nach Ausbildung

  • 77% der Stichprobe verfügen über einen Hochschulabschluss.
  • Controller mit einer eidg. dipl. Expertenausbildung mit Berufserfahrung erreichen im Median die Höchstwerte von CHF 120 000.
  • Die grösste Salärbandbreite von CHF 30 000 zeigt sich bei Personen mit einem universitären Abschluss. Dies lässt sich durch unterschiedliche Studien­richtungen und Berufserfahrungen erklären.

Abbildung: Verteilung und Salär nach Ausbildung

Verteilung und Löhne nach Sprachkenntnissen

  • Wie beim Junior Controller zeigt sich, dass 97% aller Controller über Kenntnisse in mindestens einer Fremdsprache verfügen.
  • Controller mit Fremdsprachenkenntnissen (unabhängig der Anzahl) erreichen vergleichbare Medianlöhne um die CHF 115 000.
  • Die am häufigsten gesprochene Fremdsprache ist Englisch. Je nach Unterneh­menstätigkeit können Kenntnisse in einer oder zwei weiteren Landessprachen einen positiven Einfluss auf das Jahressalär haben und 3.­Quartil­Werte von knapp CHF 130 000 erreichen.

Abbildung: Verteilung und Löhne nach Sprachkenntnissen

Medianlohn nach Region

Abbildung: Medianlohn nach Region

Weiterentwicklungsmöglichkeiten

Weiterbildung

  • Eidg. dipl. Experte in Rechnungslegung und Controlling
  • MBA mit Vertiefung im Finanzbereich
  • Seminare oder Studiengänge der Controller Akademie (z.B. Seminare zum Thema effizi-entes Controlling mit MS Access, OLAP Cube oder Studiengänge wie Refresher-Experte oder EMBA Controlling)

Nächster Karriereschritt

  • Leiter Controlling
  • Lateraler Wechsel in verschiedene Controlling-Bereiche
  • Leiter Finanzen/CF

Leiter Controlling

Dem Leiter Controlling ist häufig ein mehrköpfiges Controlling­-Team unterstellt, welches er fachlich sowie personell führt und dessen Auf­gaben er koordiniert und überwacht. Operativ ist er für die Umsetzung und Überwachung von kurz­, mittel­ wie auch langfristiger Finanzpla­nung zuständig. Er ist häufig in finanztechnische oder betriebswirt­schaftliche Entscheidungsprozesse involviert und trägt somit Verant­wortung für das gesamte Unternehmen mit. Neben den bereits genannten Tätigkeiten bereitet der Leiter Controlling auch die Geschäftsleitung bei Entscheiden und liefert wichtige Datengrundlagen. Unternehmensfinanzierung und ­bewertung gehören gleichermassen in seinen Verantwortungsbereich wie das Aufzeigen wirtschaftlicher Probleme mit entsprechenden Verbesserungsvorschlägen. Der Leiter Controlling ist dem Leiter Finanzen/CFO unterstellt.

Einstellungskriterien

  • Langjährige Berufserfahrung
  • Eidg. dipl. Experte in Rechnungslegung und Con­trolling oder Hochschulabschluss
  • Sehr gute EDV­-Kenntnisse, v.a. Excel
  • Fliessende Fremdsprachenkenntnisse, v.a. Englisch
  • Personalführungserfahrung und ­kompetenz
  • Erkennung des Bedarfs und Erstellung von Reports
  • Kompetenz, Zusammenhänge von Weltpolitik und Finanzmärkten zu erkennen
  • Ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten
  • Erfahrung in der Projektleitun

Anteil Frauen und Männer

  • Frauen: 24%
  • Männer: 76%

Durchschnittliches Jahressalär

 

1. Quartil Median 3. Quartil
119 700.- 145 000.- 154 775.-

Medianlohn nach Alter

  • bis 40 Jahre  131 000.-
  • 41-50 Jahre  150 000.-
  • ab 51 Jahren 155 600.-

Verteilung und Salär nach Ausbildung

  • 76% aller Leiter Controlling weisen einen Hochschulabschluss auf und errei­chen damit Höchstwerte im Median von CHF 150 000.
  • Die grösste Salärbandbreite von CHF 36 000 zeigt sich bei Personen mit einem Universitätsabschluss. Dies lässt sich mit unterschiedlicher Berufserfahrung erklären.
  • Auch mit langjähriger Berufserfahrung und fundiertem Fachwissen stagnieren die Saläre von Personen mit einem eidg. FA-­Abschluss im 3. Quartil bei CHF 142 500

Abbildung: Verteilung und Salär nach Ausbildung

Lohn nach Führungsverantwortung

  • Bei der Führung von Teams bis und mit 4 Personen plafoniert sich der 3.­Quartil­Wert bei CHF 150 000, was in etwa dem Medianlohn bei Führung grösserer Teams ab 5 Personen entspricht.
  • Die relativ hohen Salärbandbreiten von CHF 32 000 bis CHF 40 000 lassen sich vor allem durch Unterschiede im Verantwortungsbereich oder in der Projektvielfalt erklären.
  • Der Median ab der Führung von 10 Personen ist identisch mit dem Median mit einer Führungsverant­wortung über 5–10 Personen. Die 3.­-Quartil­-Werte erreichen jedoch die Höchstwerte von CHF 180 000.

Abbildung: Lohn nach Führungsverantwortung

Saläre nach Region

Abbildung: Saläre nach Region

Verteilung und Löhne nach Sprachkenntnissen

  • Fremdsprachenkenntnisse, v.a. Englisch, werden oftmals für die Position als Leiter Controlling vorausgesetzt.
  • Kenntnisse in einer oder mehreren Fremdsprachen spiegeln sich nicht signifi­kant im Mediansalär eines Leiters Controlling wider.

Abbildung: Verteilung und Löhne nach Sprachkenntnissen

Weiterentwicklungsmöglichkeiten

Weiterbildung

  • Angebote der Controller Akademie (z.B. Nach-diplomstudium Management und Führung)
  • Chartered Financial Analyst (CFA)
  • MBA mit Vertiefung im Finanzbereich

Nächster Karriereschritt

  • CFO
  • Wechsel in ein grösseres, internationales Unternehmen
  • Branchenwechsel

Quelle: Careerplus - Passt perfekt.

Eine Übersicht zu Salären von weiteren Funktionen im Bereich Finanz- und Rechnungswesen finden Sie im Beitrag «Gehaltsübersicht».

Newsletter W+ abonnieren