Praktisches Know-how, Tools und Weiterbildung für mehr Erfolg im Business

    Sie suchen praktisches Know-how für die sichere und kompetente Erledigung Ihrer Aufgaben und Herausforderungen im Business? Bei uns finden Sie aktuelles und geprüftes Wissen zu allen wichtigen Fach- und Führungsthemen, wie Arbeitsrecht, BVG, Lohn, Führung, Management, Buchhaltung, Rechnungswesen, Steuern. Für die sofortige Umsetzung stehen Ihnen zahlreiche Tools und Muster als Download zur Verfügung.

    Unser langjähriges Know-how geben wir auch in Form von Weiterbildung an Sie weiter. Die kompakten, eintägigen Seminare bieten Ihnen die perfekte Gelegenheit, Ihre fachlichen Kompetenzen zu vertiefen und Führungsqualitäten zu schärfen.

    Diagramme
    Professionell und ansprechend gestalten

    Diagramme werden gerne verwendet. Balken, Kreise, Linien oder Punkte für jede Aussage gibt es das Passende. Neuerdings erkennt Excel sogar, welche Art von Diagramm für den Nutzer jeweils am besten geeignet ist. Eine...  zum Beitrag

    A4-Strategie
    Wirksam und erfolgsorientiert für KMU

    Im heutigen wirtschaftlichen Umfeld ist der ständige Wandel die einzige Konstante, auch für KMU. Die Rahmenbedingungen für die Unternehmen ändern sich laufend. Was gestern noch als Ausgangslage galt, ist heute obsolet...  zum Beitrag

    Berichtswesen optimieren
    Aussagekräftige Berichte für die Geschäftsleitung erstellen

    Das managementorientierte Berichtswesen bzw. das Management-Reporting übernimmt ganz allgemein die Aufgabe einer standardisierten Sammlung, Aufbereitung sowie Übermittlung von relevanten Informationen an die...  zum Beitrag

    Verrechnungssteuer
    Weiteres Vorgehen nach Inkrafttreten der Gesetzesänderungen

    Die Referendumsfrist zu den Änderungen vom 30. September 2016 des Bundesgesetzes über die Verrechnungssteuer ist am 19. Januar 2017 unbenützt verstrichen. Deshalb hat der Bundesrat die neuen gesetzlichen Bestimmungen auf...  zum Beitrag

    Dreieckstheorie
    Im Vergleich mit der Direktbegünstigungstheorie

    Erbringt eine Gesellschaft eine Leistung an einen ihrer Aktionäre oder an eine diesem nahestehende Person ohne oder ohne angemessene Gegenleistung, liegt eine verdeckte Gewinnausschüttung (geldwerte Leistung) vor....  zum Beitrag

    Burn-out
    Praxistipps zur Vermeidung

    Burn-out ist ein ernst zu nehmender Risikofaktor für Unternehmen: Viele leistungsmotivierte Beschäftigte – darunter nahezu jeder fünfte Manager – sind von Burn-out gefährdet. Deshalb ist es im Interesse der Unternehmen,...  zur Checkliste

    Kundengespräch
    Ein offenes Ohr für die Kunden

    Das kennen Sie bestimmt: Sie sitzen mit einem Finanzberater stundenlang an einem Tisch und nach dem Gespräch fühlen Sie sich restlos erschöpft und nicht wesentlich schlauer. Ein Indiz für katastrophale Kundengespräche?...  zum Beitrag

    Verkaufsgespräch
    So kommen Sie gezielter zum Abschluss

    Egal in welcher Branche Sie arbeiten oder wie gross Ihr Unternehmen ist: Irgendwann müssen auch Sie ein Verkaufsgespräch führen, was vielen unangenehm ist. Eine gute Vorbereitung und ein systematisches Vorgehen helfen...  zum Beitrag

    Corporate Language
    Sprache, Text und Inhalt

    Eine einheitliche Sprache, eine geregelte Interpunktion, eine klare Definition von Gross- und Kleinschreibung, eine Leitlinie für das Erstellen von Texten für die verschiedensten Medien und eine Sprach- und...  zum Beitrag

