So formulieren Sie packende Briefheadlines

    Headline

    5 Tricks die zum Weiterlesen animieren

    Frech, knackig, neugierig machend: Eigenschaften einer gelungenen Brief Headline. Ködern Sie Ihre Kunden mit einem gelungenen Direktmailing-Einstieg. Denn Sie erhalten keine zweite Chance.

    Kurze Sätze

    Schreiben Sie einfach und modern

    Die Statistiken und diverse Forschungsarbeiten beweisen, dass kurze Sätze mit geläufigen Wörter am besten im Gedächtnis bleiben. Daher gilt die einfache Regel: Schreiben Sie so, wie Sie sprechen, aber sorgfältiger. Also...  zum Beitrag

    Besteuerung Kapitalgesellschaft

    Im Vergleich zu Personenunternehmen

    Steuern und Sozialversicherungsbeiträge stellen für eine Unternehmung einen beträchtlichen Kostenblock dar. Die Unternehmer müssen deshalb bestrebt sein, diese Belastungen so gering wie möglich zu halten. Um dieses Ziel...  zum Beitrag

    Steuerbefreiung

    Voraussetzungen, Umfang und Ausschlussgründe bei juristischen Personen

    Um effektiv eine Steuerbefreiung zu erlangen ist zunächst eine Reihe allgemeiner Voraussetzungen kumulativ zu erfüllen. Welche Voraussetzungen das sind sowie Details zu Umfang und zum Verfahren der Steuerbefreiung...  zum Beitrag

    Sponsoring

    Abgrenzung Spenden und Sponsoring sowie Praxisänderung hinsichtlich Bekanntmachungsleistungen

    Am 29. Juli 2013 hat die ESTV einen ersten Entwurf für eine Praxisänderung der MWST-Info 04 (Steuerobjekt) in Bezug auf Bekanntmachungsleistungen von und an gemeinnützige Organisationen publiziert. In der anschliessenden...  zum Beitrag

    Schweizer Lohnsysteme

    Wofür kriegen Sie Ihren Lohn?

    Die aktuelle Diskussion zu den Löhnen und Schweizer Lohnsystemen wird sehr engagiert geführt. Auf politischer Ebene werden verschiedene Themen im Zusammenhang mit dem Lohn aufgegriffen. Dabei wird eine weitreichende...  zur Experten-Meinung

    IAS 19

    Bilanzierung von Vorsorgeverpflichtungen

    Wegen der gesetzlichen Vorschriften zur betrieblichen Altersvorsorge sind Schweizer Unternehmen in besonderem Masse von den Regelungen zur Bilanzierung von Vorsorgeverpflichtungen und deren Änderungen betroffen. Nach...  zum Beitrag

    Ständige Erreichbarkeit

    Keine ruhige Minute mehr

    Immer mehr Arbeitgeber stellen die Erreichbarkeit ihrer Mitarbeitenden mithilfe von Smartphones, Tablets und Laptops sicher. In arbeitsrechtlicher Hinsicht sind diesbezüglich viele Fragen offen. Dennoch stösst die...  zum Beitrag

    Jahresabschluss

    Nach nationalen Rechnungslegungsnormen

    Der Jahresabschluss (synonymer Begriff: Jahresrechnung) stellt als Einzelabschluss eines Unternehmens oder als Konzernabschluss einer Unternehmensgruppe das finanzielle Jahresergebnis nach Massgabe der jeweiligen...  zum Beitrag

    Finanzierungsformen

    Welche Finanzierungsarten gibt es?

