So lassen sich Risiken und Steuern managen

    Unternehmensstrukturen

    Vorausdenken im strategischen Management kann Risiken und Steuern senken

    Oft sind Inhaber von KMU durch die operative Leitung ihrer Firma so stark absorbiert, dass sowohl strategische Überlegungen als auch das Risikomanagement zu kurz kommen. Hier ist guter Rat teuer und wichtig. Denn Risiken...

    Steuerlager

    Einfuhrumsatzsteuerbefreiung von importierten Waren

    Die EU Richtlinie über die Mehrwertsteuer (MWSTSystRL) räumt den Mitgliedstaaten Befreiungsmöglichkeiten ein, wonach die Mehrwertsteuer auf bestimmte Umsätze nicht entrichtet werden muss. Einer solchen...  zum Beitrag

    Überstunden

    Zumutbarkeit, Kompensation und Abgeltung

    Überstunden geben immer wieder zu vielen Fragen Anlass und bereiten im Geschäftsalltag nicht selten Probleme. Überstunden sind Stunden, welche über die vertraglich vereinbarte Arbeitszeit hinaus geleistet werden. Wie...  zum Beitrag

    Lohnnachgenuss

    Ein schwacher Trost

    Der Lohnnachgenuss soll im Todesfall eines Arbeitnehmenden die Hinterbliebenen finanziell absichern, bis sie Sozialversicherungsleistungen erhalten und Zugriff auf das Erbe haben. Was Arbeitgeber im Umgang mit dieser...  zum Beitrag

    Arbeitsvertrag Kader

    Rechtssicher einen Arbeitsvertrag für Ihre Kadermitarbeitende erstellen

    Sie wollen einen neuen Kadermitarbeitenden einstellen und müssen nun den Arbeitsvertrag erstellen. Was müssen Sie bei der Erstellung des Arbeitsvertrages alles beachten? Welche Punkte müssen im Vertrag stehen, welche...  zum Mustervertrag

    Jahresrechnung

    Modernes Informationsinstrument

    Anfang 2013 ist das neue Rechnungslegungsrecht in Kraft getreten. Ab dem kommenden Jahr muss die Buchführung und die Jahresrechnung zwingend nach den neuen Bestimmungen vorgenommen werden. Für Führungsverantwortliche ist...  zum Beitrag

    Windows-Migration

    7, 8 oder 10?

    «Alle neune!» – Windows 9 heisst jetzt Windows – mit diesem Marketing-Coup überraschte Microsoft gerade die Öffentlichkeit. Was kommt nach der Macht der Acht? Auf welchem System Sie zukünftig arbeiten sollten, erfahren...  zum Beitrag

    Leitbild

    Statt Inhaltsleere Werte schaffen

    Viele Unternehmensleitbilder versagen – und richten mehr Schaden als Nutzen an. Denn statt präzisen Werten finden die Mitarbeiter im Leitbild Floskeln, Widersprüchlichkeiten und einen fehlenden Unternehmensbezug. Machen...  zum Beitrag

    Marktforschung

    Arten und Methoden

    Ziel jeder Marktforschung ist es, Informationen zu erhalten, welche vorher gar nicht oder nur bruchstückhaft vorhanden waren. Dabei werden Informationen über den Markt (Marktvolumen, Entwicklung, Anteile), die...  zum Beitrag

    Änderungskündigung

    So wird sie richtig abgewickelt

    Die häufigsten Änderungen im Arbeitsverhältnis kommen bei Lohnanpassungen, Arbeitszeiten, Art der Tätigkeit, Höhe der Gratifikation oder bei Beförderungen vor. Was ist eine Änderungskündigung genau? Und welche...  zum Mustervertrag

    Unternehmenssanierung

    Punktuelle Verbesserung des geltenden Insolvenz- und Sanierungsrechts

    Als Folge des Swissair-Groundings setzte das Bundesamt für Justiz eine Expertengruppe ein, um das Sanierungsrecht zu überarbeiten. Leitgedanke der Revision war es, Erleichterungen bei der Sanierung zu schaffen und die...  zum Beitrag

    Extrinsische Motivation

    Der Menschentyp entscheidet – Teil 1

    Intrinsische oder extrinsische Motivation – kommt Motivation im Inneren eines Menschen in ausreichendem Masse vor oder aber muss von aussen befeuert werden. Fachleute streiten trefflich darüber. Die einen sind vehement...  zum Beitrag

    SWOT

    Das am meisten missbrauchte Strategie-Instrument

    Jeder kennt die SWOT, jeder wendet sie an – ob in einem Workshop mit einem Brainstorming oder als Ergebnis einer umfassenden Unternehmensanalyse. Kaum eine Präsentation, kaum eine Unternehmensstudie kommt ohne eine mehr...  zur Experten-Meinung

    Arbeitszeugnis schreiben

    So geht's einfach und rechtssicher

    Der Arbeitnehmer kann vom Arbeitgeber jederzeit ein Zeugnis verlangen, das sich über die Art und Dauer des Arbeitsverhältnisses sowie über seine Leistung und sein Verhalten ausspricht. Diese Arbeitshilfe zeigt Ihnen...  zur Musterlösung

    Dauernde Erwerbsunfähigkeit

    So gehen Sie als Arbeitgeber vor

    Dauernde Erwerbsunfähigkeit kann jeden treffen. Stellen Sie sich vor, Ihr Mitarbeiter wird plötzlich erwerbsunfähig und Sie müssen schnell und richtig handeln. Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung unterstützt Sie dabei,...  zur Vorlage

    Sozialversicherungsbeiträge 2015

    Änderungen der Kennzahlen per 1. Januar 2015

    Die minimale AHV-Vollrente wird per 1. Januar 2015 um fünf Franken erhöht. Das hat Auswirkungen auf sämtliche Kennzahlen bei den Sozialversicherungen, welche die AHV-Vollrente zur Basis haben. Betroffen ist nebst der...  zum Beitrag

    Seminar-Empfehlungen
    • Fachkongress, 1 Tag, Hotel Courtyard Marriott, Zürich

      Finanz- und Rechnungswesen

      Konkrete Neuerungen, Auswirkungen und Praxistipps zur Umsetzung

      Nächster Termin: 27. November 2014

      Mehr Infos

    • Fachkongress, 1 Tag, Hotel Courtyard Marriott, Zürich

      Steuerkongress 2014

      Aktualitäten und Neuerungen zum Steuerrecht

      Nächster Termin: 18. November 2014

      Mehr Infos

    Beliebte Themen
    • Stillzeit

      Stillen und Erwerbstätigkeit

      zum Beitrag

    • iPhone

      Sicher nutzen im Unternehmensnetz

      zum Beitrag

    • Networking

      Die 7 Grundregeln für ein erfolgreiches Business-Netzwerk

      zum Beitrag

    Beliebte Arbeitshilfen
    • Budget

      Wichtige Steuerungsfunktion für die Umsetzung von Strategien und relevanten Massnahmen

      zum Excel-Rechner

    • Ordentliche Pensionierung

      So wird sie richtig abgewickelt

      zum Mustertext

    • Einführungsprogramm

      Personaleinführung optimal planen

      zur Musterlösung

    • Arbeitsvertrag Muster

      Schritt für Schritt zu einem rechtssicheren Vertrag

      zum Mustervertrag

    • Erbteilung

      Checkliste - So vermeiden Sie Streitigkeiten

      zur Checkliste