So erfassen Sie einfach und korrekt Ihre Arbeitszeit

    Einfache Arbeitszeiterfassung

    Tipps für die korrekte Erfassung

    Das Arbeitsgesetz (ArG) kommt praktisch für alle Arbeitnehmenden zur Anwendung. So auch der Art. 73 der ArGV 1, welcher regelt, wie umfassend die Arbeitszeiten (inklusive Überzeiten und Pausen usw.) der einzelnen...

    Organizational Burnout

    7 Risiko-Faktoren bannen

    Auch Unternehmen als soziale Systeme können einen Burnout erleiden: Erschöpft, ausgebrannt, wie paralysiert. Allerdings gibt es Frühwarnsignale. Ein organizational Burnout ist somit vermeidbar. Lenken Sie Ihre...  zum Beitrag

    Free Cash Flow

    Steigerung des Unternehmenswerts

    Der aus den USA stammende Ansatz der Unternehmens- und Strategiebewertung auf Basis von diskontierten Free Cash Flows, auch bekannt unter Ansatz des Shareholder Value, ist schon seit den Anfängen der Kapitalmarkttheorie...  zum Beitrag

    Liquiditätsplanung

    Wichtiger Einblick in zukünftige Zahlungsströme

    Der Begriff der Liquidität beschreibt die Zahlungsbereitschaft eines Unternehmens und gilt somit als Fähigkeit, jederzeit die fälligen Rechnungen mithilfe der liquiden Mittel des Unternehmens bezahlen zu können....  zum Beitrag

    Vorsorgeeinrichtung

    Steuerliche Einschränkungen beim Einkauf in eine Einrichtung und die Anrechnung von Altersleistungen

    Nachstehend wird Ihnen in Kürze aufgezeigt, dass und wie neben den bekannten Anrechnungen auch bereits laufende Altersleistungen an Einkäufe in eine Einrichtung der beruflichen Vorsorge der 2. Säule (nachfolgend...  zum Beitrag

    Trends erkennen

    Die richtige Werbung zum richtigen Zeitpunkt

    Die Verkaufszahlen werden in verschiedenen Branchen stark von saisonalen Trends beeinflusst. So wird die Spielzeugbranche stark von "Geschenk-Feiertagen" wie Ostern oder Weihnachten gesteuert. In anderen Branchen wie...  zum Beitrag

    Rückdelegation

    Das Phänomen

    Oft genug führt die Delegation nicht zur angestrebten Entlastung, sondern wird zu einer zusätzlichen Belastung. Denn so mancher Mitarbeiter bestürmt Sie als Führungskraft - „Dies schaffe ich nicht“ oder „Bei dieser...  zum Beitrag

    Lieferantenmanagement

    Im Einkauf liegt der Gewinn

    Lieferer oder Dienstleister sind fast immer an der Wertschöpfung eines Produkts mit einem grösseren Beitrag beteiligt als der Produzent oder Vermarkter selbst, manchmal bis zu 80 % des Herstellungsaufwands. Diese...  zum Beitrag

    Mediator

    So lösen Sie Konflikte ohne Verlierer

    Organisationen behelfen sich in unterschiedlicher Weise, wenn Konflikte auftreten. Neben den klassischen, nur sehr begrenzt erfolgreichen Lösungsversuchen durch Ignorieren bis zur Eskalation. Management- oder...  zum Beitrag

    Retention-Management

    Know-how-Träger halten

    . . . Und da können wir eindeutig mehr tun als wir bisher geglaubt haben. Besonders, wenn wir uns vor Augen halten, dass das Gedeihen unseres Unternehmens zu einem wesentlichen Teil von der Qualität unserer...  zur Experten-Meinung

    Vertrauensarzt

    Richter in Weiss

    Arbeitgeber können die behauptete Arbeitsunfähigkeit eines Arbeitnehmenden von einem Vertrauensarzt überprüfen lassen. Wann darf ein Vertrauensarzt beigezogen werden und wie ist dabei vorzugehen?  zum Beitrag

    Schwangerschaft

    So bereiten Sie sich als Arbeitgeber darauf vor

    Erwerbstätige schwangere Frauen werden durch verschiedene Erlasse geschützt. Das Obligationenrecht (OR) sieht einen Kündigungsschutz und das Arbeitsgesetz verscheidene Schutzbestimmungen für die Gesundheit der...  zum Excel-Rechner

    Geschäftsmodelle

    Übersicht und Nutzen

    Die Befassung mit der grossen Linie der Geschäftsmodelle (nicht der operativen und konzeptionellen Details) ist die wichtigste strategische Aufgabe der Geschäftsführung, der Überblick über die Geschäftsmodelltypen ist...  zum Beitrag

    Situative Mitarbeiterführung

    Mitarbeiterkompetenz erhöhen

    Die besten Leistungen werden von Menschen erbracht, die mit sich selbst und anderen effektiv umgehen. Leider gibt es keine "Gebrauchsanweisung" für den Menschen. Wenn es sie gäbe, müsst sie jedoch für jeden Menschen...  zum Beitrag

    Crossmedia

    Verzahnen Sie Ihre Marketingstrategien

    Noch nie gab es so viele Kommunikationskanäle, über die Sie Ihre (Werbe-) Inhalte verbreiten konnten, wie heute. Bauen Sie deshalb Ihre X-Media-Strategien klug auf – und Sie erreichen nicht nur mehr Kunden, sondern...  zum Beitrag

    Geschäftsauto

    Grenzüberschreitender Gebrauch und deren Besteuerung CH – D

    In grenznahen Kantonen werden Grenzgänger beschäftigt, die teilweise vom schweizerischen Arbeitgeber ein Geschäftsauto mit CH-Kennschild zur Verfügung gestellt erhalten. Überqueren solche Mitarbeiter mit dem Fahrzeug die...  zum Beitrag

    Seminar-Empfehlungen
    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Schwierige Gespräche erfolgreich führen

      Kommunikationsmodelle, Tipps und Tricks und Hilfsmittel

      Nächster Termin: 24. Februar 2015

      Mehr Infos

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Google AdWords und Suchmaschinenmarketing – Basic

      AdWords richtig und gewinnbringend einsetzen

      Nächster Termin: 03. März 2015

      Mehr Infos

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Online-Marketing – SEM/SEO und Display

      Aktuelle Tools & Trends im Online-Marketing

      Nächster Termin: 18. März 2015

      Mehr Infos

    Beliebte Themen
    • Vorsorgeeinrichtung

      Steuerliche Einschränkungen beim Einkauf in eine Einrichtung und die Anrechnung von Altersleistungen

      zum Beitrag

    • Meetings auf Englisch

      Erfolgreich internationale Meetings führen

      zum Beitrag

    • MbO

      Führen mit Zielvereinbarung

      zum Beitrag

    Beliebte Arbeitshilfen