    Bezahlte Kurzabsenzen
    Vom Anfang bis ans Ende

    Ob Geburt oder Todesfall, bezahlte Kurzabsenzen werfen bei Arbeitgebern häufig Fragen auf. Antworten auf Praxisfragen von den Fachexperten aus der WEKA Online-Rechtsberatung.  zum Beitrag

    Teilzeitarbeitsverhältnisse
    Knackpunkt kürzere Arbeitszeiten

    In der Praxis werden immer mehr Arbeitszeitmodelle eingeführt, die nicht mehr auf einer festen und regelmässigen Arbeitszeit basieren, sondern eine flexible Verteilung der Arbeitszeit ermöglichen.  zum Beitrag

    Prioritätensetzung
    Prioritäten setzen und sich auf das Wesentliche konzentrieren

    Prioritätensetzung: Wenn Sie zu viel zu tun haben, geht es Ihnen wie den meisten Leadern. Sie haben trotz grössten Einsatzes immer den Eindruck: Wenn eine Aufgabe erledigt ist, warten bereits zwei neue auf ihre...  zum Beitrag

    Selbstcoaching-Tools
    Wie Sie auch in herausfordernden Situationen rasche Lösungsansätze finden

    Selbstcoaching ist die Fähigkeit, sich selbst coachen zu können, wenn eine Situation herausfordernd oder gar ausweglos scheint. Mithilfe bestimmter Selbstcoaching-Tools sind Sie in der Lage, schnell, effektiv und...  zum Beitrag

    Umgang mit Konflikten
    Warum ist Konfliktmanagement Führungsverantwortung?

    Der Umgang mit Konflikten kostet viel Zeit, Nerven, Lebens- und Arbeitsqualität und Geld. Um das zu erkennen, braucht es keine wissenschaftliche Untersuchung. Es reicht, sich an Konflikte zu erinnern, die man selber...  zum Beitrag

    Resilienzfaktoren
    Die verschiedenen Ressourcen im Prozess der Resilienzentwicklung

    Es reicht nicht aus, die Menge an Risiko- und Schutzfaktoren gegeneinander abzuwägen, um den Werdegang einer Person vorherzusagen. Auch die personalen Ressourcen – auch Resilienzfaktoren genannt – spielen im Prozess der...  zum Beitrag

    Seminar-Empfehlungen

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Zeitmanagement mit Outlook

      Mehr Effektivität durch verbesserte Zeitsouveränität

      Nächster Termin: 03. Mai 2017

      mehr Infos

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Aktuelle Rechnungslegung nach OR erfolgreich umsetzen

      Praxisrelevante Bilanzierungsfragen richtig lösen

      Nächster Termin: 07. März 2017

      mehr Infos

    Beliebte Themen

    • Verrechnungssteuer

      Weiteres Vorgehen nach Inkrafttreten der Gesetzesänderungen

      zum Beitrag

    • Eigenheimfinanzierung

      Methoden, Finanzierungsmittel und Vorgehensstrategie

      zum Beitrag

    • AGB International

      Mit diesen Hinweisen problemlos erstellen

      zum Beitrag

    Beliebte Arbeitshilfen

    • Nachlassinventar

      Sowie Erbteilakt und Steuererklärung

      zur Checkliste

    • Briefvorlage

      So erstellen Sie DIN-gerecht Ihre eigene Word-Vorlage für Geschäftsbriefe

      zum Musterbrief

    • Absichtserklärung

      So verfassen Sie bei M&A Transaktionen einen detaillierten letter of intent

      zum Mustervertrag

    • Steuerneutralitätsvoraussetzungen

      Liste der Informationen nach Steuerarten für sämtliche Umstrukturierungsformen

      zur Checkliste

    • Pensionskasse

      Welche Kriterien bei der Modellgruppenbildung berücksichtigt werden sollten

      zum Excel-Rechner