Resilienz-Tipps mit grosser Wirkung

    Achtsamkeit

    Den Autopiloten ausschalten

    Resiliente Menschen gehen im Privatleben und im Beruf souveräner mit schwierigen Situationen um. Mithilfe von simplen Achtsamkeitsübungen können negative Automatismen überwunden, Emotionen besser kontrolliert und kann...

    Stolpersteine Lohnbuchhaltung

    Buchhaltung mit sieben Siegeln

    In der Lohnbuchhaltung werden in der Regel gängige Lohnbuchungen bearbeitet. Die korrekte Verarbeitung der nicht alltäglichen Sachverhalte – wie etwa die private Benützung eines Geschäftsfahrzeuges, Lohnfortzahlung...  zur Musterlösung

    Aufbewahrungsfristen

    Für Daten des Finanz- und Rechnungswesen

    Die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für Daten des Finanz- und Rechnungswesen resultieren vor allem aus der Anforderung der Nachprüfbarkeit, welche als Grundsatz ordnungsmässiger Buchführung im Schweizer...  zum Beitrag

    e-Rechnung

    Beweiskraft von elektronischen Kreditorenrechnungen

    Seit Inkrafttreten des aktuellen Mehrwertsteuergesetzes («MWSTG») per 1. Januar 2010 ist in Art. 81 Abs. 3 MWSTG der Grundsatz der Beweismittelfreiheit zu Gunsten der steuerpflichtigen Person ausdrücklich festgehalten....  zum Beitrag

    AGBs

    In der Baubranche

    Einbezug der SIA-Norm 118, Generalunternehmer vergeben Aufträge an Subunternehmer, Bauunternehmer vereinbaren Aufträge mit Kunden usw. – solche wiederkehrenden Situationen werden mit Allgemeinen Geschäftsbedingungen ...  zum Beitrag

    Maklerverträge

    So integrieren Sie das Maklerhonorar

    Der Maklervertrag ist begriffsbedingt entgeltlich, so Art. 412 OR. Daraus zu schliessen, dass jede Maklertätigkeit vergütet werde, wäre gleichwohl naiv. Das Maklerrecht kennt einerseits ein grundsätzlich...  zum Beitrag

    Zolltarifnummer

    Eine internationale Codierung für verschiedene Zwecke

    Personen haben Namen, um sie identifizieren zu können, und Produkte haben zugeordnete, mehr oder weniger einheitliche Nummern für den länderübergreifenden Güterverkehr. Weltweit werden Waren im Handelsverkehr mittels...  zum Beitrag

    Positive Unternehmenskultur

    Lachende versus vergiftete Unternehmen

    Selbst, wenn das zunächst alchemistisch klingt: Wo die Stimmung stimmt, da stimmen am Ende auch die Ergebnisse. Herrscht nämlich eine schlechte Stimmung, wird selten eine gute Dienstleistung daraus. Mitarbeiter sind ja...  zum Beitrag

    Ansprechende Optik

    Unser Hirn ist besessen von Ästhetik und Schönheit

    Ja, unser Oberstübchen ist besessen von Ästhetik und Schönheit. Gutaussehende Personen erhalten höhere Gehälter. Sie geniessen mehr Ansehen und mehr Vertrauen. Und sie werden schneller befördert. Wer die Spielregeln...  zum Beitrag

    Teamgeist

    So optimieren Sie Ihr Team

    Ein erfolgreiches Team entsteht nicht von heute auf morgen. Bis sich ein Team blind versteht, braucht es Zeit und Geduld. Doch auch ein eingespieltes Team muss sich kontinuierlich weiterentwickeln, um veränderte...  zum Beitrag

    Weibliche Führungsstärken

    Frauen in Führungspositionen

    Eine Frau gehört hinter den Ofen, so hiess es früher. Der Mann hat das Geld nach Hause zu bringen, während sich die Frau um Haushalt, Kinder und die Eltern kümmert. Das ist Schnee von gestern. Die Frauen sind heutzutage...  zur Experten-Meinung

    Konfliktlösung

    Sinnvoll in einen sich entwickelnden Konflikt eingreifen

    Wann kann ein Vorgesetzter sinnvoll eingreifen und eine Konfliktlösung ansteuern? Auf Stufe 1, Verhärtung, ist es oft zu früh. Die Parteien werden das Vorliegen eines Konfliktes mit hoher Wahrscheinlichkeit verneinen –...  zum Beitrag

    Six-Step-Reframing

    Konflikte im Team meistern

    Konflikte blockieren. Konflikte spalten. Konflikte demotivieren. Doch Konflikte im Team eröffnen auch neue Chancen – für den Verkauf, den Umsatz, die Zukunft. Entscheidend dafür ist der Perspektivenwechsel. Erschliessen...  zum Beitrag

    Kritik

    Lob und Kritik korrekt äussern

    Lob zu erteilen ist fast noch schwieriger, als Kritik zu äussern. Wenn ein Lob nicht ehrlich gemeint ist oder nicht genau den Punkt trifft, dann bewirkt es oft das Gegenteil. Anstatt zu motivieren, reisst es den Gelobten...  zum Beitrag

    Kritikgespräche

    Wie Sie Kritikgespräche konstruktiv führen

    Menschen kommunizieren unterschiedlich – das ist eine Frage des Typs und kann im Miteinander zu Konflikten führen. Im täglichen Umgang erleben Sie unterschiedliches Kommunikationsverhalten, das vom jeweiligen...  zum Beitrag

    Arbeitsverhinderung

    Absenzen mit unklarer Beweislage

    Der Nachweis einer unverschuldeten Arbeitsverhinderung sorgt vielfach für Unsicherheiten. Oft ist unklar, wann ein Arztzeugnis erforderlich ist und welche Lohnansprüche den Mitarbeitenden zustehen.  zum Beitrag

    Seminar-Empfehlungen
    • Fachtagung, 1 Tag, Technopark, Zürich

      Recruiting Day 2016

      Sicher in die Zukunft mit der richtigen ArbeitsKRAFT

      Nächster Termin: 01. September 2016

      mehr Infos

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Zeitmanagement mit Outlook

      Mehr Effektivität durch verbesserte Zeitsouveränität

      Nächster Termin: 06. Oktober 2016

      mehr Infos

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Neues Rechnungslegungsrecht erfolgreich umsetzen

      Praxisrelevante Bilanzierungsfragen richtig lösen

      Nächster Termin: 07. September 2016

      mehr Infos

    Beliebte Themen
    • Positive Unternehmenskultur

      Lachende versus vergiftete Unternehmen

      zum Beitrag

    • Kündigung bei Krankheit

      Sperrfristen und Lohnfortzahlung

      zum Beitrag

    • Kündigung in der Probezeit

      Geltende Kündigungsfristen

      zum Beitrag

    Beliebte Arbeitshilfen
    • Führungswechsel

      Vom Arbeitskollegen zur Führungskraft

      zum Merkblatt

    • Budget

      Wichtige Steuerungsfunktion für die Umsetzung von Strategien und relevanten Massnahmen

      zum Excel-Rechner

    • Briefvorlage

      So erstellen Sie DIN-gerecht Ihre eigene Word-Vorlage für Geschäftsbriefe

      zum Musterbrief

    • Zeitmanagement

      Zeit ist mehr als Geld

      zum E-Dossier

    • Steuerneutralitätsvoraussetzungen

      Liste der Informationen nach Steuerarten für sämtliche Umstrukturierungsformen

      zur Checkliste