    Die Vielfalt der Unterscheidungskriterien zeigt die Komplexität der Finanzierung. In Praxis und Theorie wird der Begriff Unternehmensfinanzierung entsprechend unterschiedlich definiert und behandelt. Neben den bekannten...  zum Beitrag

    Social Media Recruiting

    Aktiv werden statt nur zuwarten

    Beim Recruiting in der digitalen Welt gelten andere Spielregeln. Anstatt nur auf Bewerbungen zu warten, kann mit Social Media proaktiv nach potenziellen Kandidaten gesucht werden. Für das Social Media Recruiting ist...  zum Beitrag

    Leiter Buchhaltung

    Salärstudie

    Ein Leiter Buchhaltung hat nach seiner kaufmännischen Ausbildung in der Regel eine finanzspezifische oder betriebswirtschaftliche Weiterbildung (z.B. Fachausweis, FH, HF o.ä.) absolviert und verfügt über mehrjährige...  zum Beitrag

    Google Ranking

    Die wichtigsten Faktoren

    Eine weltweite Umfrage unter den TOP-SEOs ergab interessante Ergebnisse bezüglich den Faktoren für ein erfolgreiches Google Ranking. Wir haben diese kurz für Sie zusammengefasst.  zum Beitrag

    Innovationskommunikation

    Mit neuen Produkten Kunden finden und binden

    Neue Entwicklungen zeichnen Unternehmen als innovativ und fortschrittlich aus. Markenaffine Firmen setzen auf Werbung und Public Relations, um neue Produkte bekannt zu machen und verkaufsstark zu platzieren. Wie Sie mit...  zum Beitrag

    Eigenmarketing

    Vom Arbeitstier zum Alphatier: So kommen Sie schneller an Ihr Ziel!

    Der erste Arbeitstag. Neue Kollegen. Neue Vorgesetzte und jede Menge Unsicherheit. Sie machen Eigenmarketing und denken sich: „Ich werde mich richtig anstrengen, viel Leistung bringen und damit alle von mir überzeugen!“...  zur Experten-Meinung

    Zugartikel

    3 Strategien für den Einsatz

    Events lassen die Kassen klingeln. Und auch Ihr Sponsoring kann ein Mehrumsatz bescheren. Allerdings müssen Sie dafür eins tun: Erweitern Sie Ihr Warensortiment um Zugartikel, die gezielt auf das Event und Ihr Sponsoring...  zur Arbeitshilfe

    Seminar-Empfehlungen
    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Organisation und Durchführung des Jahresabschlusses

      Effiziente und korrekte Umsetzung in der Praxis nach neuem Rechnungslegungsrecht

      Nächster Termin: 11. März 2015

      Mehr Infos

    • Fachkongress, 1 Tag, Hotel Courtyard Marriott, Zürich

      15. WEKA Arbeitsrecht-Kongress 2015

      Aktuelles Schweizer Arbeitsrecht – Neuerungen, knifflige Fälle, Praxis-Tipps

      Nächster Termin: 24. März 2015

      Mehr Infos

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Souveräner Auftritt

      Überzeugen, wenn’s darauf ankommt

      Nächster Termin: 26. März 2015

      Mehr Infos

    Beliebte Themen
    • Jahresabschluss

      Nach nationalen Rechnungslegungsnormen

      zum Beitrag

    • Kontierung

      Wann ist eine Aktivierung, wann ein Aufwand im neuen Rechnungslegungsrecht zu wählen?

      zum Beitrag

    • Salärstudie

      Welche Faktoren bewirken einen höheren Lohn im Human Resources?

      zur Experten-Meinung

    Beliebte Arbeitshilfen
    • Mitarbeitergespräche

      Hilfreiche Techniken und Tipps

      zur Vorlage

    • Befristeter Arbeitsvertrag

      Beginn und Ende des Arbeitsverhältnisses

      zum Mustervertrag

    • Nachlassinventar

      Sowie Erbteilakt und Steuererklärung

      zur Checkliste

    • Vorlage Arbeitsvertrag

      Gesetzliche Regelungen und Muster zum Sofort-Download

      zum Mustervertrag

    • Berechnung Grundstückgewinnsteuer

      Beachten Sie die massgebenden Faktoren

      zur Checkliste