Die besonderen Regelungen für leitende Angestellte

    Kadervertrag

    Regelung der Überstunden

    Für leitende Angestellte gelten in vielen Betrieben besondere Regelungen, die in einem Kadervertrag festgehalten werden. Von Kadermitarbeitenden wird ein vermehrter Arbeitseinsatz und eine höhere Identifikation mit dem...

    Geschäftswagen

    Vertragliche Regelung

    Im Zusammenhang mit Geschäftsfahrzeugen stellen sich Fragen der vertraglichen Regelung, der AHV- und steuerrechtlichen Behandlung des Privatanteils, der Mehrwertsteuerabrechnung sowie Haftpflichtfragen.  zum Beitrag

    Buzz Marketing

    Ein Phänomen und wie es funktioniert

    Was ist Buzz Marketing (wortwörtlich heisst buzzen "herumsummen")? Mund-zu-Mund-Propaganda ist die älteste Form der Werbung und eine sehr effektive. Wo sich früher die Möglichkeiten auf Familienmitglieder, Freunde,...  zum Beitrag

    Vorstellungsgespräch

    Professionelle Vorbereitung und Führung

    Die Vorbereitung und die Gesprächsführung sind bei einem Vorstellungsgespräch matchentscheidend. Dieser Beitrag zeigt Ihnen, was es zu beachten gilt und welche Praktiken sich bewähren.  zum Beitrag

    Benchmarking

    Steigern Sie die Wertschöpfung

    Die Benchmark ist ein sehr wirksames Instrument, um das Leistungsniveau Ihres Unternehmens anzuheben und die Wertschöpfung zu erhöhen. Entstanden ist Benchmarking 1979 vom damaligen Präsidenten von Xerox, der die...  zum Beitrag

    Zession

    Die Forderungsabtretung

    Zession bedeutet, dass ein einzelnes Recht auf eine bisher unbeteiligte Drittperson oder auf ein Unternehmen übertragen wird. Häufig betrifft es eine Geldforderung. Zu den Parteien der Zession gehören somit die Person,...  zum Beitrag

    Innovationskommunikation

    Mit neuen Produkten Kunden finden und binden

    Neue Entwicklungen zeichnen Unternehmen als innovativ und fortschrittlich aus. Markenaffine Firmen setzen auf Werbung und Public Relations, um neue Produkte bekannt zu machen und verkaufsstark zu platzieren. Wie Sie mit...  zum Beitrag

    ABC-Kunden

    Die strategischen Prioritäten für den Verkauf

    Mit der klaren Definition von Prioritäten, Zielen und Grundsatzentscheiden im Rahmen einer Verkaufsstrategie wird ein zielorientiertes und koordiniertes Agieren einer Verkaufsorganisation erst ermöglicht. Mit einer...  zur Vorlage

    Leiter Controlling

    Salärstudie

    Der Leiter Controlling bringt meist eine Hochschulausbildung mit und hat sich in spezifischen Controlling- oder Führungsbereichen weitergebildet. Alternativ verfügt er über eine berufsbegleitende Basisausbildung und hat...  zum Beitrag

    Erbschaftssteuer

    Zu Recht abgelehnt?

    Am 14. Juni 2015 hat das Stimmvolk die Volksinitiative zur Einführung einer Bundeserbschaftssteuer abgelehnt. Dieser Beitrag zeigt im Nachgang nochmals wie die geltende Erbschaftssteuergesetzgebung konzipiert ist und...  zum Beitrag

    Wertschätzung

    Mitarbeitermotivation erfolgt nicht nur durch Lob

    In fast jedem Betrieb hört man die gleiche Klage: «Bei uns wird viel zu wenig gelobt. Ich habe keine Wertschätzung am Arbeitsplatz.» In Seminaren über Führung kommt das schuldbewusste Bekenntnis der Führungskräfte: «Ich...  zum Beitrag

    Steuerplanung

    Wege der Mittel- und langfristigen Planung

    Die Steuerplanung ist ein wichtiges Element der gesamten Unternehmensplanung. Die Steuerplanung hat sich grundsätzlich unterzuordnen bzw. muss in die Gesamtunternehmensplanung eingebettet sein. Konkret: Nachhaltige...  zum Beitrag

    Beteiligungsrechte

    So positionieren Sie diese steueroptimal

    Grundsachverhalt: Eine natürliche Person mit Wohnsitz in der Schweiz hat die Möglichkeit, sämtliche Aktien einer ebenfalls in der Schweiz ansässigen operativen Gesellschaft zu erwerben.  zur Checkliste

    Rückdelegation

    Das Phänomen

    Oft genug führt die Delegation nicht zur angestrebten Entlastung, sondern wird zu einer zusätzlichen Belastung. Denn so mancher Mitarbeiter bestürmt Sie als Führungskraft - „Dies schaffe ich nicht“ oder „Bei dieser...  zum Beitrag

    Vertrauensarbeitszeit

    Vereinfachte Arbeitszeiterfassung

    Viele Betriebe, allen voran die Banken, haben für ihr Kader die Vertrauensarbeitszeit eingeführt. Die Zielerreichung steht hier im Vordergrund. Welche Bestimmungen bei diesem Arbeitszeitmodell gelten.  zum Beitrag

    Arbeitsvertrag Muster

    Schritt für Schritt zu einem rechtssicheren Vertrag

    Im Arbeitsvertrag finden sich sämtliche für das Arbeitsverhältnis nötigen Regelungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Bestimmte Regelungen müssen jedoch zwingend schriftlich vereinbart werden. Nutzen Sie diese...  zum Mustervertrag

    Seminar-Empfehlungen
    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Zeitmanagement mit Outlook

      Mehr Effektivität durch verbesserte Zeitsouveränität

      Nächster Termin: 22. Oktober 2015

      mehr Infos

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Professionelle Gesprächsführung für Personalverantwortliche

      Kommunikative Herausforderungen im HR erfolgreich meistern

      Nächster Termin: 19. August 2015

      mehr Infos

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Erfolgreiches Networking nachhaltig gestalten

      Kontakte für den geschäftlichen Erfolg aufbauen, pflegen und erweitern

      Nächster Termin: 22. September 2015

      mehr Infos

    Beliebte Themen
    • Steuerplanung

      Wege der Mittel- und langfristigen Planung

      zum Beitrag

    • Konzernrechnung

      Eine Reform jagt die andere

      zum Beitrag

    • Kapitaleinlageprinzip

      Übersicht und der Aspekt der Kapitaleinlagereserve

      zum Beitrag

    Beliebte Arbeitshilfen
    • Briefvorlage

      So erstellen Sie DIN-gerecht Ihre eigene Word-Vorlage für Geschäftsbriefe

      zum Musterbrief

    • Absichtserklärung

      So verfassen Sie bei M&A Transaktionen einen detaillierten letter of intent

      zum Mustervertrag

    • Lohnabrechnung Vorlage

      Die wichtigsten Berechnungsregeln im Überblick

      zur Musterlösung

    • Aktionärsbindungsvertrag

      Rechtliche Qualifikation, beachtenswerte Punkte und Mustervorlage

      zum Mustervertrag

    • Pensionskasse

      Auflistung und Erläuterung der Kriterien, welche bei der Modellgruppenbildung berücksichtigt werden sollten

      zum Excel-Rechner