Gliederung der Bilanz und der Erfolgsrechnung gemäss neuem Rechnungslegungsrecht

    Kontenrahmen KMU

    Anpassung an das neue Rechnungslegungsrecht

    Um die Organisation der Buchführung und die Abwicklung der buchhalterischen Arbeiten zu erleichtern, ist ein Kontenrahmen sowie ein darauf aufbauender Kontenplan von hoher Bedeutung. Als Kontenrahmen versteht man in...

    Einnahmen-Ausgaben-Rechnung

    Die Milchbüchleinrechnung nach neuem Rechnungslegungsrecht

    Das neue Rechnungslegungsrecht sieht Erleichterungen für kleinere Betriebe und Institutionen vor, welche sich anstelle einer doppelten Buchhaltung auf das Führen einer reinen Einnahmen-Ausgabenrechnung und die...  zum Beitrag

    Vertrauensarbeitszeit in der Schweiz

    Weshalb das Vertrauen genaue Planung und Kontrolle braucht

    Die sogenannte Vertrauensarbeitszeit ist ein Modell der Arbeitsorganisation, bei dem die Erledigung vereinbarter Aufgaben im Vordergrund steht, nicht die zeitliche Präsenz des Arbeitnehmers. Auf die Dokumentation der...  zur Experten-Meinung

    Teambildung

    So formen Sie ein erfolgreiches Team

    Der unternehmerische Erfolg hängt vom Teamwork ab. Nur bei einem Team, in dem sich die Fähigkeiten der einzelnen «Spieler» ergänzen, ist das Ganze grösser als die Summe der einzelnen Teile. Folgende Tipps helfen Ihnen...  zum Beitrag

    Konfliktlösung

    Sinnvoll in einen sich entwickelnden Konflikt eingreifen

    Wann kann ein Vorgesetzter sinnvoll eingreifen und eine Konfliktlösung ansteuern? Auf Stufe 1, Verhärtung, ist es oft zu früh. Die Parteien werden das Vorliegen eines Konfliktes mit hoher Wahrscheinlichkeit verneinen –...  zum Beitrag

    Teamkonflikte

    So gehen Sie erfolgreich mit Meinungsdifferenzen um

    In einem Team mit unterschiedlichen Teammitglieder können schnell verschiedene Fronten entstehen, da die Sichtweise des Teamkollegen missverstanden oder als falsch bewertet wird. Um jetzt einen gemeinsamen Lösungsraum zu...  zum Beitrag

    Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

    Schritt für Schritt rechtssicher vorgehen

    Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz ist verbreiteter als gemeinhin angenommen: Rund jede/r zweite Erwerbstätige in der Schweiz kommt damit direkt oder indirekt in Berührung. Rund 10% der erwerbstätigen Männer und 28%...  zum Mustertext

    Spesen

    Steuerrechtliche Bestimmungen

    Bei Spesenentschädigungen tauchen oft steuerrechtliche Fragen auf. In diesem Beitrag geben wir Ihnen dazu einen Überblick.  zum Beitrag

    Auszahlung Ferienguthaben

    Vier Methoden für die korrekte Auszahlung

    Ferien sind grundsätzlich zu beziehen und dürfen nicht ausbezahlt werden. Eine Ausnahme besteht am Ende des Arbeitsverhältnisses, sofern ein Bezug aus dringenden betrieblichen Gründen nicht mehr möglich ist oder sofern...  zum Excel-Rechner

    Lohnabrechnung erstellen

    Beispiele und Kontrolle der Lohnabrechnung

    Der Arbeitgeber hat dem Arbeitnehmenden den Lohn zu entrichten, der verabredet wurde oder im Normalarbeitsvertrag oder Gesamtarbeitsvertrag bestimmt ist. Der Lohn ist jeweils Ende des Monats fällig und bei der...  zur Vorlage

    Revisionsstelle

    Aufgaben und Pflichten

    Nach Erstellung des Jahresabschlusses durch ein Unternehmen muss dieser im Falle einer Revisionspflicht der externen Revisionsstelle vorgelegt werden.  zum Beitrag

    Umgang mit Informationen

    Tipps für einen besseren Informationsaustausch

    Werden Sie mit Infos überschüttet oder sitzen Sie auf einer grossen Informationsinsel? Hier geht es nicht darum, Herr über die Informationsflut zu werden, sondern um den Umgang mit Informationen und wie diese in Ihrem...  zum Beitrag

    Jobplattformen

    Neue Kanäle für die Suche

    Mittlerweile gibt es unzählige Möglichkeiten, Jobs online auszuschreiben. Zu den klassischen Jobbörsen kommen immer mehr innovative Plattformen hinzu. Die wichtigsten Jobplattformen stellen wir Ihnen hier vor.  zur Arbeitshilfe

    Lean Controlling

    Erhöhung der Effektivität und Effizienz

    Ein Lean Controlling verfolgt zum einen das Ziel, Informationsleistungen empfängergerecht auszurichten, zum anderen das Ziel, den dafür notwendigen Erstellungsaufwand zu reduzieren. Wie bei allen anderen Bereichen der...  zum Beitrag

    Crossmedia

    Verzahnen Sie Ihre Marketingstrategien

    Noch nie gab es so viele Kommunikationskanäle, über die Sie Ihre (Werbe-) Inhalte verbreiten konnten, wie heute. Bauen Sie deshalb Ihre Crossmedia-Strategie klug auf – und Sie erreichen nicht nur mehr Kunden, sondern...  zum Beitrag

    Verhandlungen

    Erfolgreich durchführen

    Erfolgreiche Verhandlungen zu führen sind der entscheidende Faktor, Ihre Ziele zu erreichen. Im Mittelpunkt stehen das Erreichen gemeinsamer Ziele und die Schaffung einer Beziehung, von der beide Partner langfristig...  zum E-Dossier

    Seminar-Empfehlungen
    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Zeitmanagement mit Outlook

      Mehr Effektivität durch verbesserte Zeitsouveränität

      Nächster Termin: 27. Januar 2015

      Mehr Infos

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Sichere Anwendung der neuen Rechnungslegungsvorschriften

      Praxisrelevante Bilanzierungsfragen richtig lösen

      Nächster Termin: 26. Februar 2015

      Mehr Infos

    • Fachkongress, 1 Tag, Hotel Courtyard Marriott, Zürich

      15. WEKA Arbeitsrecht-Kongress 2015

      Aktuelles Schweizer Arbeitsrecht – Neuerungen, knifflige Fälle, Praxis-Tipps

      Nächster Termin: 24. März 2015

      Mehr Infos

    Beliebte Themen
    • Erbteilungsvertrag

      Näheres zum Abschluss und zur Wirkung der Teilung

      zum Beitrag

    • Zeiterfassung

      Darauf müssen Arbeitgeber und Arbeitnehmende achten

      zur Experten-Meinung

    • Willensvollstrecker

      Die Einführung in das Recht der Willensvollstreckung

      zum Beitrag

    Beliebte Arbeitshilfen