04.02.2021

BVG Beitrag: Pensionskassen entscheiden

Das BVG regelt nur das gesetzliche Minimum und lässt zudem einen gewissen Spielraum für abweichende Reglemente. Es bestehen verbreitet überobligatorische Versicherungen oder Regelungen für den BVG Beitrag, die hier näher erläutert werden.

Von: Thomas Wachter   Drucken Teilen  

Thomas Wachter

Nach mehreren Stellen in verschiedenen Unternehmungen, arbeitet T. Wachter nun seit 12 Jahren beim Personalamt des Kantons Luzern. Früher als Bereichspersonalleiter, Leiter Personal- und Organisationsentwicklung, zuletzt als Leiter HR-Support sowie Mitglied der Geschäftsleitung. Weitere Tätigkeiten sind: Lehrgangsleitungen und Dozent für Personalmanagement, -administration und -führung. T.Wachter ist unter anderem Autor und Herausgeber der WEKA-Werke «PersonalPraxis» und «Praxisleitfaden Personal».

BVG-Beitrag

Allgemeines zum BVG Beitrag

Die Beiträge werden von den Arbeitgebenden sowie von den Arbeitnehmenden erhoben; die Beitragshöhe der Arbeitgebenden muss insgesamt mindestens gleich hoch sein wie die Höhe der Beiträge ihrer Arbeitnehmenden.

Die Beitragssätze variieren von einer Pensionskasse zur anderen, insbesondere je nach Finanzierungsart. Die Beiträge der Versicherten und des Arbeitsgebers können einheitlich erfolgen oder frei gestaffelt werden. In der Praxis werden meist um die 65% vom Arbeitgeber finanziert.

Da mit den Beiträgen die Altersgutschriften finanziert werden müssen, werden teilweise diese für die Beiträge angewendet. Das ergibt dann folgende Beiträge (total für Arbeitgeber und Arbeitnehmer, jedoch ohne Risikoversicherung):

 

Alter Prozente des koordinierten Lohnes
25 - 34 7%
35 - 44 10%
45 - 54 15%
55 - 64/65 18%

Meist sind die Monatsprämien fix 1/12 der Jahresprämie. Den versicherten Lohn legen Sie für die Mitarbeitenden jeweils am Anfang eines Jahres fest. Im Fachjargon heisst dies "vorschüssige Lohndeklaration".

Die Abrechnung des BV-Beitrags ist in den Lohnabrechnungsprogrammen unterschiedlich:

Ein Teil der Lohnprogramme errechnet den BV-pflichtigen Lohn aus dem Jahreslohn. Andernfalls ist der koordinierte Lohn zu erfassen. In manchen Lohnabrechnungsprogrammen ist der BV-Beitrag als fixer Frankenbetrag einzutragen.

 

Hinweis
Teilweise wird in Lohnabrechnungen der koordinierte Lohn aus dem Jahreslohn errechnet und die Berechnung des monatlichen Beitrags ausgewiesen, wie folgendes Beispiel bei einem Jahreslohn von CHF 65 000.– zeigt:
6420 PK/BVG-Beitrag Altersvorsorge und Risiko CHF 39 905.- 1/12 6,00% CHF -199.55
Oft wird der monatliche Abzug durch die Vorsorgeeinrichtung berechnet und die Lohnabrechnung sieht dann wie folgt aus:
6420 PK/BVG-Beitrag fix       CHF -199.55

BVG Beitrag im Lohnprogramm

Die Abrechnung des BVG Beitrages ist in den Lohnabrechnungsprogrammen unterschiedlich:

Ein Teil der Lohnprogramme errechnet den BV-pflichtigen Lohn aus dem Jahreslohn. Andernfalls ist der koordinierte Lohn zu erfassen. In manchen Lohnabrechnungsprogrammen ist der BV-Beitrag als fixer Frankenbetrag einzutragen.

Seminar-Empfehlung

Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

Berufliche Vorsorge (BVG) im Personalwesen

Leistungen bei Austritt, (vorzeitiger) Pensionierung und Invalidität

Wissen, was bei Vorsorgefällen zu tun ist: Frischen Sie Ihr Wissen zur beruflichen Vorsorge (BVG) auf und beraten Sie Ihre Mitarbeitenden souverän – auch bei einer vorzeitigen Pensionierung.

Nächster Termin: 11. November 2021

mehr Infos

Produkt-Empfehlungen

  • PersonalPraxis Professional

    PersonalPraxis Professional

    Personaladministration im Griff und fit in HR-relevanten Rechtsfragen

    ab CHF 190.00

  • Der HR-Profi

    Der HR-Profi

    Schritt-für-Schritt Anleitungen. Umsetzungsbeispiele. HR-Kompetenzen.

    Mehr Infos

  • Lohn, Lohnabrechnung und Lohndeklaration

    Lohn, Lohnabrechnung und Lohndeklaration

    Die verschiedenen Entlöhnungsformen, die Lohnabrechnung und die Lohndeklaration am Jahresende.

    Mehr Infos

Seminar-Empfehlungen

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Pensionierung

    Richtig planen und Mitarbeitende sowie Geschäftsleitung kompetent beraten

    Nächster Termin: 23. November 2021

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Sozialversicherungen Refresher I - Grundlagen

    Frischen Sie Ihre Grundkenntnisse auf!

    Nächster Termin: 29. September 2021

    mehr Infos

  • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

    Sozialversicherungen Refresher II

    Leistungen bei Krankheit, Unfall und Mutterschaft

    Nächster Termin: 21. September 2021

    mehr Infos

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos