Wie zeigen Sie Ihre Wertschätzung gegenüber Ihren Mitarbeitenden?

    Wertschätzung

    Mitarbeitermotivation erfolgt nicht nur durch Lob

    In fast jedem Betrieb hört man die gleiche Klage: «Bei uns wird viel zu wenig gelobt. Ich habe keine Wertschätzung am Arbeitsplatz.» In Seminaren über Führung kommt das schuldbewusste Bekenntnis der Führungskräfte: «Ich...

    Leiter Controlling

    Salärstudie

    Der Leiter Controlling bringt meist eine Hochschulausbildung mit und hat sich in spezifischen Controlling- oder Führungsbereichen weitergebildet. Alternativ verfügt er über eine berufsbegleitende Basisausbildung und hat...  zum Beitrag

    Erbschaftssteuer

    Zu Recht abgelehnt?

    Am 14. Juni 2015 hat das Stimmvolk die Volksinitiative zur Einführung einer Bundeserbschaftssteuer abgelehnt. Dieser Beitrag zeigt im Nachgang nochmals wie die geltende Erbschaftssteuergesetzgebung konzipiert ist und...  zum Beitrag

    Steuerplanung

    Wege der Mittel- und langfristigen Planung

    Die Steuerplanung ist ein wichtiges Element der gesamten Unternehmensplanung. Die Steuerplanung hat sich grundsätzlich unterzuordnen bzw. muss in die Gesamtunternehmensplanung eingebettet sein. Konkret: Nachhaltige...  zum Beitrag

    Beteiligungsrechte

    So positionieren Sie diese steueroptimal

    Grundsachverhalt: Eine natürliche Person mit Wohnsitz in der Schweiz hat die Möglichkeit, sämtliche Aktien einer ebenfalls in der Schweiz ansässigen operativen Gesellschaft zu erwerben.  zur Checkliste

    Rückdelegation

    Das Phänomen

    Oft genug führt die Delegation nicht zur angestrebten Entlastung, sondern wird zu einer zusätzlichen Belastung. Denn so mancher Mitarbeiter bestürmt Sie als Führungskraft - „Dies schaffe ich nicht“ oder „Bei dieser...  zum Beitrag

    Vertrauensarbeitszeit

    Vereinfachte Arbeitszeiterfassung

    Viele Betriebe, allen voran die Banken, haben für ihr Kader die Vertrauensarbeitszeit eingeführt. Die Zielerreichung steht hier im Vordergrund. Welche Bestimmungen bei diesem Arbeitszeitmodell gelten.  zum Beitrag

    Arbeitsvertrag Muster

    Schritt für Schritt zu einem rechtssicheren Vertrag

    Im Arbeitsvertrag finden sich sämtliche für das Arbeitsverhältnis nötigen Regelungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Bestimmte Regelungen müssen jedoch zwingend schriftlich vereinbart werden. Nutzen Sie diese...  zum Mustervertrag

    Führen

    Ein „Vertrag“ zwischen Menschen

    Führen ist ein Dauerbrenner, stets aktuell seit Jahrhunderten, Jahrtausenden. „Leadership“ bringt es bei Google auf 490 Millionen Treffer, Führung auf 46 Millionen. Es gibt wohl nur sehr wenige Themenfelder, die Menschen...  zur Experten-Meinung

    Competency Management

    Stimmen Sie Leistung und Unternehmensziele aufeinander ab

    Schnell sein. Effektiv sein. Flexibel sein. Die Anforderungen steigen – und müssen bewältigt werden. Zapfen Sie deshalb das Leistungspotenzial Ihrer Mitarbeiter an. Optimieren Sie gezielt die Erträge des „Faktor Arbeit“....  zum Beitrag

    Markenkommunikation

    Kommunikation im Zeitalter von Social Media

    Mit dem Eintritt ins „digitale Zeitalter“ hat sich auch die klassische Markenkommunikation verändert. Die Vielzahl der möglichen Kommunikationskanäle bietet einerseits eine Chance für Unternehmen und Marken, ihr Publikum...  zum Beitrag

    Zession

    Die Forderungsabtretung

    Zession bedeutet, dass ein einzelnes Recht auf eine bisher unbeteiligte Drittperson oder auf ein Unternehmen übertragen wird. Häufig betrifft es eine Geldforderung. Zu den Parteien der Zession gehören somit die Person,...  zum Beitrag

    Gleitzeitreglement

    So erstellen Sie es rechtssicher

    Wenn Sie im Betrieb für die Angestellten ein flexibles Arbeitszeitsystem einführen wollen, benötigen Sie ein Gleitzeitreglement, damit für alle Mitarbeitenden die gleichen Regelungen gelten. Dieser Arbeitshilfen-Beitrag...  zur Musterlösung

    Quellensteuerabrechnung

    Besteuerungsarten und kantonale Bestimmungen sind massgebend

    Der Arbeitgeber hat die Quellensteuer für alle Wohnsitzkantone seiner Arbeitnehmer zu erheben. Er haftet bei unvollständigem Abzug der Quellensteuer bei seinen Mitarbeitenden. Dabei ist pro Monat - bei Kleinbeträgen pro...  zum Beitrag

    Fehlerkultur

    Wie gehen Sie mit Fehlern um?

    Fehler können im Unternehmen hohe Kosten verursachen. Zum einen, wenn Fehler nicht benannt werden. Zum anderen, wenn eine Nullfehler-Philosophie betrieben wird. In beiden Fällen ist eine Fehlerkultur mit festgelegter...  zur Vorlage

    Konzernrechnung

    Eine Reform jagt die andere

    In denjenigen Fällen, wo verschiedene Unternehmen unter einheitlicher Leitung stehen – in der Fachwelt wird von einer Mutter-(Holding)/Tochterkonstellation gesprochen – bildet sich aus wirtschaftlicher Sicht eine sog....  zum Beitrag

    Seminar-Empfehlungen
    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Zeitmanagement mit Outlook

      Mehr Effektivität durch verbesserte Zeitsouveränität

      Nächster Termin: 22. Oktober 2015

      mehr Infos

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Professionelle Gesprächsführung für Personalverantwortliche

      Kommunikative Herausforderungen im HR erfolgreich meistern

      Nächster Termin: 19. August 2015

      mehr Infos

    • Praxis-Seminar, 1 Tag, ZWB, Zürich

      Erfolgreiches Networking nachhaltig gestalten

      Kontakte für den geschäftlichen Erfolg aufbauen, pflegen und erweitern

      Nächster Termin: 22. September 2015

      mehr Infos

    Beliebte Themen
    • Steuerplanung

      Wege der Mittel- und langfristigen Planung

      zum Beitrag

    • Konzernrechnung

      Eine Reform jagt die andere

      zum Beitrag

    • Kapitaleinlageprinzip

      Übersicht und der Aspekt der Kapitaleinlagereserve

      zum Beitrag

    Beliebte Arbeitshilfen
    • Briefvorlage

      So erstellen Sie DIN-gerecht Ihre eigene Word-Vorlage für Geschäftsbriefe

      zum Musterbrief

    • Absichtserklärung

      So verfassen Sie bei M&A Transaktionen einen detaillierten letter of intent

      zum Mustervertrag

    • Lohnabrechnung Vorlage

      Die wichtigsten Berechnungsregeln im Überblick

      zur Musterlösung

    • Aktionärsbindungsvertrag

      Rechtliche Qualifikation, beachtenswerte Punkte und Mustervorlage

      zum Mustervertrag

    • Pensionskasse

      Auflistung und Erläuterung der Kriterien, welche bei der Modellgruppenbildung berücksichtigt werden sollten

      zum Excel-Rechner